Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Schwarzbild mit Live-Ubuntu

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachtschrecken
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 23. Dez 2017, 20:30
Wohnort: Leipzig

Schwarzbild mit Live-Ubuntu

Beitrag von Nachtschrecken » 23. Dez 2017, 22:01

Hallo,
Ich habe ein Problem mit meiner Ubuntu-ISO
Ich möchte Linux gerne ausprobieren um herauszufinden ob es etwas für mich ist, habe also eine offizielle Anleitung der Linux-Bibel genutzt. Leider ende ich immer bei einem mehrstündigem Schwarzbild (habe es auch mal während des Einkaufs zuhause laufen lassen).
Das was ich gemacht habe:
- Ubuntu runtergeladen von offizieller Seite
- Mit UNetboot auf USB-Stick gespielt
- PC aus, in Bootmenü Stick an erste Stelle geschoben
- gespeichert und Neustart
Es erscheint dann auch das erste Menü, ob ich es nur ausprobieren möchte oder installieren will. Habe zum ausprobieren gewählt.
Ab dann folgt ewiges Schwarzbild.

Daten zu meinem Computer:
Acer Aspire E1-772G
Windows 10 64bit
4GB RAM
Intel core i3 2.4Ghz

habe bereits gelesen, dass es am Grafikkartentreiber liegen kann (habe eine NVIDIA 520GXT), man solle im GNUR-Menu etwas ändern was es bei mir aber nicht zu finden gibt.
Wenn jemand weiss wie ich es löse bzw. nen funktionellen Weg findet Linux zu testen wäre das echt cool,
vielen dank

Werbung:
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5060
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Schwarzbild mit Live-Ubuntu

Beitrag von tomm.fa » 23. Dez 2017, 22:06

Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

Nachtschrecken
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 23. Dez 2017, 20:30
Wohnort: Leipzig

Re: Schwarzbild mit Live-Ubuntu

Beitrag von Nachtschrecken » 23. Dez 2017, 22:52

tomm.fa hat geschrieben:
23. Dez 2017, 22:06
https://wiki.ubuntuusers.de/Bootoptionen/
Und wenn ich diese Bootoptionen ausführe, hat das dann immernoch keine Auswirkungen auf die Systemfestplatte? Oder sind dann Treiber ua. von der Grafikkarte geändert wenn ich das Live-Ubuntu entferne? Es soll ja angeblich nichts am System verändert werden

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7293
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Schwarzbild mit Live-Ubuntu

Beitrag von spoensche » 23. Dez 2017, 23:24

Mit den Bootoptionen, kannst du dem Kernel Parameter mitgeben. Die Parameter dienen z.B. der Treiberkonfiguration.

Es wird nichts an deiner Festplatte geändert.

Benutzeravatar
SUSEDJAlex
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 863
Registriert: 18. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Heimatplanet Abydos

Re: Schwarzbild mit Live-Ubuntu

Beitrag von SUSEDJAlex » 23. Dez 2017, 23:53

openSUSE LEAP 42.3 mit Plasma 5.11 / arch linux mit Kernel 4.9.70-1-lts und XFCE4

Nachtschrecken
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 23. Dez 2017, 20:30
Wohnort: Leipzig

Re: Schwarzbild mit Live-Ubuntu

Beitrag von Nachtschrecken » 24. Dez 2017, 01:48

spoensche hat geschrieben:
23. Dez 2017, 23:24
Mit den Bootoptionen, kannst du dem Kernel Parameter mitgeben. Die Parameter dienen z.B. der Treiberkonfiguration.

Es wird nichts an deiner Festplatte geändert.
Und wo kann ich solche Bootoptionen wie nomodeset oder xforcevesa eingeben? Unter "e" im Bootmenu GNUR?

Nachtschrecken
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 23. Dez 2017, 20:30
Wohnort: Leipzig

Re: Schwarzbild mit Live-Ubuntu

Beitrag von Nachtschrecken » 24. Dez 2017, 01:52

SUSEDJAlex hat geschrieben:
23. Dez 2017, 23:53
Ich hoffe du hast den Artikel gelesen:

https://wiki.ubuntuusers.de/Live-USB/
http://praxistipps.chip.de/ubuntu-auf-u ... ehts_33357

LG SUSEDJAlex
Habe ich beides gelesen, den CHIP-Artikel ua. genutzt
Ich habe gefühlt 200 Tutorials von Youtube, Computerportalen, Linux-Wikis etc. durchforstet vor und nach dem Problem. Aktuell habe ich 5 Sticks mit verschiedenen Versionen (Ubuntu 17.10, 16.04, Mint etc.) und habe auch min. 3 verschiedene Programme um die ISO auf den Stick zu schreiben aber bei allen steckt es zur selben Phase fest

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5060
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Schwarzbild mit Live-Ubuntu

Beitrag von tomm.fa » 24. Dez 2017, 09:01

Nachtschrecken hat geschrieben:
24. Dez 2017, 01:48
spoensche hat geschrieben:
23. Dez 2017, 23:24
Mit den Bootoptionen, kannst du dem Kernel Parameter mitgeben. Die Parameter dienen z.B. der Treiberkonfiguration.

Es wird nichts an deiner Festplatte geändert.
Und wo kann ich solche Bootoptionen wie nomodeset oder xforcevesa eingeben? Unter "e" im Bootmenu GNUR?
Wenn du GNUR durch GRUB ersetzt dann wäre es auch eine Möglichkeit. Aber wenn du soweit kommst wie hier auf den Bildern zu sehen ist und dein Notebook kein EFI/UEFI verwendet, dann kannst du auch die Taste F6 drücken und die passende Auswahl vornehmen.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast