{Tipp] Unter Windows lesend auf ext3 und ext4 zugreifen

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

{Tipp] Unter Windows lesend auf ext3 und ext4 zugreifen

Beitrag von traffic » 14. Dez 2010, 23:26

Da die bisher bekannten Treiber und Programme entweder mit ext4-Extents oder 256 Bytes großen Inodes oder beidem nicht zurechtkommen, sei auf folgende Neuentwicklungen verwiesen:
  • ext2read bzw. ext2explore 2.2.71 ist ein kleines Qt-Programm, das nicht installiert werden muss (einfach entpacken und ausführen; Administratorrechte erforderlich) und ext2/ext3/ext4 und 256 Bytes große Inodes unterstützt. Keine Integration ins System oder andere Programme; man muss Dateien erst kopieren, bevor man sie öffnen kann.
  • ext2fsd 0.48 ist ein Dateisystemtreiber, d.h. ext2- und ext3-Dateisysteme können mit Laufwerksbuchstaben gemountet werden und sind allen Windows-Programmen direkt zugänglich. Inode-Größen von 256 Bytes werden unterstützt. ext4-Extents müssen mit dem Patch von Bo Brantén (ext2fsd-0.48-bb8.zip) nachgerüstet werden.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Werbung:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast