Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst] Fritz NAS ins Dateisystem einbinden

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
willithepimp
Member
Member
Beiträge: 168
Registriert: 10. Jan 2009, 12:59

[Gelöst] Fritz NAS ins Dateisystem einbinden

Beitrag von willithepimp »

Hallo,
nun schon zum dritten Mal, wie kann ich meine FritzNAS ins Dateisystem einbinden? Hier mein Text an den AVM-Support:
Ich arbeite mit OpenSUSE Leap 15.2. Mit dem nachfolgendem Befehl als sudo konnte ich bisher die Fritz NAS ins Dateisystem einbinden:

Code: Alles auswählen

localhost:~ # mount -t cifs //192.168.178.1/musikstick/ /andere/NAS -o vers=1.0,username=musik,password=meinpasswort,uid=1000,gid=100,file_mode=0644,dir_mode=0755
mount error(2): No such file or directory
Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g. man mount.cifs) and kernel log messages (dmesg)
Wie Sie sehen, erzeugt dieser Befehl eine Fehlermeldung.
Da ich auf meinem Rechner noch OpenSUSE Leap 15.1 (mit 4er Kernel) laufen habe, versuchte ich es über Leap 15.1. Zu der Zeit gab es noch kein Fritz OS 7.20 für meine Fritzbox. Aber auch hier dieselbe Fehlermeldung. Daher vermute ich, dass Fritz OS 7.20 die Ursache sein könnte. Der Mountpoint /andere/NAS ist vorhanden!

Es gibt noch einen früheren Befehl, mit dem sich zwar die Inhalte einbinden lassen, aber das Abspielen meiner Musik erzeugt in verschiedenen (Linux) Abspielern wie VLC nur eine Fehlermeldung.

Code: Alles auswählen

mount -t cifs //192.168.178.1/musikstick /andere/NAS -o user=musik,pass=meinpasswort,workgroup=WORKGROUP
Was kann ich tun? Wo liegt mein Fehler?
Zuletzt geändert von willithepimp am 21. Okt 2020, 20:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
manzek
Hacker
Hacker
Beiträge: 329
Registriert: 20. Mär 2005, 14:21
Wohnort: Metropolregion Bremen/Oldenburg

Re: Fritz NAS ins Dateisystem einbinden

Beitrag von manzek »

Code: Alles auswählen

/andere/NAS
Das mal als absoluten Pfad probiert?

z.B. so:

Code: Alles auswählen

/home/$user/andere/NAS
So long, Stephan

---
Gigabyte AORUS MASTER X570 * AMD Ryzen 3900XT @ 4,0 GHz * 128 GB DDR4 @ 3200 MHz * nVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER, 8192 MB * 23,6" - LED @ 1920x1080 * openSUSE Leap 15.2 * KDE 5.18.x
Benutzeravatar
willithepimp
Member
Member
Beiträge: 168
Registriert: 10. Jan 2009, 12:59

Re: Fritz NAS ins Dateisystem einbinden

Beitrag von willithepimp »

Ja, ich kann per Konsole in das Verzeichnis wechseln.
Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3184
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Re: Fritz NAS ins Dateisystem einbinden

Beitrag von robi »

Logisch vorgehen:

mount error(2): No such file or directory # Was wird das wohl bedeuten?

Der Mountpoint /andere/NAS ist vorhanden # okay, das ist eine Seite und die Andere auch ?

Wenn man 2 gleiche/ähnliche/... Befehl hat wovon der eine funktioniert und der andere nicht, kann man das ja auch mal vergleichen

Code: Alles auswählen

mount -t cifs //192.168.178.1/musikstick/ /andere/NAS -o vers=1.0,username=musik,password=meinpasswort,uid=1000,gid=100,file_mode=0644,dir_mode=0755
mount -t cifs //192.168.178.1/musikstick /andere/NAS -o user=musik,pass=meinpasswort,workgroup=WORKGROUP
Mal abgesehen von dem das einer länger ist und noch ein paar zusätzliche Optionen ... angemeckert waren File oder Directory

robi
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3880
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Fritz NAS ins Dateisystem einbinden

Beitrag von Sauerland »

fstab-Eintrag:

Code: Alles auswählen

//192.168.0.254/fritz.nas /mnt/fritznas cifs username=xxxx,password=yyyy,uid=1000,gid=100 0 0
Das funktioniert hier, aber erst nach dem Update auf Fritz!OS 07.21.
Ich müsste ich explizit Version 1 (vers=1.0) in der Fritzbox einschalten, was ja nicht unbedingt Sinn und Zweck ist.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Benutzeravatar
willithepimp
Member
Member
Beiträge: 168
Registriert: 10. Jan 2009, 12:59

Re: [gelöst] Fritz NAS ins Dateisystem einbinden

Beitrag von willithepimp »

@Sauerland
Dein Hinweis brachte die Lösung. Ich habe auf der Fritzbox Version 7.21. Nachdem ich Version 1.0 in der Fritzbox eingeschaltet hatte, funktionierte auch mein Befehl wie bisher für das temporäre Einbinden ins Dateisystem. Hier noch mal mein Befehl:

Code: Alles auswählen

localhost:~ # mount -t cifs //192.168.178.1/musikstick/ /andere/NAS -o vers=1.0,username=musik,password=meinpasswort,uid=1000,gid=100,file_mode=0644,dir_mode=0755
Danke für alle Bemühungen!
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3880
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: [gelöst] Fritz NAS ins Dateisystem einbinden

Beitrag von Sauerland »

Ich hätte es anders gemacht (und hab das auch)
Version 1 nicht eingeschaltet und vers=1.0 aus meinem Befehl entfernt........

vers=1.0 bedeutet Samba Version 1, die nicht mehr benutzt werden soll (AVM hat da sehr lange hinterhergehangen, die hatten keine andere Version implementiert).
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Benutzeravatar
willithepimp
Member
Member
Beiträge: 168
Registriert: 10. Jan 2009, 12:59

Re: [Gelöst] Fritz NAS ins Dateisystem einbinden

Beitrag von willithepimp »

@Sauerland
ja, auch ich hatte es schon anders gemacht. Ohne zu wissen, dass man Samba Vers.1 in der Fritzbox an- oder abstellen kann, habe ich das Vers.1 weggelassen. Nach Deinem Post von gestern hab ich das noch mal versucht. Vorher konnte ja ein Tippfehler oder sonst was meinerseits in Frage kommen. Folgendes Ergebnis.
Die Fritz-NAS wird, wie erwartet, ins Dateisystem eingebunden. Jedoch quittiert der VLC-Player jedes Musikstück mit einer Fehlermeldung. Ich kann also die Musik nicht abspielen. Ich kann Dateien auf die NAS kopieren und löschen. Ich kann keine Dateien auf der NAS einsehen oder bearbeiten.
Ich habe auch den file-mode von 0644 auf 0755 geändert, was aber auch keine Änderung brachte.
Einzig die Variante mit Ver.1.0 klappt in allen Belangen.
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3880
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: [Gelöst] Fritz NAS ins Dateisystem einbinden

Beitrag von Sauerland »

Der vlc kann wirklich nur mit vers=1.0 Videodateien abspielen.
Gerade getestet.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Benutzeravatar
willithepimp
Member
Member
Beiträge: 168
Registriert: 10. Jan 2009, 12:59

Re: [Gelöst] Fritz NAS ins Dateisystem einbinden

Beitrag von willithepimp »

Nee, hab auch andere Player versucht. Viel wichtiger erscheint mir die Tatsache, dass sich Dateien auf die NAS verschieben oder löschen lassen. Nicht aber bearbeiten. Eine einfache Textdatei kann nicht in einen Editor geladen werden, so lange sie auf der Fritz-NAS liegt. Das geht nur unter Anwendung Samba Vers. 1.0
Antworten