Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
juergenz
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 2. Feb 2005, 09:42
Wohnort: Franken

[gelöst] Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von juergenz » 20. Jan 2014, 17:15

Hallo,

nachdem ich meine Win7-Installation erneuern durfte :zensur: , ist leider der Grub2-Bootloader durch den Win7 Bootloader überschrieben, jedenfalls erscheint kein Grübchen mehr.
Nun habe ich erst mal Forum und WiKi nach "GRUB wiederherstellen" (etc.) durchsucht, doch in dem WiKi-Artikel zu GRUB wiederherstellen wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß dies GRUB Legacy betrifft. Unter GRUB2 gibt's kein "wiederherstellen" :schockiert: .

Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich den GRUB-Bootloader so wiederherstellen kann, daß ich zwischen Linux und Windows wählen kann?
Danke
Jürgen
Zuletzt geändert von juergenz am 28. Jan 2014, 09:00, insgesamt 1-mal geändert.
OpenSuSE 13.2 (64bit)
AMD FX-8350, 8GB RAM
NVIDIA GeForce GT 610

Werbung:
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5036
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von josef-wien » 20. Jan 2014, 17:54

Wenn der Bootloader nicht im MBR installiert war, genügt es, die "richtige" Partition zu aktivieren. Ansonsten funktioniert es bei den meisten, das installierte System über die Super Grub2 Disk zu starten und dort den Bootloader neu einzurichten.

Freddie62
Guru
Guru
Beiträge: 1528
Registriert: 24. Jan 2006, 14:21
Wohnort: Bielefeld

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von Freddie62 » 20. Jan 2014, 18:08

Falls das nicht klappt, kannst Du auch eine Installation starten und dann nicht auf "Installation" sondern auf "Update des bestehenden Systems" klicken. Dann wird ein bißchen rumgerödelt und anschließend Grub installiert.

CU Freddie
Leap 42.3, Kernel: 4.4, LXDE. Schleppi: Dell Latitude 5520 mit Win7 Prof./Leap42.3-X64, Kernel: 4.14.15-5.g9a6fca5-default, LXDE

Benutzeravatar
juergenz
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 2. Feb 2005, 09:42
Wohnort: Franken

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von juergenz » 20. Jan 2014, 19:01

Schon mal vielen Dank für Eure Antworten, die mir aber neue Fragen stellen:
josef-wien: als ich OpenSuse installiert hatte, habe ich mich nicht darum gekümmert, wohin das Installationsprogramm den Bootloader geschrieben hat. Kann ich das jetzt noch sehen? Und: was ist die Super Grub2 Disk?

Freddie62: "Update des bestehenden Systems" macht dann - außer Bootloader wiederherstellen - keine Änderungen?
OpenSuSE 13.2 (64bit)
AMD FX-8350, 8GB RAM
NVIDIA GeForce GT 610

Spielwurm
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1310
Registriert: 30. Dez 2007, 11:55
Kontaktdaten:

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von Spielwurm » 20. Jan 2014, 19:18

Tuxedo Book 15-Zoll mit GM-940 und Opensuse 42.2, AMD Phenom und Nvidia GT210 für Video mit Opensuse 13.1, Zbox HD-ND01 als Server, Pentium III/600 für Audio mit Opensuse 13.1

Benutzeravatar
juergenz
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 2. Feb 2005, 09:42
Wohnort: Franken

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von juergenz » 20. Jan 2014, 20:06

Spielwurm hat geschrieben:http://www.igfd.org/?q=supergrub
Tja, da hätte ich nach dem Durchsuchen des WiKi noch etwas kugeln sollen ....
OpenSuSE 13.2 (64bit)
AMD FX-8350, 8GB RAM
NVIDIA GeForce GT 610

Freddie62
Guru
Guru
Beiträge: 1528
Registriert: 24. Jan 2006, 14:21
Wohnort: Bielefeld

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von Freddie62 » 20. Jan 2014, 20:43

Ich habe auf diese Weise auch schon einen zerschossenen Grub wiederhergestellt. Unter Umständen kann es erforderlich sein, nach Überprüfung/ggf. korrektem Setzen der Prioritäten der Repos ein "zypper dup" durchzuführen. Normalerweise werden installierte Programme nicht gelöscht.

CU Freddie
Leap 42.3, Kernel: 4.4, LXDE. Schleppi: Dell Latitude 5520 mit Win7 Prof./Leap42.3-X64, Kernel: 4.14.15-5.g9a6fca5-default, LXDE

Benutzeravatar
juergenz
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 2. Feb 2005, 09:42
Wohnort: Franken

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von juergenz » 25. Jan 2014, 13:28

Mit Super Grub2 Disk bin ich leider nicht weitergekommen. Die USB-Installation blieb nach dem Booten in einer Endlisschleife, die permanent 10 Sekunden bis zum Start durchzählte, aber keinerlei Eingaben ermöglichte (nach der 10. Serie habe ich dann abgebrochen). Die CD-Installation machte zwar ein schönes Menü, in dem ich auch Aktivitäten auswählen konnte, zeigte aber immer an, daß kein Grub im MBR gefunden wurde.
Mal sehen, ob über die OpenSuse Installations-DVD ein Weg zur Grub-MBR-Wiederherstellung erscheint.
OpenSuSE 13.2 (64bit)
AMD FX-8350, 8GB RAM
NVIDIA GeForce GT 610

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1807
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von gehrke » 25. Jan 2014, 15:54

juergenz hat geschrieben:Mal sehen, ob über die OpenSuse Installations-DVD ein Weg zur Grub-MBR-Wiederherstellung erscheint.
Sollte hier nicht ein grub-install (bzw. bei Susi grub-install.unsupported) ausreichen?

Benutzeravatar
juergenz
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 2. Feb 2005, 09:42
Wohnort: Franken

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von juergenz » 25. Jan 2014, 16:20

Wenn ich das wüßte.... Zur Zeit komme ich einfach nicht an meine Linux-Installation heran, weil vermutlich Win7 den MBR überschrieben hat und somit das vorher vorhandene Grub-Bootmenü nicht mehr vorhanden ist.
OpenSuSE 13.2 (64bit)
AMD FX-8350, 8GB RAM
NVIDIA GeForce GT 610

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1807
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von gehrke » 25. Jan 2014, 17:20

juergenz hat geschrieben:Wenn ich das wüßte.... Zur Zeit komme ich einfach nicht an meine Linux-Installation heran, weil vermutlich Win7 den MBR überschrieben hat und somit das vorher vorhandene Grub-Bootmenü nicht mehr vorhanden ist.
Ist klar. Beispielsweise von der Installations-DVD oder Live-Version gebootet, meinte ich...

Benutzeravatar
juergenz
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 2. Feb 2005, 09:42
Wohnort: Franken

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von juergenz » 25. Jan 2014, 18:57

gehrke hat geschrieben: Ist klar. Beispielsweise von der Installations-DVD oder Live-Version gebootet, meinte ich...
Hat von der Installations-DVD leider nicht funktioniert. Da bekam ich nur Update oder Neuinstallation angeboten. Bei der Auswahl Update habe ich dann nach einigen Schritten abgebrochen, da das Installationsprogramm die zwischen Erstinstallation und heute vorgenommenen Updates ersetzen wollte (durch die älteren Versionen).
Nun werde ich mal einen Versuch mit einer Life-CD machen....
.... Windoofs kann einen ganz schön nerven ....
OpenSuSE 13.2 (64bit)
AMD FX-8350, 8GB RAM
NVIDIA GeForce GT 610

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1807
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von gehrke » 25. Jan 2014, 20:36

juergenz hat geschrieben:Hat von der Installations-DVD leider nicht funktioniert. Da bekam ich nur Update oder Neuinstallation angeboten.
AFAIR gibt es dort auch eine Recovery-Option, mit der man sowas machen kann.
juergenz hat geschrieben:Windoofs kann einen ganz schön nerven ....
Windows heißt das.

Benutzeravatar
juergenz
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 2. Feb 2005, 09:42
Wohnort: Franken

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von juergenz » 27. Jan 2014, 10:08

gehrke hat geschrieben:Windows heißt das.
:mute:
Solange dieses System keinen Murks macht (wie Bootloader überschreiben/zerstören) mag das sein, wenn es aber wegen absichtlicher oder von den Programmentwicklern in ihrer Tragweite nicht überblickten Funktionen (resp. Funktionsstörungen) scheinbar systematisch so grobe Fehler produziert :down: , ist Windoofs noch eine nachsichtige Bezeichnung....

Aber zurück zum Thema:
Wenn die Super Grub2 Disk nicht weiterhilft, was kann man noch tun, wenn - wie beschrieben - nach Start von der Installations-DVD keine Reparaturmöglichkeiten angeboten werden und dieinstallierten Programme überschrieben zu werden drohen?
Nach Start der Rettungs-CD habe ich viel gefunden, aber keinen Weg, den Bootmanager zu reparieren...

Was mir noch als Lösungs(um)weg eingefallen ist, wäre zunächst eine Sicherung der Linuxpartitionen anzulegen, dann via Neuinstallation zwar die Linuxinstallation zurückzusetzen, aber den Bootmanager einzurichten (der Bootloader dürfte ja außerhalb der Linuxpartition liegen) und danach die Linuxpartitionen aus der Sicherung wieder zurückzuschreiben.
Wäre das eine gangbare Möglichkeit?
OpenSuSE 13.2 (64bit)
AMD FX-8350, 8GB RAM
NVIDIA GeForce GT 610

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4260
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von Geier0815 » 27. Jan 2014, 11:14

Diese Anleitung von siduction sollte eigentlich auch unter suse funktionieren. Evtl. mußt Du dann noch, wenn Du wieder in dein suse kommst, den Check auf weitere Betriebssysteme in yast für dein grub aktivieren damit dein Win dann auch mit eingebunden werden kann. Sicher bin ich da nicht, da ich keine suse verwende.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5036
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von josef-wien » 27. Jan 2014, 11:52

Geier0815 hat geschrieben:Diese Anleitung von siduction
/usr/sbin/grub-install gehört bei openSUSE (ebenso wie grub-install.unsupported) zu GRUB Legacy und muß ohne Parameter aufgerufen werden.

Das sind leider die Nebenwirkungen, wenn verantwortungslose Entwickler für ihre nicht kompatible neue Version dieselben Namen verwenden, die dann von verantwortungsvollen Distributionen mühsam adaptiert werden müssen.

Benutzeravatar
juergenz
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 2. Feb 2005, 09:42
Wohnort: Franken

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von juergenz » 27. Jan 2014, 13:25

Geier0815 hat geschrieben:Diese Anleitung von siduction....
Danke für den Hinweis.
Ist es wahrscheinlicher, mit der Erläuterung zu "MBR von Windows überschrieben - MBR korrumpiert - Wiederherstellung von Grub2" voranzukommen, oder besser "Verwendung einer chroot-Umgebung zur Wiederherstellung eines überschriebenen oder korrumpierten Grub in MBR"?

Ich gebe zu, beide Beschreibungen klingen für mich sehr rätselhaft :blush:
OpenSuSE 13.2 (64bit)
AMD FX-8350, 8GB RAM
NVIDIA GeForce GT 610

Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 1972
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von Heinz-Peter » 27. Jan 2014, 16:29

Also ich blicke hier nicht durch.
Wie ist der aktuelle Stand?
Kannst mit der Installation DVD von Suse 13.1 booten?
Wenn ja, dann mit was für einer Menü Option?
Grüße
Edit: Bekommst so ein Menü nach starten der Suse 13.1 DVD?
Hast du ein Fotoapparat dann macht Bilder und poste die hier.
Mein Betriebssystem: Suse 13.2/42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

Benutzeravatar
juergenz
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 2. Feb 2005, 09:42
Wohnort: Franken

[Gelöst] Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von juergenz » 27. Jan 2014, 20:28

Heinz-Peter hat geschrieben: Kannst mit der Installation DVD von Suse 13.1 booten?
Wenn ja, dann mit was für einer Menü Option?
Ja, das Menü sieht so aus, wie in dem verlinkten Bild. Wenn ich dann auf "Rettungssystem" klicke, lande ich in einer Konsole, wo ich zum Login aufgefordert werde. Da habe ich mich lieber wieder verabschiedet, um keinen Murks zu veranstalten....

Nach dem Klick auf "Installation" kommt nach dem Bestätigen der Lizenzbedingung die Systemerkennung und dann die Frage
Neuinstallation oder Update
und anschließend die Netzwerkanbindung und die Frage nach den Repositories. Dann werden die aktivierten Rpos hinzugefügt, ein offenkundig falsches (ISO-File) deaktiviert und die Online Repos eingebunden.
Die Paketinstallation hat funktioniert und Grub2 ist auch wieder aktiv.

Vermutlich hatte ich mich beim ersten Versuch mit der Installations-DVD von den Fehlermeldungen bezüglich falscher Versionen zu sehr abschrecken lassen...
OpenSuSE 13.2 (64bit)
AMD FX-8350, 8GB RAM
NVIDIA GeForce GT 610

Freddie62
Guru
Guru
Beiträge: 1528
Registriert: 24. Jan 2006, 14:21
Wohnort: Bielefeld

Re: [gelöst] Grub2 durch Win7 Bootloader überschrieben?

Beitrag von Freddie62 » 28. Jan 2014, 20:49

Ich bin den Weg schon zweimal gegangen und es hat h´jedes Mal recht problemlos funktioniert. Zur Not hilft ein anschließendes "zypper dup". ;)

CU Freddie
Leap 42.3, Kernel: 4.4, LXDE. Schleppi: Dell Latitude 5520 mit Win7 Prof./Leap42.3-X64, Kernel: 4.14.15-5.g9a6fca5-default, LXDE

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste