Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Installation von OpenSuse auf einem Notebook - via DVD bzw. USB-Stick

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
lin
Hacker
Hacker
Beiträge: 622
Registriert: 24. Mai 2010, 19:16

Installation von OpenSuse auf einem Notebook - via DVD bzw. USB-Stick

Beitrag von lin » 15. Jul 2018, 21:51

Hallo und guten Abend liebe Linux-Community,


habe ein Notebook besorgt das scheinbar linuxfähig ist.


Von anfang an war mir wichtig dass also bzgl Prozessor u. Chipfamilie auf alle Fälle sichergestellt sein dass Linux drauf läuft. Habe hier eine Notebook entdeckt dass mir von den Daten her gef allen koennte.

Notebook MEDION® AKOYA® E4254

Intel® Pentium® Silver Prozessor N5000
Windows 10 Home im S Modus
Inkl. Office 365 Personal 1-Jahresabo1
35,5 cm (14″) Full HD Display mit IPS-Technologie
64 GB Flash-Speicher
4 GB DDR4 Arbeitsspeicher
Schlankes Notebook mit Aluminium Gehäuse2
Dolby Audio™ zertifizier



https://aldi.medion.com/2018/laptops/md ... 00.ads.sea

Also ich hab mir das besorgt - - im Moment hab ich noch etwas probleme darauf Linux zu brinngen.
Will Oensuse Leap draufbringen - aber das ist mir noch nicht gelungen. Allenfalls Ubuntu 18.04 ist ansatzzweise mal installiert worden. Aber auch nicht vollständig - so dass die Grafik auch gut läuft. Da gibt es Probleme.

Nun - ich hab irgendwie wohl noch grundlegende Fehler gemacht

- beim Erstellen des Installationsmediums
a. den USB-Stick oder
b. der DVD

Habe zur Erstellung eines LEAP-15 Mediums einen Stick erstellt.
. mit RUFUS
- mit Unetbootin
- usw. usf.

OpenSuse wird leider nicht erkannt. Weder von Stick noch von externem DVD-LW...

- im Moment frage ich mich was ich

a. nicht beachtet hab
b. falsch gemacht habe
c. vergessen habe


Meint ihr denn dass ich das ggf. mit einer anderen Version vesuchen sollte - einer anderern Distribution!?
Freue mich sehr von Euch zu hoeren
- lin

Notebooks:
Akoya - P 6512 15" OpenSuse Leap: AMD Athlon X2 P320, 2,10 GHz, 4 GB
HP Notebook hp 14 r 103ng - Versuch OpenSuse Leap 42.1
Samsunng q 210, 12,1" OpenSuse 13.2: Intel® Core™ 2 Duo Proz. P8400 2,26 GHz 1066 MHz FSB 3 MB

Werbung:
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Installation von OpenSuse auf einem Notebook - via DVD bzw. USB-Stick

Beitrag von josef-wien » 15. Jul 2018, 22:46

lin hat geschrieben:
15. Jul 2018, 21:51
OpenSuse wird leider nicht erkannt. Weder von Stick noch von externem DVD-LW.
Stimmt die Prüfsumme der heruntergeladenen ISO-Image-Datei?

Wenn Du auch das erstellte Medium (DVD oder USB-Stick) prüfen willst:

Code: Alles auswählen

dd if=/dev/sdX iflag=count_bytes count=Dateilänge_der_ISO-Image-Datei | sha256sum
(sdX ist anzupassen, die DVD heißt vermutlich sr0.)

Danach mußt Du das UEFI Deines PC dazu bringen, vom Installationsmedium zu starten (das ist bei manchen UEFI gar nicht so einfach), und zwar im UEFI-Modus (und nicht im BIOS-/Kompatibilitätsmodus).

P. S. Für das WLAN Deines relativ neuen Gemini Lake-Prozessors brauchst Du möglicherweise den Kernel aus kernel stable (siehe https://nucblog.net/2018/04/gemini-lake ... nclusions/), aber ich habe keine Ahnung, was openSUSE alles in seinen künstlich am Leben erhaltenen 4.12 rückportiert.


lin
Hacker
Hacker
Beiträge: 622
Registriert: 24. Mai 2010, 19:16

Re: Installation von OpenSuse auf einem Notebook - via DVD bzw. USB-Stick

Beitrag von lin » 16. Jul 2018, 07:15

hallo u. guten Morgen Josef-wien,

vielen Dank für deine rasche Antwort mit den vielen Hinweisen u. Tipps. Werde denen nachgehen u. mich auch nochmals insbesondere um das UEFI & BIOS kümmern.

Melde mich wenn ich mehr sagen kann. Nochmals vielen Dank!


Viele Grüße
Zuletzt geändert von tomm.fa am 16. Jul 2018, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Vollzitat entfernt.
- lin

Notebooks:
Akoya - P 6512 15" OpenSuse Leap: AMD Athlon X2 P320, 2,10 GHz, 4 GB
HP Notebook hp 14 r 103ng - Versuch OpenSuse Leap 42.1
Samsunng q 210, 12,1" OpenSuse 13.2: Intel® Core™ 2 Duo Proz. P8400 2,26 GHz 1066 MHz FSB 3 MB

lin
Hacker
Hacker
Beiträge: 622
Registriert: 24. Mai 2010, 19:16

Re: Installation von OpenSuse auf einem Notebook - via DVD bzw. USB-Stick

Beitrag von lin » 16. Jul 2018, 20:14

hallo Josef_Wien, hallo tomm-Fa,


vielen Dank für Eure Beiträge - allzuoft landet das Prozedere bei dem Efi-Bildschirm - auch wenn ich knoppix 8.2 versuche zu booten.

Bild


Bild

Ich hab keine Ahnung warum das so ist?
- lin

Notebooks:
Akoya - P 6512 15" OpenSuse Leap: AMD Athlon X2 P320, 2,10 GHz, 4 GB
HP Notebook hp 14 r 103ng - Versuch OpenSuse Leap 42.1
Samsunng q 210, 12,1" OpenSuse 13.2: Intel® Core™ 2 Duo Proz. P8400 2,26 GHz 1066 MHz FSB 3 MB

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5141
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Installation von OpenSuse auf einem Notebook - via DVD bzw. USB-Stick

Beitrag von tomm.fa » 16. Jul 2018, 20:32

lin hat geschrieben:
16. Jul 2018, 20:14
hallo Josef_Wien, hallo tomm-Fa,

vielen Dank für Eure Beiträge
Ich hatte hier noch keinen Beitrag verfasst. Du solltest marce aber noch auf dessen Beitrag antworten.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Installation von OpenSuse auf einem Notebook - via DVD bzw. USB-Stick

Beitrag von josef-wien » 16. Jul 2018, 22:03

Das Bild zeigt die EFI-Shell, das ist sozusagen eine Konsole des UEFI, in der Du UEFI-Befehle ausführen kannst. Das willst Du aber nicht tun, sondern Du willst entweder im UEFI-Boot-Menü sagen, von welcher Eintragung gestartet werden soll, oder in den UEFI-Einstellungen das gewünschte Medium an die erste Stelle reihen. Da die Hersteller bei ihrer UEFI-Implementierung sehr erfindungsreich sind, kann ich Dir beim Kampf "lin gegen UEFI" nicht weiterhelfen (einige Anhaltspunkte gibt es in den Verknüpfungen von marce).

lin
Hacker
Hacker
Beiträge: 622
Registriert: 24. Mai 2010, 19:16

Re: Installation von OpenSuse auf einem Notebook - via DVD bzw. USB-Stick

Beitrag von lin » 17. Jul 2018, 16:16

halllo Tomm.Fa und Josef-Wien,


vorweg- vielen Dank für Eure Beiträge - die helfen sehr. Ich habe hier ein Problem - und zwar wird das Touchpad/Clickpad treibermässig nicht immer unterstützt.

Bei Ubuntu 18.04 nicht
bei Mint 19 auch nicht - (jedenfalls nicht solang man nicht noch zusätzlich Treiber nachläd - [was ich noch nicht gemacht habe]

Doch es gibt einen Lichtblick: ein kursorischer Test mit Antergos 18.06 zeigt dass da alles (!!!) geht: also auch Touch /& Clickpad inclusive.
Hab die Live Version getestet - u. dann die Installation - hier ist das Click/Touchpad kpl funktionsfähig - auch in der Installation - bis zu
dem Punkt an dem ich ein WLAN finden muss - (gibt es hier keines - muss ergo warten bis ich zu Hause bin heute Abend),.
Dann installiere ich Antergos 18.6 durch u. dann müsste alles gehn...

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Und jetzt noch etwas: @Tomm.Fa u. Josef-Wien.

ich finde es überaus wichtig wie hier Support läuft - ihr seid seit Jahren hier sehr unterstützend unterwegs, im Ton nett u. freudnlich in der Sache kompetent u.s.w. usf.
Hier kommt man gerne her - das ist eines der besten OpenSource-Erfahrungen u. Supportforen ever...


Es geht auch komplett anders: - unfreundlich u. irgendwie so dass man denkt "ooooh nur schnell weg hier"

https://linux-club.de/forum/viewtopic.p ... 69#p785769

marce: https://www.linuxforen.de/forums/showth ... ight=E4254
https://www.heise.de/newsticker/meld...S-4059551.html - Schau Dir die relevanten Threads dort im Forum an und entscheide, ob Du das Risiko eingehen willst.
"Garantiert Linuxtauglich" gibt es viele - aber nicht bei Medion.

- ich hab vor 9 Jahren bereits ein Medion Notebook erworben . glaube es heißt P 6412 Das läuft heute mit OpenSuse Leap 15 -


zurück zu den Forenerfahrungen: noch lustiger wirds hier: hier reden dann die Experten von Hardware für Linux-Masochisten - und danach steigen sie aus... .

https://www.linuxforen.de/forums/showth ... dium-HowTo

Bezüglich der Ideen zu Hardware für L-Masochisten. Tja - sicher ein dickeres Brett hier. ABER ich bin sicher dass es kein Linux gäbe wenn Linus Thorwald gleich zu Beginn den Kopf in den Sand gesteckt hätte - und m.a.W. eure These geteilt hätte. Die Idee zur Hardware für L-Masochisten. ist im Grunde das AUS jeder Linux-Innovation und führt im Grunde nur in die Windowswelt ... Wer will das schon ...... Ciao @ Microdolllar-world

Wie gesagt - Die Rede von Hardware für Linuxmasochisten hoert sich an als wäre man in Seattle geboren und will da nicht weg - weils halt so nett ist und alles so einfach.
Und Windows ja ohnehin nicht weh tut..


oncemore: Danke Tomm.Fa u Josef-Wien für eure tolle Hilfe - für alles was ihr hier tut - seit so vielen Jahren.

VG Lin
- lin

Notebooks:
Akoya - P 6512 15" OpenSuse Leap: AMD Athlon X2 P320, 2,10 GHz, 4 GB
HP Notebook hp 14 r 103ng - Versuch OpenSuse Leap 42.1
Samsunng q 210, 12,1" OpenSuse 13.2: Intel® Core™ 2 Duo Proz. P8400 2,26 GHz 1066 MHz FSB 3 MB

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste