Ohne kostenpflichtige Software Office ans laufen?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
jph
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 12. Sep 2004, 23:37

Ohne kostenpflichtige Software Office ans laufen?

Beitrag von jph » 16. Sep 2004, 23:11

Hallo zusammen,

also ich blicke nicht mehr durch. Ich habe mich gerade eine geschlagene Stunde durchs Web gegoogelt. Informationen gibt es ja anscheinend massig. Aber die richtigen finde ich nicht.
a) Was ist der Unterschied zwischen Wine, Wine Rack, Crossoffice??
b) Bekomme ich Office 2003 mit kostenloser Software unter SuSE Linux 9.1 ans laufen? Wenn ja: Wo gibt es eine Anleitung? Wenn nein: Wo gibt es dienötige Software und die anleitung?
c) Wie kompliziert ist das ganze?

Danke

eine informationsüberfluteter User ;-)

Werbung:
Benutzeravatar
zero0109
Hacker
Hacker
Beiträge: 367
Registriert: 21. Apr 2004, 13:50
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von zero0109 » 16. Sep 2004, 23:39

Office 200 läuft mit dem kostenlosen Wine. Office 2003 läuft dagegen meines Wissens noch nicht einmal mit Crossover.

tkbah
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: 27. Mär 2004, 22:12
Wohnort: Waldhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von tkbah » 17. Sep 2004, 10:05

Office XP läuft mit Crossover Office 3.0.1 Pro.

Habe ich selbst drauf

Noch etwas zu denn unterschieden.

Wine = Einfacher windows emulator.
Wine Rack = Winex (DirectX Unterstüztung) mit Crossover Plugins (Wine)

Crossover Office = Wine Emulation wo fast alle WIndows Programme laufen inkl. Games auf Wine .

MFG TK
SuSE 10.3 Rulez


Wenn Windows die Antwort ist.., wie dumm war dann die frage ??
--
eingetragener Linux-User #470496
http://counter.li.org

Gast

Beitrag von Gast » 17. Sep 2004, 10:23

Um mal ein wenig Werbung zu machen und die Frage korrekt zu beantworten:
Ohne kostenpflichtige Software Office ans laufen?
Mit OpenOffice hast du kostenlose Software. Und dazu noch unkompliziert und ohne wine 8)

Sorry, wenn es nicht das ist, was du hören wolltest. :wink:

Dauersuchti
Hacker
Hacker
Beiträge: 316
Registriert: 20. Okt 2004, 19:36
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Dauersuchti » 7. Nov 2004, 16:15

zero0109 hat geschrieben:Office 200 läuft mit dem kostenlosen Wine. Office 2003 läuft dagegen meines Wissens noch nicht einmal mit Crossover.
zero dann erklär mir mal wieso mein Office mit wine nicht klappt ? Ich kann das nicht mit wine installieren und wenn ichs mit Windows installiere, dann kann ich die Programme mit Wine trotzdem nicht ausführen
Linux - Weil ich mir Aspirin nicht mehr leisten kann!
(Linux...) Hält, was andere versprechen.
Software is like sex, it´s better when it´s free!
Lieber lachende Pinguine als tanzende Bueroklammern.

Benutzeravatar
papapinguin
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 7. Mai 2007, 20:27

Beitrag von papapinguin » 27. Okt 2007, 23:07

Hallo Zusammen,

ich habe mein Word 97 (na, wer wird den lachen) mit WINE ans laufen gebracht.
Nach vielen googlen hab ich es folgendermasen geschafft:

Alt+F2
"konsole" eintippen
Word97 CD rein ins Laufwerk
Arbeitsplatz klicken
im Konquerer aufs CD Laufwerk klicken
die "setup.exe" in die konsole ziehen und "einfügen" klicken
dann habe ich die Hacken (') vorne und hinten entfernt bin nach ganz vorne in der Zeile gegangen habe "wine" und ein Leerzeichen angegeben und auf die Taste "paßt scho" (=Enter) und die Installation hat wie bei Windows angefangen.


Anschließend ist im Startmenü ein neuer Eintrag "Wine"

Probiers mal aus - Viel Glück
PS: Word ist das einzige was ich unter den Microsoftprogrammen vermissen würde (Alte Gewohnheiten...)
Mein System Suse 10.3

Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2583
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

Beitrag von panamajo » 27. Okt 2007, 23:26

papapinguin hat geschrieben:ich habe mein Word 97 (na, wer wird den lachen)
LOL

dietger
Hacker
Hacker
Beiträge: 625
Registriert: 17. Okt 2005, 10:27

Beitrag von dietger » 27. Okt 2007, 23:31

Bei mir läuft MS Office XP ohne Probleme in VirtualBox. Warum verrenkt ihr euch da einen mit Wine ? Habe da noch nie ein Anwendungdprogramm vernünftig zum Laufen bekommen, in VirtualBox funktionierte das auf Anhieb.


Dietger

derMani
Hacker
Hacker
Beiträge: 661
Registriert: 7. Jun 2004, 22:23
Wohnort: Papenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von derMani » 29. Okt 2007, 09:56

Ich gebe dir durchaus recht, dass die VirtualBox-Variante wahrscheinlich in der Regel etwas stressfreier ist, aber die Geschwindigkeit der Programme ist dafür meistens deutlich geringer, als mit Wine.

Btw: WordXP und 2003 sollten einwandfrei mit wine installierbar und ausführbar sein, und zwar mit dem gängigen Weg

Code: Alles auswählen

wine <dateiname.exe>

Da dieser Thread aber doch SEHR alt ist und im prinzip nicht wirklich viel neues hier bei rumgekommen ist schließe ich das Thema nun ;-)

Gruß
Mani
Andrew S. Tanenbaum: The nice thing about
standards is that you have so many to choose from.
Furthermore, if you dont’t like any of them, you can
just wait for next year’s model.


Linux-Club Wiki
Howtos, Tipps uvm.
http://wiki.linux-club.de/

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste