[gelöst] KDE 4.3: automount geht nicht bei 11.2

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4231
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

[gelöst] KDE 4.3: automount geht nicht bei 11.2

Beitrag von framp » 12. Jul 2010, 21:21

Bei mir geht kein automount von CDs, USB Sticks oder externen USBPlatten.

http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... nt#p672414 habe ich gelesen. Dann habe ich versucht den Plasmoid-devicemanager von hier zu installieren - doch der will KDE 4.4 - ich habe KDE 4.3.

Bekomme ich den automount nur mit dem devicemanager zum laufen und muss auf kde 4.4 upgraden?
Zuletzt geändert von framp am 14. Jul 2010, 20:26, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Ganymed
Guru
Guru
Beiträge: 1608
Registriert: 15. Mai 2006, 12:58
Wohnort: JETZT ? DIREKT HINTER DIR !!
Kontaktdaten:

Re: KDE 4.3: automount geht nicht bei 11.2

Beitrag von Ganymed » 12. Jul 2010, 21:45

Wenn ich es richtig verstand liegt jetzt im alten KDE 4.3.5 das neue KDE 4.4.4 als stabiler Desktop - ein Update sollte gefahrlos möglich sein.
Die Verzeichnisse auf den Servern haben sich geändert - Lotz hat das in der entsprechenden Forensektion gut dargestellt.

Auf meinem kleinen eeePC der nur externe Wechseldatenträger kennt läuft es völlig problemlos - WLAN musste ich nur wieder komplett einrichten - weiss der Geier warum das immer hakt :???:

Gruß Ganymed
julia ist gut zu vögeln --- Groß- und Kleinschreibung retten die Ehre.
komm wir essen Opa --- Satzzeichen retten sogar das Leben
:)

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4231
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: KDE 4.3: automount geht nicht bei 11.2

Beitrag von framp » 12. Jul 2010, 22:14

Ganymed hat geschrieben:IOtz hat das in der entsprechenden Forensektion gut dargestellt.
Du meinst wohl http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=24&t=105966.

Scheint so als gibt es das KDE 4.3 Repo nicht mehr und man sollte auf KDE 4.4 umsteigen. Leider wird mir in dem Thread nicht so klar was ich da machen muss. Ich habe früher schon ein paar mal mein System vermurkst wenn ich versucht habe ein KDE Upgrade zu machen :zensur:

Benutzeravatar
Ganymed
Guru
Guru
Beiträge: 1608
Registriert: 15. Mai 2006, 12:58
Wohnort: JETZT ? DIREKT HINTER DIR !!
Kontaktdaten:

Re: KDE 4.3: automount geht nicht bei 11.2

Beitrag von Ganymed » 12. Jul 2010, 23:09

Die Vorgehensweise unter "Pakete aktualisieren" funktioniert sehr gut.

Das von Dir genannte RPM habe ich auf keiner meiner Installationen.

Mir reichte bisher immer der Device-Notifier, oder auch Geräteüberwachung genannt.
Bietet bei Erkennung eines Wechseldatenträgers eine Reihe Aktionen an und ist recht sicher gegen vorzeitiges Abstöpseln der Hardware wenn man auf den "sicher entfernen" Button klickt.
Läuft sehr sicher seit etwa KDE 4.2 mit allerlei Laufwerken, SD-Karten, Compactflashes, Digitalkameras usw. und ist ganz einfach als Miniprogramm in die Kotrollleiste abzulegen.

Vielleicht brauchst Du gar nicht updaten.

Gruß Ganymed
julia ist gut zu vögeln --- Groß- und Kleinschreibung retten die Ehre.
komm wir essen Opa --- Satzzeichen retten sogar das Leben
:)

gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: KDE 4.3: automount geht nicht bei 11.2

Beitrag von gropiuskalle » 13. Jul 2010, 17:15

Kurze Erklärung zum Gerätemanager: dieser ist in jeder KDE4-Version fester Bestandteil, für die pre-4.3.5-Versionen gab es noch ein zusätzliches Plasmoid-Paket, welches einen erweiterten Funktionsumfang hatte. Seit der 4.3.5 fließt dessen Entwicklung aber direkt in das KDE-Projekt ein. Ein zusätzliches Paket sollte also nicht nötig sein.

KDE4.3.5 ist ausnahmsweise über das 'update'-Repo von SuSE 11.2 erhältlich, deswegen ist das entsprechende 4.3.5-Repo überflüssig geworden (die Community-Variante dieser Quelle allerdings nicht, wenn ich nicht komplett falsch liege).

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4231
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: KDE 4.3: automount geht nicht bei 11.2

Beitrag von framp » 13. Jul 2010, 19:24

Code: Alles auswählen

framp@obelix:/disks/data/home/framp> rpm -qa | grep kdebase
kdebase4-openSUSE-11.2-29.31.1.i586
kdebase4-4.3.5-0.1.1.i586
kdebase4-workspace-ksysguardd-4.3.5-0.3.1.i586
kdebase4-session-4.3.1-7.1.1.i586
kdebase4-runtime-branding-openSUSE-11.2-29.31.1.i586
kdebase4-nsplugin-4.3.5-0.1.1.i586
kdebase4-runtime-4.3.5-0.1.2.i586
python-kdebase4-4.3.5-0.2.1.i586
kdebase4-libkonq-4.3.5-0.1.1.i586
kdebase4-workspace-branding-openSUSE-11.2-29.31.1.i586
kdebase4-workspace-4.3.5-0.3.1.i586
Gerätemanager heisst bei mir Service Manager in English. Dort habe ich einen 'Solid User interface server - a user interface server for solid, the hardware detection system' gefunden. Status: not running.

Gehe ich Recht in der Annahme dass dieses Ding nur gestartet werden muss und automount funktioniert? Dummerweise finde ich keine Möglichkeit das Ding zu aktivieren.

gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: KDE 4.3: automount geht nicht bei 11.2

Beitrag von gropiuskalle » 14. Jul 2010, 00:38

Gerätemanager heisst bei mir Service Manager in English.
Hast Du einen englischen Desktop? Bin mir jetzt nicht völlig sicher, aber eigentlich sollte der "Device Manager" (bzw. auf Deutsch "Geräteüberwachung") heißen und bei den Miniprogrammen zu finden sein. Solid musst Du dafür nicht erst konfigurieren, das Ding was Du gefunden hast ist wohl irgendein anderes Modul.
Gehe ich Recht in der Annahme dass dieses Ding nur gestartet werden muss und automount funktioniert?
Das muss nach dem Aktivieren noch in dessen Einstellungsoptionen konfiguriert werden, ist aber ansonsten wohl kein Problem.
Dummerweise finde ich keine Möglichkeit das Ding zu aktivieren.
Miniprogramme ("widgets" heißen die glaube ich auf englisch) entsperren → rechts diese Farbpalette a.k.a. "Cashew" klicken → in den Miniprogrammen nach "Device Manager" o.s.ä. stöbern.

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4231
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: KDE 4.3: automount geht nicht bei 11.2

Beitrag von framp » 14. Jul 2010, 20:25

gropiuskalle hat geschrieben:
Gerätemanager heisst bei mir Service Manager in English.
Hast Du einen englischen Desktop? Bin mir jetzt nicht völlig sicher, aber eigentlich sollte der "Device Manager" (bzw. auf Deutsch "Geräteüberwachung") heißen und bei den Miniprogrammen zu finden sein. Solid musst Du dafür nicht erst konfigurieren, das Ding was Du gefunden hast ist wohl irgendein anderes Modul.
Dein Hinweis auf Miniprogramme war goldrichtig. Für's Protokoll: Die heissen im Englishen 'Widgets' und das Widget heisst 'Device Notifier'.
gropiuskalle hat geschrieben:
Dummerweise finde ich keine Möglichkeit das Ding zu aktivieren.
Miniprogramme ("widgets" heißen die glaube ich auf englisch) entsperren → rechts diese Farbpalette a.k.a. "Cashew" klicken → in den Miniprogrammen nach "Device Manager" o.s.ä. stöbern.
Oben rechts ist ein Icon wo man 'Add Widget' selektiert und dann den DeviceNotifier. Funktioniert jetzt.

Thx für den Tip. Dort hätte ich nun wirklich nicht gesucht ...

gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [gelöst] KDE 4.3: automount geht nicht bei 11.2

Beitrag von gropiuskalle » 14. Jul 2010, 20:41

Oben rechts ist ein Icon wo man 'Add Widget' selektiert und dann den DeviceNotifier. Funktioniert jetzt.
Ach ja, den Weg gibt es ja auch noch - vergesse ich immer, weil ich dieses Cashew-dingsda vom Desktop entfernt habe.

Schön, das es jetzt funktioniert!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste