Master-Eye-Ersatz für LTSP

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
kroe
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 11. Sep 2003, 19:38

Master-Eye-Ersatz für LTSP

Beitrag von kroe » 14. Jan 2004, 00:29

Hallo,

nachdem ich lange nach einem Ersatz für das Mastereye (für Windows - Bildschirmübertragungssoftware ... insbesondere in Schule) auf LTSP-Ebene gesucht, aber keinen gefunden habe, habe ich mich eben selbst hingesetzt und einen geschrieben. Dieses vnc-eye (so habe ich es genannt, da sehr viele Teile hiervon auf vnc basieren) wird bei mir in der Schule bislang problemos eingesetzt und ist einfach in das icewm-Menu als Unterordner integriert, sodass folgende Features per Maus-Klick problemlos aufgerufen werden können.
(Ausnahmsweise zwei Bildchen hierzu, damit man sich das besser vorstellen kann):

Bild
Bild


- X-Dialog:
man kann auf dem Schülerbildschirm kleine Messages erscheinen lassen, wie z.B. "Bitte abmelden und Stühle hochstellen."

- Bildschirme sperren/freigeben:
Schülerbildschimre schwarz schalten/wieder frei geben

- Lehrer -> Terminals:
Bildschirminhalt des Lehrerrechners wird auf die Schülerbildschirme übertragen
(view only) -> Schüler können nicht mit Maus und Keyboard arbeiten
(remote) -> Schüler können mit Maus und Keyboard des Lehrerechners arbeiten
(die remote Option könnte natürlich in Klassen, die man nicht im Griff hat zu Problemen führen ;-) )

- Lehrer -> bestimmte Terminals:
Bildschirminhalt wird an bestimmte Schülerbildschirme weitergeleitet

- Terminal -> Lehrer:
Bildschirm eines bestimmten Schülerbildschirms wird auf den Lehrerbildschirm umgelenkt.
(Lehrer kann am Schülerrechner remote arbeiten)

- Terminal -> Lehrer - restlichen Terminals:
Bildschirm eines bestimmten Schülerbildschirms wird auf den Lehrrerbildschirm umgelenkt und dann weiter zu den restlichen Schülerbildschirmen
(die Schüler können Maus und Keyboard _nicht_ steueren.)

- VNC-Stop:
vnc-eye wird wieder beendet.

Damit ich diese Arbeit nicht nur für meine Schule gemacht habe, würde ich bei Interesse LTSP-Admins bitten, sich bei mir zu melden. Ich würde dann eine Installationsroutine für icewm, eine Doku und die nötigen Dateien/rpms zusammenstellen, damit das auch getestet werden kann, bevor ich das Ganze offiziell zum Download zur Verfügung stelle.
Als "Tester" kommen insbesondere Schuladmins in Frage, die den icewm als Desktopmanager integriert haben und das auch wirklich unter "Realbedingungen" testen können, d.h. nicht nur zu Hause mit einem Server und einem Terminal - außerdem funktioniert dieses vnc-eye bislang nur vom Terminalserver aus.
Bei mir und einem Kollegen läuft es schon einige Zeit problemlos. Als SuSe Distribution habe ich bislang SuSE 8.2 und 9.0 getestet - aber eigentlich sollte das unabhängig von der Distribution funktionieren.


Viele Grüße
kroe
Dokumentation für LTSP-SuSE-icewm, insbesondere für den Einsatz in Schulen:
--> http://www.linux-schulen.de

Werbung:
Klaus

Beitrag von Klaus » 14. Jan 2004, 10:07

Hallo kroe!

Also dieses "linux-in-der schule" Projekt schaut gar nicht schlecht aus,
werd mir das mal genauer anschauen.

Nun zu deinem "vnc-eye":

Das ist genau das, was ich schon laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange suche.
Ich hab mir bis jetzt immer mit vnc und einer kleinen Webserverkombination selbst geholfen, aber das war nicht das Wahre.
Ich konnte damit nur die Clients steuern.

Nun mal eine Frage dazu:
Kann das Ding theoretisch auch auf einem ganz "normalen" Client laufen?
Ich meine damit die übliche Installation, also SuSE auf allen Rechnern ganz normal installiert nicht mit einem Terminalserver.
Und könnte das vielleicht (ich weiß, jetzt werd ich anspruchsvoll) auch unter KDE laufen. Nur mal so ne Fräääääge? :)

Ich habe einige Schulen IT-mäßig zu betreuen. Die Clients die dort sind, sind ganz anständige Maschinen, aber der jeweilige Server ist einfach zu schwach für einen Terminalserver.

Schreib mal, ob da ein Licht am Ende des Tunnels ist, oder ob das ausnahmslos nur mit dem LTSP funzt und nur unter icewm.


so long


Klaus

Benutzeravatar
kroe
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 11. Sep 2003, 19:38

Beitrag von kroe » 14. Jan 2004, 11:02

Klaus hat geschrieben:Also dieses "linux-in-der schule" Projekt schaut gar nicht schlecht aus, werd mir das mal genauer anschauen.
Naja, das ist im Moment nur so ein Sammelsurium von allem Möglichen, aber wenn ich mal Zeit habe ...
Nun zu deinem "vnc-eye":
Kann das Ding theoretisch auch auf einem ganz "normalen" Client laufen?
Ja, habe ich zwar noch nicht ausprobiert, aber eigentlich ist das Ganze unabhängig von LTSP. Der Client muss dem fernsteuernden Rechner nur erlauben, dass er auf dessen XServer zugreifen darf.
Und könnte das vielleicht (ich weiß, jetzt werd ich anspruchsvoll) auch unter KDE laufen. Nur mal so ne Fräääääge? :)
Ja klar - man muss halt nur das KDE-Menu dementsprechend anpassen.
Schreib mal, ob da ein Licht am Ende des Tunnels ist
Also ich denke das Licht ist nicht einmal so fern :P

Mein Vorschlag, ich gebe dieses vnc-eye jetzt ersteinmal einigen Leuten zum Testen (unter icewm und LTSP) - wenn das dann dort problemlos läuft, teste ich das Ganze für "normale" Linux-Clients erweitere meine Doku, du hilft's mir dann das Ganze ins KDE-Menu zu bringen (mit dem mache ich nämlich so gut wie nichts, aber das sollte eigetnlich kein Problem sein ;-) ) und testest es dann bei dir im "normal" Betrieb in der Schule.

Viele Grüße
kroe

Klaus

Beitrag von Klaus » 14. Jan 2004, 11:30

:D

Da bin ich dabei

:D


Freu mich schon

Gruß

Klaus

Luppes
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 22. Dez 2003, 01:05
Wohnort: Morbach, Rh.-Pf.

Beitrag von Luppes » 15. Jan 2004, 00:14

:D
Ich auch, ich auch!

Habe schon ewig für ein Linux-Mastereye Ausschau gehalten. Werde helfen wo ich kann.

Gruß,
Luppes

Benutzeravatar
kroe
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 11. Sep 2003, 19:38

Beitrag von kroe » 15. Jan 2004, 22:47

Klaus hat geschrieben::D

Da bin ich dabei

:D


Freu mich schon

Gruß

Klaus
Leider muss ich deine Freude etwas trüben :-(

Zitat:
Nun zu deinem "vnc-eye":
Kann das Ding theoretisch auch auf einem ganz "normalen" Client laufen?

ich habe geschrieben:
Ja, habe ich zwar noch nicht ausprobiert, aber eigentlich ist das Ganze unabhängig von LTSP. Der Client muss dem fernsteuernden Rechner nur erlauben, dass er auf dessen XServer zugreifen darf.

Leider funktioniert das Wichtigste nicht, nämlich das Bidlschirmübertragen vom Lehrerrechner zu den Schülerrechnern. Der Rest glaube ich (nach einem kurzem Test schon)
Das ganze müsste zwar auch funktionieren, nur müsste ich dann die Scripte umschreiben, da man zum Starten des vncviewers auch noch die IP des startenden Rechners benötigt, da das Ganze ja auf verschiednen Rechnern läuft :-(
In den nächsten Wochen wird das leider nichts mehr - sorry.
Aber du kannst dich ja gerne selbst daran versuchen. Man benötigt nur den vncviewer und den x0rfbserver.


Zitat:
Und könnte das vielleicht (ich weiß, jetzt werd ich anspruchsvoll) auch unter KDE laufen. Nur mal so ne Fräääääge?

Da habe ich geschrieben:
Ja klar - man muss halt nur das KDE-Menu dementsprechend anpassen.

Und hierfür habe ich jetzt eine Lösung gebastelt, die unabhängig vom jeweiligen Windowmanager ist.
Eine Doku und die Scripte hierzu habe ich auf http://www.linux-in-der-schule.de/vnc-eye/ abgelegt

Viele Grüße
kroe

Klaus

Beitrag von Klaus » 16. Jan 2004, 19:33

Hallo kroe!

Hab schon ein bissl rumgebastelt, bleib aber bei einem Problem hängen.

Xlib: connection to "192.168.1.2:0.0" refused by server
Xlib: No protocol specified
Error: Can´t open display: 192.168.1.2:0


Wobei 192.168.1.2 die IP-Adresse meines (Schüler)-Clients ist.

Ich nehme an, dass ich am Client irgend was freigeben muss !?
Den DISPLAYMANAGER_REMOTE_ACCESS habe ich aktiviert, der ja sonst für solche Dinge zuständig ist.
In der initd habe ich vnc ebenfalls aktiviert. (Zur Sicherheit mal)
Hast du eine Ahnung, was da schuld sein könnte?

Gruß

Klaus

Benutzeravatar
kroe
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 11. Sep 2003, 19:38

Beitrag von kroe » 16. Jan 2004, 20:01

Klaus hat geschrieben: Hab schon ein bissl rumgebastelt, bleib aber bei einem Problem hängen.

Xlib: connection to "192.168.1.2:0.0" refused by server
Xlib: No protocol specified
Error: Can´t open display: 192.168.1.2:0
Am Client muss der vncviewer laufen, am vnc-eye-Rechner muss der x0rfbserver laufen und an den Clients muss außerdem (Achtung Sicherheitslücke!!)
xhost +IP
eingegeben werden (dabei ist die IP, die IP des vnc-eye-Rechners)

Gruß
kroe
Dokumentation für LTSP-SuSE-icewm, insbesondere für den Einsatz in Schulen:
--> http://www.linux-schulen.de

Klaus

Beitrag von Klaus » 17. Jan 2004, 00:34

Ich glaub mein Schwein pfeift :D :P :D

Das Ding funzt doch tatsächlich, zumindest das Übertragen des "Lehrerschirms" auf den "Schülerschirm". Der Rest geht noch nicht, aber ich hab noch nicht alles ganz fertig eingestellt.

Wird sich heut auch nicht mehr ausgehen, das mach ich dann morgen :)

Und das mit dem KDE-Menü werd ich auch noch irgendwie zurechtschnippseln.

Gute Nacht derweilen und Danke mal vorerst


Gruß

Klaus

Benutzeravatar
kroe
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 11. Sep 2003, 19:38

Beitrag von kroe » 17. Jan 2004, 08:25

Klaus hat geschrieben:Ich glaub mein Schwein pfeift :D :P :D
So habe ich mich auch gefreut, als ich den Lehrerbildschirm am Schülerbildschirm gesehen habe :D :P :D
Und das mit dem KDE-Menü werd ich auch noch irgendwie zurechtschnippseln.
Ich habe mittlerweile das vnc-eye so erweitert, dass es unabhängig vom windowmanager einfach bedient werden kann.
Man muss nur noch das "Programm" vnc-eye starten und schon erhält man auf bei jedem windowmangaer ein Menu, von dem man aus die verschiedenen Optionen (Lehrer - Schüler oder Schüler -> Lehrer ... ) auswählen kann. http://www-linux-in-der-schule.de/vnc-eye

Was aber sehr gut wäre, wenn du nachsehen könntest, in welcher Datei man den Eintrag "vnc-eye" zentral zum kde-Menu hinzufügen kann, damit _jeder_ User diesen Eintrag sehen kann und nicht erst per Hand hinzufügen muss.

Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
kroe
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 11. Sep 2003, 19:38

Beitrag von kroe » 17. Jan 2004, 10:55

Klaus hat geschrieben:Ich glaub mein Schwein pfeift :D :P :D

Das Ding funzt doch tatsächlich, zumindest das Übertragen des "Lehrerschirms" auf den "Schülerschirm".
Hallo Klaus,

nocheinmal ich ;-)

Ich habe jetzt nocheinmal "mein" vnc-eye mit normalen Clients ausprobiert. (xhost +IP muss natürlich trotzdem noch an den Clients eingegeben werden.
Es funktioniert doch alles, bis auf das Herholen der Clientbildschirme auf den Lehrerechner (das bekommen wir aber auch noch hin ;-) )

Aber Lehrerrechner -> Schülerbidlschirm funktioniert bei mir tadellos :-)

Wäre schön, wenn du das bei dir ausprobieren würdest - ich kann im Moment nur mit vmware testen.
Anleitung auf http://www.linux-in-der-schule.de/vnc-eye/ - kein Unterschied zu der Terminalserver-Anleitung.

(Bei meinem letzten Test habe ich vergessen die IP des Schülerrechners in die nötige Datei einzutragen :-(( )

Bis bald
Dieter

Benutzeravatar
kroe
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 11. Sep 2003, 19:38

Beitrag von kroe » 17. Jan 2004, 11:27

kroe hat geschrieben:
Klaus hat geschrieben:Ich glaub mein Schwein pfeift :D :P :D

Das Ding funzt doch tatsächlich, zumindest das Übertragen des "Lehrerschirms" auf den "Schülerschirm".
Hallo Klaus,

nocheinmal ich ;-)

Ich habe jetzt nocheinmal "mein" vnc-eye mit normalen Clients ausprobiert. (xhost +IP muss natürlich trotzdem noch an den Clients eingegeben werden.)
Es funktioniert doch alles, das Herholen der Clientbildschirme auf den Lehrerechner macht z.T. Probleme (funktioniert aber z.T. problemlos), aber das kann an meinem vmware liegen (das bekommen wir also auch noch hin ;-)

Aber Lehrerrechner -> Schülerbidlschirm funktioniert bei mir tadellos :-)

Wäre schön, wenn du das bei dir ausprobieren würdest - ich kann wie geagt im Moment nur mit vmware testen.
Anleitung auf http://www.linux-in-der-schule.de/vnc-eye/ - kein Unterschied zu der Terminalserver-Anleitung.

(Bei meinem letzten Test habe ich vergessen die IP des Schülerrechners in die nötige Datei einzutragen :-(( )

Bis bald
Dieter
Dokumentation für LTSP-SuSE-icewm, insbesondere für den Einsatz in Schulen:
--> http://www.linux-schulen.de

Benutzeravatar
Klaus
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 17. Jan 2004, 17:12

Beitrag von Klaus » 20. Jan 2004, 19:04

Hallo kroe

Nicht das du meinst, dass ich nicht mehr dran arbeite. Ich muss mir momentan meine Zeit nur etwas einteilen und kann daher nur an den Wochenenden weitermachen.
Ich bleib aber in jedem Fall dran an dem "vnc-eye".

Gruß

Klaus
Wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Linux her. :)

Benutzeravatar
Marc
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 2. Sep 2003, 12:07
Wohnort: Kleve

vnc-eye im Test

Beitrag von Marc » 2. Mär 2004, 17:15

Hallo Dieter,

zunächst möchte ich dir ein sehr dickes Lob aussprechen!
Deine Anleitung zur Installation und Konfiguration des LT-Servers ist fantastisch! Es funktioniert auch unter SuSE 9.0.

Ein weiteres dickes Lob hast du für VNC-eye verdient. Beim ersten Test funktionierten die unterschiedlichen Dienste z.T. sofort.
Hier und da habe ich noch Probleme, dies liegt aber bestimmt daran, dass ich deine vnc-eye-Anleitung nicht sorgfältig genug gelesen habe.

Eine Frage habe ich aber schon jetzt.
Ist es mittlerweile möglich, dass ich VNC-eye auch von einem Terminal/Client und nicht vom Server aus aufgerufen werden kann.

Interessant wäre eine Benutzergruppen-bezogene Erlaubnis, d.h. alle User, die der Gruppe teachers angehören, können VNC-eye nutzen.
Wie steht´s damit?

Gruß aus Kleve

Marc

Benutzeravatar
kroe
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 11. Sep 2003, 19:38

Re: vnc-eye im Test

Beitrag von kroe » 2. Mär 2004, 23:56

Marc hat geschrieben: Deine Anleitung zur Installation und Konfiguration des LT-Servers ist fantastisch! Es funktioniert auch unter SuSE 9.0
Danke :-)
Ein weiteres dickes Lob hast du für VNC-eye verdient.
Jetzt werde ich aber langsam :oops:
Beim ersten Test funktionierten die unterschiedlichen Dienste z.T. sofort.
Hier und da habe ich noch Probleme, dies liegt aber bestimmt daran, dass ich deine vnc-eye-Anleitung nicht sorgfältig genug gelesen habe.
Lass es mich aber wissen, wenn etwas nicht funktioniert.
Eine Frage habe ich aber schon jetzt.
Ist es mittlerweile möglich, dass ich VNC-eye auch von einem Terminal/Client und nicht vom Server aus aufgerufen werden kann.
Jein - ich habe es zwar testweise mal realisiert, aber die Geschwindigkeit dabei macht keinen Spaß.
Damit man vnc-eye auch von einem Terminal aus starten kann, kann man nicht mit dem x0rfbserver arbeiten (der hat anscheinend einen bug, sondern man muss auf den x0vncserver ausweichen und das Ganze ist so verdammt langsam, dass ich hierfür keine Lösung anbieten möchte/werde.
Es gibt anscheindend noch andere Möglichkeiten, aber ich habe noch keine Zeit gehabt, diese näher anzusehen.
Interessant wäre eine Benutzergruppen-bezogene Erlaubnis, d.h. alle User, die der Gruppe teachers angehören, können VNC-eye nutzen.
Wie steht´s damit?
So mache ich es bei mir in der Schule, sonst gäbe es ein ziemliches Chaos.

Sehr einfach zu realsieren:
als root in das Verzeichnis /etc/X11/icewm/ wechseln,
dann die owner ändern:

chown -R root.teachers ./terminal_remote

und auch noch zur Sicherheit die Rechte ändern:

chmod -R 750 ./terminal_remote

Das war es schon :-)

Gruß
kroe

Cazy

Beitrag von Cazy » 9. Mär 2004, 21:43

Wo kann man sich das prog denn runterladen?

Benutzeravatar
kroe
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 11. Sep 2003, 19:38

Beitrag von kroe » 10. Mär 2004, 07:25

Cazy hat geschrieben:Wo kann man sich das prog denn runterladen?
http://www.linux-in-der-schule.de/vnc-eye/
Dokumentation für LTSP-SuSE-icewm, insbesondere für den Einsatz in Schulen:
--> http://www.linux-schulen.de

Gast

Beitrag von Gast » 10. Mär 2004, 16:55

1. Funzt das auch unter Windows?
2. Weiß jemand wo man master eye oder inis bekommt? (oder sowas ähnliches?)

todo

hab auch so ein programm entwickelt

Beitrag von todo » 11. Dez 2004, 11:02

Hallo!

Wollte euch nur mitteilen, dass ich auch so ein ähnliches Programm entwickelt habe, allerdings ist es meiner Meinung nach noch leistungsfähiger und intuitiver zu bedienen:

http://www.webhochhaus.de/tobias/project_italc.htm

Schauts euch mal an und sagt eure Meinung dazu!


Tobias

schweer
Hacker
Hacker
Beiträge: 268
Registriert: 2. Jan 2004, 23:40
Wohnort: Bochum

Re: hab auch so ein programm entwickelt

Beitrag von schweer » 11. Dez 2004, 20:14

todo hat geschrieben:Wollte euch nur mitteilen, dass ich auch so ein ähnliches Programm entwickelt habe, allerdings ist es meiner Meinung nach noch leistungsfähiger und intuitiver zu bedienen:
Schauts euch mal an und sagt eure Meinung dazu!
Hallo Tobias,
in der debian-edu Liste wurde es ja schon euphorisch begrüßt; sieht interessant aus.
Besonders wichtig für die Leser dieses Forums dürfte auch Deine Einschätzung sein, das Programm für Thin Clients hinzubekommen.

wolfgang

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste