Wie macht man ein kernel2.6xxx.rpm fur neues SUSE 9.1 sytem?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
DutchFish
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 25. Mär 2004, 10:45
Wohnort: Ulestraten

Wie macht man ein kernel2.6xxx.rpm fur neues SUSE 9.1 sytem?

Beitrag von DutchFish » 20. Sep 2004, 14:59

Gutentag,

Einfuhrung:

Ich hab mir den artikel von Gimpel vertraut gemacht nachdem Ich 2 kernel-modulen geschrieben habe und damit ein kernelxxx.rpm gemacht.

Laut ansage braucht man dan in sache der bootsplash und inird noch erweiterungen die pro hand gemacht werden.

Wie kan Ich das automatisieren so das ein would-be-linux-admin das rpm instaliert kriegt mit yast ohne das da erweiterungen pro hand gemacht werden mussen? Bei YOU update klapt das mit erscheinen eine neuem kernels doch auch, oder bin Ich damit falsh?

Ich brauche keine 'snippets' sondern eine erklarung.

Danke schon fur euere antwort,

DutchFish
Dont hit the man with glasses, hit m with a baseballstick.

Werbung:
Gast

Beitrag von Gast » 20. Sep 2004, 15:15

Wenn ich dich richtig verstehe, dann soll nach der Kernelinstallation mittels Script mkinitrd ausgeführt werden.

Ich bin zwar kein Experte, aber im RPM-HowTo wird eine solche Möglichkeit beschrieben. Dazu muss vermutlich die .spec angepasst werden, mit der das Kernel-RPM erstellt wird.

http://www.ibiblio.org/mdw/HOWTO/RPM-HOWTO/

Siehe: 'Optional pre and post install/uninstall scripts'

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste