Master-Eye-Ersatz für LTSP

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

dshks

Echt Klasse !!

Beitrag von dshks » 12. Dez 2004, 11:44

Hallo todo,
das sieht echt Klasse aus und genau das, was man als Lehrer so braucht (nicht immer - aber immer öfter, denn unsere Schüler lernen auch linuxmäßig ständig dazu).
Wenn du das auch noch für LTSP-ThinClients hinbekommst, werde ich dich in mein Nachtgebet :lol: mit einschließen.

cu ernst

Werbung:
todo

Re: hab auch so ein programm entwickelt

Beitrag von todo » 13. Dez 2004, 11:44

schweer hat geschrieben: Besonders wichtig für die Leser dieses Forums dürfte auch Deine Einschätzung sein, das Programm für Thin Clients hinzubekommen.
was heißt für ThinClients hinbekommen? Sollte prinzipiell schon darauf laufen, es mangelt eigentlich nur noch an der Integration in Skolelinux (z.n. LDAP-Anbindung), was ich mir u.a. bis Version 1.0 noch vorgenommen habe...

Tobias

dshks

Beitrag von dshks » 15. Dez 2004, 15:28

Hallo,

Code: Alles auswählen

was heißt für ThinClients hinbekommen? Sollte prinzipiell schon darauf laufen, es mangelt eigentlich nur noch an der Integration in Skolelinux (z.n. LDAP-Anbindung), was ich mir u.a. bis Version 1.0 noch vorgenommen habe... 
Und was muss ich noch machen?
Bisher erhalte ich immer die Meldung Kein Benutzer angemeldet.
In der Readme-Datei steht:

Code: Alles auswählen

For this, the client-software (ivs = iTALC-VNC-Server) must be running on every client. This is usually done by moving a script, which starts the client-software, into /etc/X11/xinit/-directory of every client.
Welches Script? start_italc_client_software ?
Welches Verzeichnis? /etc/X11/xinit/ oder /opt/ltsp/i386/etc/X11/xinit ?

Auch wenn ich mich an einen Client begebe und dort manuell start_italc_client_software in einer Konsole starte, ändert sich nichts.

cu ernst

tobias/todo

Beitrag von tobias/todo » 15. Dez 2004, 18:22

Ausschlaggebend ist erstmal, dass die Client-Software (ITALC-VNC-Server, optional auch DemoViewer, ScreenLocker, MessageViewer) entweder in /opt/italc_client oder /usr/bin installiert sind, dann sollte (erstmal für einen Test) ein aufruf von ivs auf dem Client genügen. Später kann man den IVS automatisch starten, indem man ihn am Besten in /etc/X11/xdm/Xstartup einträgt (/usr/bin/ivs &) oder halt in die Xsession rein. Früher habe ich das von xinit erledigen lassen, bin davon aber inzwischen weggegangen...

Ich werde in den nächsten Tagen (wenn ichs schaffe bis Freitag/17.12) eine neue Version releasen, die noch etwas besser ist und wo vorallem alle Software-Komponenten "allgemeingültiger" sind. Bisher war iTALC so geschrieben, dass es in unserem Schulnetzwerk funktioniert, an den Einsatz in anderen Schulen wurde aber primär noch nicht gedacht... Ich habe jetzt viele Sachen vereinheitlicht und vereinfacht. Die README werde ich außerdem auch updaten und erweitern...

PS: Was soll das eigentlich, dass wenn man unter 18 Jahre alt ist und auch noch so ehrlich ist und sich hier registrieren will, dass man dann einen Zettel von seinen Eltern unterschreiben lassen muss... Jetzt ist mein Name weg... :-)

schweer
Hacker
Hacker
Beiträge: 268
Registriert: 2. Jan 2004, 23:40
Wohnort: Bochum

Beitrag von schweer » 15. Dez 2004, 22:24

ernst hat geschrieben:Auch wenn ich mich an einen Client begebe und dort manuell start_italc_client_software in einer Konsole starte, ändert sich nichts.
Hallo Ernst,
da kann sich auch nichts ändern, da Du auf diese Weise ivs auf dem Server startest. Der vncserver ivs muss aber auf dem Client als lokale Applikation gestartet werden, z. B. zum Testen per Hand so in einer Konsole:

Code: Alles auswählen

ssh ThinClientHostName
ivs &
LTSP dürften einige Libraries fehlen - noch nicht getestet. Mit lessdisks (Debian basiertes Thin Client System) funktioniert jedenfalls das Ansehen der Client-Bildschirme auf diese Weise.

EDIT: Getestet mit v3 und v4: LTSP fehlen etliche libs.

wolfgang
Zuletzt geändert von schweer am 17. Dez 2004, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.

todo/tobias

iTALC 0.9 out

Beitrag von todo/tobias » 17. Dez 2004, 13:27

ok, iTALC 0.9 ist fertig und steht zum Download (http://www.webhochhaus.de/tobias/project_italc.htm) bereit! schauts euch mal an und sagt mir, obs jetzt funktioniert und ob die README fürs erste alles wesentliche erklärt...

schweer
Hacker
Hacker
Beiträge: 268
Registriert: 2. Jan 2004, 23:40
Wohnort: Bochum

Re: iTALC 0.9 out

Beitrag von schweer » 18. Dez 2004, 11:32

todo/tobias hat geschrieben:ok, iTALC 0.9 ist fertig und steht zum Download (http://www.webhochhaus.de/tobias/project_italc.htm) bereit! schauts euch mal an und sagt mir, obs jetzt funktioniert und ob die README fürs erste alles wesentliche erklärt...
Hallo Tobias,
funktioniert; damit es auf Debian (sarge) läuft, habe ich ping -c1 -w1 überall durch ping -c1 ersetzt (und um es auch auf alten Rechnern ausführen zu können -mcpu=i686 -mmmx durch -mcpu=i386). italc lässt sich damit auch lokal auf einem lessdisks X-Terminal ausführen (einige Pakete nachinstalliert: u.a. libaudio2, libmng1, libqt3c102-mt, finger).

EDIT Gelöst: Das ping aus dem Paket iputils-ping besitzt die Optionen w (deadline) und W (wait), das ping aus netkit-ping nicht.

wolfgang
Zuletzt geändert von schweer am 22. Dez 2004, 23:43, insgesamt 1-mal geändert.

todo/tobias

ping

Beitrag von todo/tobias » 20. Dez 2004, 11:55

Das mit dem PING habe ich abgeändert, probier mal bitte, ob es bei dir ping -c1 -W1 (also großes W) gibt... bewirkt bei mir das gleiche, ist halt bloß ein anderer parameter... ansonsten wird die ganze Geschichte zu langsam. iTALC fragt ja bei jeder Client-Aktualisierung bei jedem Client, wo er keine Verbindung mit dem IVS bekommt, per PING nach, ob der Rechner überhaupt an ist, um zu entscheiden, ob er das Bild "Kein Benutzer angemeldet" oder "Rechner ausgeschaltet" anzeigen soll... das mit dem PING will ich aber eh noch anders machen, also selber Netzwerk-Code einbauen und nicht auf system-Befehle zurückgreifen, schließlich ist mein Ziel, zumindest die iTALC-Applikation auch auf Win-Rechnern zum laufen zu bringen... Im Wege steht da nur das Problem mit dem Qt unter Windows -> kommerziell...

Tobias

todo/tobias

iTALC-Entwicklungsforum

Beitrag von todo/tobias » 20. Dez 2004, 14:20

OK, es wäre schön, wenn weitere Diskussionen rund um iTALC usw. in diesem Forum stattfinden könnten:

http://www.carookee.com/forum/todo-online/4

Tobias

BlackHawk3000
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 15. Mär 2005, 20:59

Beitrag von BlackHawk3000 » 31. Mär 2005, 13:25

Sers,

da mich das programm sehr interessiert aber ich ein totaler Anfänger bin würde ich mich freuen wenn es eine Video-Anleitung gibt oder gemacht wird damit man sieht wie man es installieren muss und es dann auch auf Windows Rechnern benutzen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Tobias

GERMINA

Inis-Report

Beitrag von GERMINA » 19. Mai 2005, 15:16

[www.germina-bs.de]
Hallo Leute,
man sollte schon wissen, was man von einer modernen didaktisch-pädagogische Netzwerksteuerung erwarten kann und muß.
Vergleiche zu anderen Produkten(wir sind INIS-süchtig) hinken fast immer, geht es doch um mehr als nur bunte Bilder und den Preis.
Eine automatische Benutzerverwaltung, Klausurmodus,Chatmodus Dateiaustausch, Desktopcontrol, Printercontrol und Internetmodul in einem und das inclusive HDGUARD-Festplattenschutz ohne Hardwarefummelei ist der Maßstab ! Und den setzt eindeutig INIS 5 professional.
Man kann uns herausfordern und wir präsentieren kostenlos in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt !
Kontakt unter gratz@germina-bs.de
[/url]

Luppes
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 22. Dez 2003, 01:05
Wohnort: Morbach, Rh.-Pf.

Re: Inis-Report

Beitrag von Luppes » 19. Mai 2005, 22:27

GERMINA hat geschrieben:[www.germina-bs.de]
Hallo Leute,
man sollte schon wissen, was man von einer modernen didaktisch-pädagogische Netzwerksteuerung erwarten kann und muß.
Vergleiche zu anderen Produkten(wir sind INIS-süchtig) hinken fast immer, geht es doch um mehr als nur bunte Bilder und den Preis.
Eine automatische Benutzerverwaltung, Klausurmodus,Chatmodus Dateiaustausch, Desktopcontrol, Printercontrol und Internetmodul in einem und das inclusive HDGUARD-Festplattenschutz ohne Hardwarefummelei ist der Maßstab ! Und den setzt eindeutig INIS 5 professional.
Man kann uns herausfordern und wir präsentieren kostenlos in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt !
Kontakt unter gratz@germina-bs.de
Upps, da hat wohl jemand das falsche Forum erwischt. Ich vermute, beim vorhergehenden Beitrag haben kommerzielle Interessen eine Rolle gespielt.

Aber die Idee mit der kostenlosen Präsentation ist gar nicht so schlecht. Die könnte ich nämlich auch anbieten und zwar in Form einer "LTSP im Schuleinsatz"-Präsentation für interessierte Schulen in Rheinland-Pfalz...

Gruß,
Luppes
1 + 1 = 10

renate

Beitrag von renate » 20. Mai 2005, 17:16

Hi,

Code: Alles auswählen

Aber die Idee mit der kostenlosen Präsentation ist gar nicht so schlecht. Die könnte ich nämlich auch anbieten und zwar in Form einer "LTSP im Schuleinsatz"-Präsentation für interessierte Schulen in Rheinland-Pfalz... 
Interessiert mich mal. Hast du eine URL zum Download ??

Gruß renate

Luppes
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 22. Dez 2003, 01:05
Wohnort: Morbach, Rh.-Pf.

Beitrag von Luppes » 23. Mai 2005, 15:10

renate hat geschrieben: Interessiert mich mal. Hast du eine URL zum Download ??
Eine URL habe ich nicht, ich meinte nämlich eine leibhaftige Präsentation vor Ort :) . Unsere Schule liegt zwar etwas abseits vom Schuss, dafür aber ziemlich im Zentrum von Rheinland-Pfalz, in Sohren-Büchenbeuren / Rhaunen, nahe des Flughafen Hahns. Wer will kann auch einfliegen :wink: .

Gruß,
Luppes
1 + 1 = 10

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste