SuSE 9.0 mit vmware 4.5.2 Frage zu Installation von Win2000

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Audiator
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 3. Mär 2004, 08:59

SuSE 9.0 mit vmware 4.5.2 Frage zu Installation von Win2000

Beitrag von Audiator » 19. Jul 2004, 12:10

Hallo....

habe unter SuSE 9.0 vmware 4.5.2 erfolgreich installiert bekommen.

Wenn ich nun Win2000 als Gastsystem installieren möchte, kommt nach den ganzen Initialisierungen die Meldung, das auf der Startfestplatte ein anderes Betriebssystem gefunden wurde. Ich kann mit "i" weiter installieren aber dabei werden alle Daten von der Startfestplatte gelöscht.

Nun möchte ich ungerne die Installation mit "i" weiterführen bevor ich nicht genau weiß was damit gemeint ist !

Meint die Installation wirklich die Startfestplatte ????
oder den 10 GB großen Bereich im Homedir den ich bei der vmware Installation für Gastsysteme zur Verfügung gestellt habe ???

vielen Dank schonmal im voraus

Audiator

Werbung:
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 19. Jul 2004, 17:45

Hast Du bei der Installation von VMware angegeben daß VMware auf physikalische Platten zugreifen darf ?

Ansonsten - was hast Du denn bei der Konfiguration der virtuellen Maschine als Platte konfiguriert ?

Du kannst ja mal die vmx-Datei von der virtuellen Maschine posten. Da steht das drin.

Benutzeravatar
Audiator
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 3. Mär 2004, 08:59

vmx Datei

Beitrag von Audiator » 19. Jul 2004, 19:57

Hallo Martin....

hier ist der Inhalt meiner vmx datei:

#!/usr/bin/vmware
config.version = "7"
virtualHW.version = "3"
scsi0.present = "TRUE"
memsize = "256"
ide0:0.present = "TRUE"
ide0:0.fileName = "Windows 2000 Professional.vmdk"
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.fileName = "/dev/cdrom"
ide1:0.deviceType = "cdrom-raw"
floppy0.fileName = "/dev/fd0"
Ethernet0.present = "TRUE"
sound.present = "TRUE"
displayName = "Windows 2000 Professional"
guestOS = "win2000Pro"
priority.grabbed = "normal"
priority.ungrabbed = "normal"
powerType.powerOff = "default"
powerType.powerOn = "default"
powerType.suspend = "default"
powerType.reset = "default"

Ethernet0.addressType = "generated"
uuid.location = "56 4d e9 72 cd e5 8c 40-c5 65 0a 7d a8 06 1d 23"
uuid.bios = "56 4d e9 72 cd e5 8c 40-c5 65 0a 7d a8 06 1d 23"
tools.remindInstall = "TRUE"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:06:1d:23"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"

kannst Du damit was anfangen ???

Gruß

Maudiator

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Re: vmx Datei

Beitrag von Martin Breidenbach » 19. Jul 2004, 20:09

Audiator hat geschrieben: ide0:0.present = "TRUE"
ide0:0.fileName = "Windows 2000 Professional.vmdk"
Das sollte ihm sagen er soll als erste Platte eine Datei namens 'Windows 2000 Professional.vmdk' verwenden. Sieht ungefährlich aus.

Um ganz sicher zu gehen: bei der W2K Installation kann man ja manuell partitionieren und sich erstmal ansehen was er denkt was da so ist.

Benutzeravatar
Audiator
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 3. Mär 2004, 08:59

hat geklappt !! :-))))

Beitrag von Audiator » 20. Jul 2004, 00:30

Hallo Martin....

NUR den mutigen gehört die Welt !! ;-)

Danke für deinen Tipp.... hat alles bestens geklappt.... läuft alles tadellos !!! :-))))))))))

Danke !!!!!

Audiator

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste