[TIP] Alternative Emulatoren

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

[TIP] Alternative Emulatoren

Beitrag von Martin Breidenbach » 29. Jul 2004, 21:13

Ich habe hier mal eine Liste verschiedener Emulatoren zusammengestellt. Sie haben zum Teil recht unterschiedliche Zielrichtungen und Funktionalität.

VMware

http://www.vmware.com

DOSBox

http://dosbox.sourceforge.net/

Bochs

http://bochs.sourceforge.net/

QEMU

http://fabrice.bellard.free.fr/qemu/

Win4Lin

http://www.netraverse.com/

Wine

http://www.winehq.com/

CodeWeavers Crossover Office

http://www.codeweavers.com/

Cedega

http://www.transgaming.com/

User Mode Linux

http://user-mode-linux.sourceforge.net/

XEN

http://www.cl.cam.ac.uk/Research/SRG/netos/xen/

Microsoft Virtual PC 2004

http://www.microsoft.com/PRODUCTS/info/ ... 7&type=ovr

Parallels Workstation

http://www.parallels.com

FAUmachine

http://www.faumachine.org/
Zuletzt geändert von Martin Breidenbach am 2. Feb 2006, 16:08, insgesamt 7-mal geändert.

Werbung:
drupi
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 11. Aug 2004, 03:50
Wohnort: Hannover

Alternative Emulatoren

Beitrag von drupi » 11. Aug 2004, 04:00

Dieser sollte nicht vergessen werden:
http://www3.informatik.uni-erlangen.de/ ... h/UMLinux/

Gruß

Benutzeravatar
Appleonkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 794
Registriert: 30. Apr 2004, 12:02
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Appleonkel » 7. Sep 2004, 16:56

"Es gibt anscheinend keine Möglichkeit der Sonde zu antworten." – "Ja, es ist schwierig zu antworten, wenn man die Frage nicht versteht." Star Trek 4

greenbird
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 29. Dez 2004, 10:57

Beitrag von greenbird » 29. Dez 2004, 12:05

http://user-mode-linux.sourceforge.net/
simuliert einen Linux Kern (anstatt einen ganzen Rechner)... schön schnell und praktisch.

cero
Moderator
Moderator
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 22. Jan 2005, 16:29

Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

mmpm
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 15. Mär 2005, 19:58

Beitrag von mmpm » 15. Mär 2005, 20:13

Es gibt einen noch einen weiteren eher weniger bekannten Emulator. SVISTA. Kommerzielles Produkt, noch etwas langsam, aber inzwischen recht stabil. Gibt's für verschiedene Plattformen und schafft es neben Windows und Linux auch OS/2 laufen zu lassen. Letzteres sogar ziemlich gut und mein Hauptgrund, das Produkt angeschafft zu haben.

Testversion:

http://www.serenityvirtual.com/evaluation/index.php

samba224
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 30. Okt 2004, 19:37
Wohnort: wört

Beitrag von samba224 » 21. Mär 2005, 23:23

nicht zu vergessen!!!

http://www.colinux.org/


Bei wem funkt diese Anleitung reibungslos ?
http://unit.aist.go.jp/it/knoppix/colinux/index-en.html
{look;find;talk;grep;touch;finger;find;flex;unzip;mount;workbone;fsck;yes;gasp;fsck;yes;eject;umount;make clean;zip;make mrproper;split;done;exit;sleep}

Benutzeravatar
Ivanhoe
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 28. Mai 2005, 20:44
Kontaktdaten:

Beitrag von Ivanhoe » 28. Mai 2005, 21:54

das SVISTA macht nen guten eindruck...hast du es nach ablaufen der testzeit gekauft?
Ja wenn die Welt vielleicht quadratisch wär!
Und alle dummen fielen ins Klosett.
Dann gäb es keine Menschen mehr.
Dann wär das Leben nett.

(Erich Kästner)

mmpm
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 15. Mär 2005, 19:58

Beitrag von mmpm » 10. Jun 2005, 23:37

Ivanhoe hat geschrieben:das SVISTA macht nen guten eindruck...hast du es nach ablaufen der testzeit gekauft?
Nein - ich habe SVISTA während des beta-Test gekauft - das aktuelle Release war für die 'beta-Tester/Käufer' dann kostenfrei. Das Produkt ist nach wie vor gut - leider, leider ist die Weiterentwicklung zögerlich und man erfährt zu wenig über darüber.

Der Treiber läuft stabil unter meiner aufgefrischten SuSE 9.2, allerdings zeitweise träge, so daß das Gastsystem mit etwas viel Geduld nur sich bedienen läßt.

Ich bereue den Kauf nicht. Die Möglichkeit OS/2 noch betreiben zu können, war mir die Ausgabe wert.

SVISTA hat den Verzug schnell beim Systemstart geladen zu werden und die DOD-Funktion meiner FritzDSL-Card nicht zu stören - Testinstallation der Konkorrenz haben mich nicht überzeugt: Zuviel zum Einstellen, zuviel wenn's und hier und da.

Ein fast IBM-typisches Produkt: wenn erstmal läuft, dann bereitet es lange Freude.

Benutzeravatar
Ivanhoe
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 28. Mai 2005, 20:44
Kontaktdaten:

Beitrag von Ivanhoe » 14. Jun 2005, 20:50

naja es ist wirklich ziemlich träge und ein preis von etwa 100 Dollar ist ja auch kein pappenstiel....
Ja wenn die Welt vielleicht quadratisch wär!
Und alle dummen fielen ins Klosett.
Dann gäb es keine Menschen mehr.
Dann wär das Leben nett.

(Erich Kästner)

abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 2992
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Beitrag von abgdf » 28. Feb 2006, 23:54

BasiliskII:

http://www.gibix.net/projects/basilisk2/

Emuliert Apple Macintosh, MacOS 7.5 bis maximal MacOS 8.1.

Benutzeravatar
haveaniceday
Hacker
Hacker
Beiträge: 775
Registriert: 7. Jul 2004, 14:09
Wohnort: Paderborn

Beitrag von haveaniceday » 15. Jan 2007, 19:46

Als GPL neu von InnoTek : VirtualBox http://www.virtualbox.org/

Ein Artikel mit einem Testbericht findet sich auf Heise: http://www.heise.de/open/artikel/83678

Haveaniceday
The gates in my computer are AND,OR and NOT, not Bill.
Wer lesen kann und dann noch die Suche bedienen kann ist klar im Vorteil 8)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste