linux auf eine partition installieren

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
mrkitelsen
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 9. Jul 2010, 18:13

linux auf eine partition installieren

Beitrag von mrkitelsen » 9. Jul 2010, 18:33

Hallo zusammen,

habe 2 partionen 1) windows 7 und 2) mit meinen ganzen daten. ich würde gern auf portion 1 linux installieren da mein windows 7 abgeschmiert ist und ich keine daten sicherung von der portion 2 machen kann. kurz gesagt windows löschen, linux installieren und die 2 portion soll bleiben wie die ist.
folgendes habe ich auf dem Expertenmodus bildschirm:

/dev/sda 298.09 gb festplatte selbst
/dev/sda1 14.65 gb hidden win95 fat recovery
/dev/sda2 100 mb hpfs/ntfs ntfs system reserviert /windows/c
/dev/sda3 74.42 gb hpfs/ntfs ntfs /windows/d
/dev/sda4 208.92 gb extendet
/dev/sda5 208.92 gb hpfs/ntfs ntfs pers.daten /windows/e

wie bekomme ich linux auf sda3 portion drauf? ohne komplette platte zu löschen?
bzw, von portion 2 die daten auf usb festplatte überspielen und komplett beide portionen löschen?


Grüße
MrKitelsen

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8749
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: linux auf eine partition installieren

Beitrag von admine » 9. Jul 2010, 19:50

Dafür musst du Linux nicht unbedingt installieren.
- Booten mit einer Linux-Live-CD
- USB-Platte anschließen
- Daten-Partition mounten (wenn es nicht schon automatisch passiert ist)
- Daten auf USB-Platte kopieren.

;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4231
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: linux auf eine partition installieren

Beitrag von framp » 9. Jul 2010, 21:26

mrkitelsen hat geschrieben:wie bekomme ich linux auf sda3 portion drauf? ohne komplette platte zu löschen?
bzw, von portion 2 die daten auf usb festplatte überspielen und komplett beide portionen löschen?
Ich würde es so machen wie admine vorgeschlagen hat: Mit einer Live Linux CD die Daten auf eine USB Platte sichern. Dann die gesamte Platte löschen und openSUSE 11.2 installieren. Dann die gesicherten Daten wieder zurückkopieren.

Es geht zwar auch ohne das Sichern auf USB Platte - aber wenn Du beim Installieren nicht sattelfest bist kannst Du u.U. Deine Daten versehentlich zerstören. Also lieber auf Nummer sicher gehen ;-)

mrkitelsen
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 9. Jul 2010, 18:13

Re: linux auf eine partition installieren

Beitrag von mrkitelsen » 11. Jul 2010, 10:01

danke! mit der live cd hats funktioniert.

hab aber jetzt ein anderes problem. bei installation durchführen kommt folgende fehler meldung:

Bei der folgenden Aktion ist ein Fehler aufgetreten:
/dev/sda3 wird auf /windows/D eingehängt

Systemfehlercode: -3003

/bin/mount -r -t ntfs -ousers. gid=users. fmask=133. dmask=22 '/dev/sda3' '/mnt/windows/D':
ntfs_attr_pread_i: ntfs_pread failed: Input/output error
Failed to read NTFS $Bitmap: Input/Output error
NTFS is either inconsistent. or there is a hardware fault. or it's a
SoftRAID/FakeRAID hardware. In the first case run chkdsk /f on windows
then reboot into Windows twice. The usage of the /f parameter is very
important! If the device is a SoftRAID/FakeRAID then first activate
it and mount a different device under the /dev/mapper/ directory. (e.g.
/dev/mapper/nvidia_eahaabccl). Please see the 'dmraid' documenttation
for more details.


also ich vermute dass, meine hdd tod ist! weil es kommt immer eine fehlermeldung beim formatieren, ob ich jetzt mit win xp, win 7 oder linux formatiere.
was denkt ihr?

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7145
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: linux auf eine partition installieren

Beitrag von lOtz1009 » 11. Jul 2010, 10:12

Windows starten, Festplatte defragmentieren und Windows danach komplett beenden und dann nochmal neu probieren. Wenns dann immer noch nicht geht, dann partitioniere mit einem anderen Programm, z.B. die gparted-LiveCD.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4231
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: linux auf eine partition installieren

Beitrag von framp » 11. Jul 2010, 11:11

lOtz1009 hat geschrieben:Windows starten, Festplatte defragmentieren und Windows danach komplett beenden und dann nochmal neu probieren.
Wird wohl nicht gehen. Ihm ist ja sein Windows7 'abgeschmiert' ;-)
mykitelsen hat geschrieben:dev/sda1 14.65 gb hidden win95 fat recovery
/dev/sda2 100 mb hpfs/ntfs ntfs system reserviert /windows/c
/dev/sda3 74.42 gb hpfs/ntfs ntfs /windows/d
/dev/sda4 208.92 gb extendet
/dev/sda5 208.92 gb hpfs/ntfs ntfs pers.daten /windows/e
Du sprichst davon, dass die 2te Partition erhalten bleiben soll. Ich vermute mal Du meinst damit die Partition /dev/sda5 bzw e: bei Windows - und willst auf sda3 bzw d: bei Windows Linux installieren - richtig?

Es ist auch die Frage ob Du tabula rasa machen willst oder die anderen alten Partitionen von Windows7 bzw Deinem System behalten willst. sda1 scheint eine Recovery Partition zu sein, von der Du wohl Dein Windows7 recovern kannst. Wozu /dev/sda2 benötigt wird weiss ich nicht. 100mb ist sehr klein.

Willst Du alles behalten solltest Du, wie IOTZ schon geschrieben hat, mit gparted die Partition /dev/sda3 löschen und neu anlegen. Wenn Du aufräumen willst und die Windows Altlasten auch weghaben willst, musst Du /dev/sda1, /dev/sda2 und /dev/sda3 löschen und danach eine neue Partition /dev/sda1 anlegen.

Bei dein Installation/Partitioninierung darauf achten dass Du NICHT /dev/sda5 anfasst. Dann sparst Du Dir das zurückkopieren der gesicherten Daten von der USB Platte ;-)

Bei den OpenSuSE Installation dann entweder /dev/sda3 wählen um dort das Linux zu installieren bzw /dev/sda1 wenn Du ganz aufgeräumt hast.

mrkitelsen
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 9. Jul 2010, 18:13

Re: linux auf eine partition installieren

Beitrag von mrkitelsen » 11. Jul 2010, 12:22

datensicherung hab ich schon gemacht mit live-cd. ich wollte jetzt komplette festplatte löschen und linux installieren, aber dann kommt immer dieser fehler und ins windows komm ich nicht mehr rein.
soll ich evtl. versuchen auf die 2 portion linux zu installieren und später die windows portion über linux zu formatieren?

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8749
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: linux auf eine partition installieren

Beitrag von admine » 11. Jul 2010, 13:05

Du kanst auch via Live-CD die Platte löschen / formatieren.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

mrkitelsen
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 9. Jul 2010, 18:13

Re: linux auf eine partition installieren

Beitrag von mrkitelsen » 11. Jul 2010, 13:44

hab schon versucht, das geht auch nicht. muss mir wohl eine neue platte kaufen.

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7261
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: linux auf eine partition installieren

Beitrag von spoensche » 11. Jul 2010, 13:49

mrkitelsen hat geschrieben:hab schon versucht, das geht auch nicht. muss mir wohl eine neue platte kaufen.
Mit welcher Live-CD und mit welchem Programm hast du es versucht? Was hast du für eine Fehlermeldung bekommen?

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4231
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: linux auf eine partition installieren

Beitrag von framp » 11. Jul 2010, 13:50

mrkitelsen hat geschrieben:hab schon versucht, das geht auch nicht. muss mir wohl eine neue platte kaufen.
Wie hast Du das probiert? Mit gparted? Oder bei der OpenSuSE Installation? Du musst uns genauere Fehlerinfo liefern. Was liefert

Code: Alles auswählen

smartctl -ia /dev/sda
?

mrkitelsen
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 9. Jul 2010, 18:13

Re: linux auf eine partition installieren

Beitrag von mrkitelsen » 11. Jul 2010, 14:25

hab mit gparted live 0.5.2.9 probiert, nach paar menüs kommt nur ein schwarzer bildschirm und nichts geht.
gibts ausser gparted noch irgendwelche programme?
hab auch versucht auf die 2 portion linux zu installieren, da gabs die selbe fehlermeldung wie immer.

josef-wien
Guru
Guru
Beiträge: 4914
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: linux auf eine partition installieren

Beitrag von josef-wien » 11. Jul 2010, 17:23

Du solltest Deine Festplatte überprüfen, entweder mit einem Werkzeug Deines Festplatten-Herstellers oder mit dem Hitachi Drive Fitness Test. Wäre die Festplatte in Ordnung, müßte ein Formatieren oder neu Partitionieren möglich sein, die Partitionentabelle selbst scheint ja in Ordnung zu sein (aber auch die kann man vor einer Neu-Partitionierung mit GParted, fdisk usw. leer neu erstellen).

Außerdem solltest Du lernen, Deine Partitionen richtig zu benennen, Aussagen wie
mrkitelsen hat geschrieben:habe 2 partionen 1) windows 7 und 2) mit meinen ganzen daten
sind nicht sehr hilfreich.

Code: Alles auswählen

/dev/sda1  14.65 gb hidden win95 fat
/dev/sda2 100    mb hpfs/ntfs    ntfs
/dev/sda3  74.42 gb hpfs/ntfs    ntfs
/dev/sda4 208.92 gb extended
/dev/sda5 208.92 gb hpfs/ntfs    ntfs
/dev/sda1, /dev/sda2 und /dev/sda3 sind die erste, zweite und dritte primäre Partition, /dev/sda4 ist die erweiterte Partition, die mit /dev/sda5 eine einzige logische Partition enthält.

Benutzeravatar
soyo
Hacker
Hacker
Beiträge: 540
Registriert: 30. Nov 2009, 18:25

Re: linux auf eine partition installieren

Beitrag von soyo » 11. Jul 2010, 20:07

Hi
Zum "schwarzen Bildschirm "
Als Windowsuser (ich auch ab und zu noch ) verfällt man rasch in Panik wenn auf dem Bildschirm nichts mehr zu sehen ist (drückt wie wild Tasten , rüttelt an der Maus , und meint es sind schon etliche Minuten vergangen) :D
Selten schaut man auf die Festplatten LED und sieht das der Rechner noch arbeitet.
Bei einigen Linux Sachen , die ich probiert hab , bleibt der Bildschirm einfach 3-5min dunkel .
Sowas sollte man auch bedenken.

MfG T-Liner

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast