Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Tumbleweed btrfs root partition voll

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
fhihu
Member
Member
Beiträge: 90
Registriert: 26. Jun 2007, 13:42

Tumbleweed btrfs root partition voll

Beitrag von fhihu » 19. Aug 2018, 11:28

Hallo miteinander.

Ich habe seit kurzem ein Problem mit der Root Partition meiner Installation. Jedes Mal, wenn ich zypper -dup ausführe, kommt die Meldung dass ca 300 bis 400 Mb mehr Speicher benötigt wird. Und nun ist meine Festplatte fast voll.

Das hat dazu geführt, dass ich das System fast nicht mehr starten konnte. Ich habe dann recherchiert im Internet und herausgefunden, dass es an den Btrfs Snapshots liegen kann. Also habe ich ein paar gelöscht, allerdings ist nach einer Woche wieder fast der gesamte Speicherplatz belegt. Ich habe standardmäßig bei der Installation 40 Gb gehabt und das hat soweit ich mich erinnern kann immer gereicht bisher.

Also hab Mal ein paar Sachen in die Konsole eingegeben.

Code: Alles auswählen

linux-3u66:/home/hihu # du -xh / | grep [0-9][.,]*[0-9]G | sort -n                  
1,2G    /usr/lib
3,7G    /usr/share
4,0G    /usr/lib64
4,0K    /root/.local/share/dolphin/view_properties/search/-GcD96GqLrtyEKc21tsud9GdNkQ=
9,4G    /usr
11G     /
Dabei scheint viel in /usr zu sein

Code: Alles auswählen

linux-3u66:/home/hihu # du -h --max-depth=1 /usr
0       /usr/local
544M    /usr/bin
80M     /usr/include
4,0G    /usr/lib64
1,2G    /usr/lib
3,7G    /usr/share
70M     /usr/sbin
28K     /usr/x86_64-suse-linux
0       /usr/src
9,4G    /usr
Und das ist die Ausgabe von Btrfs

Code: Alles auswählen

inux-3u66:/home/hihu # btrfs fi usage /
Overall:
    Device size:                  40.00GiB
    Device allocated:             39.70GiB
    Device unallocated:          308.00MiB
    Device missing:                  0.00B
    Used:                         33.52GiB
    Free (estimated):              5.99GiB      (min: 5.99GiB)
    Data ratio:                       1.00
    Metadata ratio:                   1.00
    Global reserve:               96.95MiB      (used: 0.00B)

Data,single: Size:38.14GiB, Used:32.45GiB
   /dev/sda8      38.14GiB

Metadata,single: Size:1.53GiB, Used:1.07GiB
   /dev/sda8       1.53GiB

System,single: Size:32.00MiB, Used:16.00KiB
   /dev/sda8      32.00MiB

Unallocated:
   /dev/sda8     308.00MiB
linux-3u66:/home/hihu # 
Ich habe nur mehr 6 Gb frei, was mir sehr merkwürdig vorkommt. Früher habe ich nur 20 Gb als Root Partition gehabt und hat auch immer gereicht. Nachdem ich die Snapshots entfernt habe, hatte ich ca. 9 Gbyte frei. Nun sind innerhalb von 3 Wochen und ein paar Updates später schon wieder 3 Gb verbraucht worden.

Wie kann ich am besten die Partition ein bisschen aufräumen.

Vielen Dank

Werbung:
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3209
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Tumbleweed btrfs root partition voll

Beitrag von Sauerland » 19. Aug 2018, 11:54

Poste:

Code: Alles auswählen

snapper list

Code: Alles auswählen

cat /etc/snapper/configs/root
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

fhihu
Member
Member
Beiträge: 90
Registriert: 26. Jun 2007, 13:42

Re: Tumbleweed btrfs root partition voll

Beitrag von fhihu » 21. Aug 2018, 20:51

Vielen Dank für die Antwort

Das sind die Ausgaben, die ich bekommen habe.

snapper list

Code: Alles auswählen

linux-3u66:/home/hihu # snapper list
Type   | #    | Pre # | Date                         | User | Cleanup | Description           | Userdata     
-------+------+-------+------------------------------+------+---------+-----------------------+--------------
single | 0    |       |                              | root |         | current               |              
single | 1    |       | Sa 09 Jul 2016 03:46:44 CEST | root |         | first root filesystem |              
pre    | 1092 |       | Do 26 Jul 2018 22:14:35 CEST | root | number  | zypp(zypper)          | important=yes
post   | 1093 | 1092  | Do 26 Jul 2018 22:29:16 CEST | root | number  |                       | important=yes
pre    | 1094 |       | Di 31 Jul 2018 21:21:36 CEST | root | number  | zypp(zypper)          | important=yes
post   | 1095 | 1094  | Di 31 Jul 2018 21:28:21 CEST | root | number  |                       | important=yes
pre    | 1096 |       | Fr 03 Aug 2018 15:45:40 CEST | root | number  | yast printer          |              
post   | 1097 | 1096  | Fr 03 Aug 2018 21:07:10 CEST | root | number  |                       |              
pre    | 1098 |       | Fr 03 Aug 2018 21:20:43 CEST | root | number  | zypp(zypper)          | important=yes
post   | 1099 | 1098  | Fr 03 Aug 2018 21:31:19 CEST | root | number  |                       | important=yes
pre    | 1100 |       | Fr 17 Aug 2018 07:28:42 CEST | root | number  | zypp(zypper)          | important=yes
post   | 1101 | 1100  | Fr 17 Aug 2018 07:43:03 CEST | root | number  |                       | important=yes
pre    | 1102 |       | So 19 Aug 2018 07:57:29 CEST | root | number  | zypp(zypper)          | important=yes
pre    | 1103 |       | So 19 Aug 2018 08:00:15 CEST | root | number  | yast partitioner      |              
post   | 1104 | 1103  | So 19 Aug 2018 08:01:12 CEST | root | number  |                       |              
post   | 1105 | 1102  | So 19 Aug 2018 08:10:42 CEST | root | number  |                       | important=yes
pre    | 1106 |       | Di 21 Aug 2018 20:19:24 CEST | root | number  | zypp(zypper)          | important=yes
post   | 1107 | 1106  | Di 21 Aug 2018 20:26:39 CEST | root | number  |                       | important=yes
cat /etc/snapper/configs/root

Code: Alles auswählen

linux-3u66:/home/hihu # cat /etc/snapper/configs/root

# subvolume to snapshot
SUBVOLUME="/"

# filesystem type
FSTYPE="btrfs"


# btrfs qgroup for space aware cleanup algorithms
QGROUP="1/0"


# fraction of the filesystems space the snapshots may use
SPACE_LIMIT="0.5"


# users and groups allowed to work with config
ALLOW_USERS=""
ALLOW_GROUPS=""

# sync users and groups from ALLOW_USERS and ALLOW_GROUPS to .snapshots
# directory
SYNC_ACL="no"


# start comparing pre- and post-snapshot in background after creating
# post-snapshot
BACKGROUND_COMPARISON="yes"


# run daily number cleanup
NUMBER_CLEANUP="yes"

# limit for number cleanup
NUMBER_MIN_AGE="1800"
NUMBER_LIMIT="2-10"
NUMBER_LIMIT_IMPORTANT="4-10"


# create hourly snapshots
TIMELINE_CREATE="no"

# cleanup hourly snapshots after some time
TIMELINE_CLEANUP="yes"

# limits for timeline cleanup
TIMELINE_MIN_AGE="1800"
TIMELINE_LIMIT_HOURLY="10"
TIMELINE_LIMIT_DAILY="10"
TIMELINE_LIMIT_WEEKLY="0"
TIMELINE_LIMIT_MONTHLY="10"
TIMELINE_LIMIT_YEARLY="10"


# cleanup empty pre-post-pairs
EMPTY_PRE_POST_CLEANUP="yes"

# limits for empty pre-post-pair cleanup
EMPTY_PRE_POST_MIN_AGE="1800"

Ich habe mittlerweile zwei Mal erneut mit "zypper dup" ein Update am System durchgeführt und nun sind nurmehr ca 5 Gbyte frei.

Irgendwo geht immer der Speicherplatz verloren.

Vielen lieben Dank

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3209
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Tumbleweed btrfs root partition voll

Beitrag von Sauerland » 21. Aug 2018, 22:07

Dann lösch doch ein paar Schnappschüsse.........

So sieht die config bei mir aus:

Code: Alles auswählen

# limit for number cleanup
NUMBER_MIN_AGE="1800"
NUMBER_LIMIT="2-3"
NUMBER_LIMIT_IMPORTANT="2-3"


# create hourly snapshots
TIMELINE_CREATE="no"

# cleanup hourly snapshots after some time
TIMELINE_CLEANUP="yes"

# limits for timeline cleanup
TIMELINE_MIN_AGE="1800"
TIMELINE_LIMIT_HOURLY="5"
TIMELINE_LIMIT_DAILY="7"
TIMELINE_LIMIT_WEEKLY="0"
TIMELINE_LIMIT_MONTHLY="0"
TIMELINE_LIMIT_YEARLY="0"
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

Benutzeravatar
Feuervogel
Hacker
Hacker
Beiträge: 727
Registriert: 4. Feb 2009, 16:28
Wohnort: Heusenstamm

Re: Tumbleweed btrfs root partition voll

Beitrag von Feuervogel » 22. Aug 2018, 09:11

Hallo Sauerland,

da ich mein openSUSE 15 Leap mit ext4 fahre, nutze ich snapper nicht. Deshalb aus reiner Neugier gefragt:

Wird eigentlich beim Installationsprozess eines openSUSE mit BTRFS und XFS, also dem Standardvorschlag der openSUSE-Installation, dem Nutzer eine Einstellung von snapper zur Verfügung gestellt, damit der unbedarfte Nutzer nicht in die Falle der vollen root-Partition läuft?
Der Nutzer also das Intervall der Schnappschüsse gleich bei der Installation festlegen kann.

Oder muss das in jedem Fall hinterher manuell angepasst werden?

Vielen Dank im Voraus und

Gruß
Feuervogel
Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.
Clifford Stoll

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3209
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Tumbleweed btrfs root partition voll

Beitrag von Sauerland » 22. Aug 2018, 19:08

Oder muss das in jedem Fall hinterher manuell angepasst werden?
ja, oder du hast eine / von 200GB........
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

fhihu
Member
Member
Beiträge: 90
Registriert: 26. Jun 2007, 13:42

Re: Tumbleweed btrfs root partition voll

Beitrag von fhihu » 27. Aug 2018, 18:26

Hallo vielen Dank für die Antwort.

Kann ich also auch die important löschen?

Wesentlich werden wohl diese Einträge sein

Code: Alles auswählen

TIMELINE_LIMIT_MONTHLY="10"
TIMELINE_LIMIT_YEARLY="10"
Eine Behaltedauer von einem Jahr kommt mir viel vor.

Ich lösche nun mit dem Befehl

Code: Alles auswählen

 snapper delete --sync 1099
alle Snapshots bis auf den aktuellsten, denn der wird wohl wichtig sein?

Ich finde die Standardeinstellungen für unbedarfte User nicht gerade optimal. Es werden einem nämlich 40 Gb vorgeschlagen in der Standardinstallation. Dieselbe Größe die damals auch mit ext4 vorgeschlagen wurde. Allerdings scheint dieses Snapshotsystem wesentlich mehr Speicher zu verbrauchen, als bei der Konzeption der Installationsroutine berücksichtigt wurde. Von daher wird der Speicherplatz relativ schnell voll sein.

Antworten