Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Suse 11.2 Installation auf externer USB-HDD

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
christoph-pc
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 2. Jul 2010, 09:07

[gelöst] Suse 11.2 Installation auf externer USB-HDD

Beitrag von christoph-pc » 2. Jul 2010, 10:04

Hallo,
Ich habe probiert, Suse 11.2 auf meine externe HDD zu installieren, also mit
Installations DVD partionieren auf /dev/sdb (bei mir die externe...) und den
Bootloaderinstaller auf 'in den MBR installieren'; /dev/sdb Priorität eingestellt.
Beim Versuch mit dementsprechend auf 'externalDevice' eingestelltes BIOS zu
booten, erschien folgende Fehlermeldung:

GNU Grub loading ...stage1.5
Error 17 (oder 22)

Kann mir jemand helfen ? Evtl. müssen für diese Installation zusätzliche USB Module mitkompilert
werden oder irgentsoetwas ?

Vielen Dank, Christoph.
Zuletzt geändert von christoph-pc am 11. Jul 2010, 09:37, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:

Benutzeravatar
emvau
Member
Member
Beiträge: 233
Registriert: 27. Mär 2004, 06:33
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Suse 11.2 Installation auf externer USB-HDD

Beitrag von emvau » 2. Jul 2010, 10:56

Hallo,
hatte ähnliches Problem mit SuSe 11.3 auf USB Platte.
Gebootet von USB..
Grub Error..
Fehler war, der Eintrag in der menu.lst ( hdx,x) der USBPlatte. Hier war nicht die richtige Platte und Partition eingetragen.
Vielleicht schaust du mal.

Viel Erfolg
openSUSE Leap 42.1
openSUSE 13.1 x86_64

Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3148
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Re: Problem mit Suse 11.2 Installation auf externer USB-HDD

Beitrag von robi » 2. Jul 2010, 11:09

christoph-pc hat geschrieben:GNU Grub loading ...stage1.5
Error 17 (oder 22)

Kann mir jemand helfen ? Evtl. müssen für diese Installation zusätzliche USB Module mitkompilert
werden oder irgentsoetwas ?
Soweit ist der Bootvorgang hier noch lange nicht. Er hat gerade mal den Bootloader im MBR gefunden und scheitert schon daran, dass er stage1.5 für die Filesystemunterstützung findet.

Eigentlich nur 2 typische Fehlermöglichkeiten in deinem Fall möglich:
Es wurde die Bootreihenfolge verstellt nachdem du schon den Grub installiert hast und Grub sucht jetzt auf der falschen Platte, da sich die BIOS Adressen 0x80 und 0x81 dadurch vertauscht wurden. Die einzelnen stage1.5 Daten werden entweder unmittelbar in einen sonst unbenutzten Plattenbereich hinter den MBR oder in einen unbenutzen Bereich der Bootpartition geschrieben. Wenn dort kein Platz ist, dann verwendet er die orginal Stagedateien im /boot/grub Verzeichnis. Angesprochen werden sie mit einer festen Adresse die aus BIOS-Adresse, Partition und Block besteht und im Bootloader hinterlegt ist. In diesem Fall von CD Booten und Grubkonfiguration und installation in den MBR der USB Platte von Hand vornehmen.

2. Fehlermöglichkeit, wenn deine USB Platte im BIOS nicht für LBA konfiguriert ist, oder dieses nicht funktioniert und die /boot/grub/ Dateien befinden sich derzeit nicht innerhalb der ersten 8GB auf dieser Platte.
Bei einem LBA Problem würde eine Neuinstallation helfen mit einem kleinem seperatem /boot Filesystem von 64MB am Anfang der Platte.

robi

christoph-pc
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 2. Jul 2010, 09:07

Re: Problem mit Suse 11.2 Installation auf externer USB-HDD

Beitrag von christoph-pc » 3. Jul 2010, 12:07

Hallo,

vielen Dank für die Tipps. Also habe ich gestern abend erstmal meine USB-Platte
'aufgeräumt' und eine primäre Bootpartition am Anfang eingerichtet. Das sieht nun so aus:

Platte /dev/sdb: 400.1 GByte, 400088457216 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 48641 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0xefcda9d3

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sdb1 46527 47326 6426000 7 HPFS/NTFS
/dev/sdb2 * 1 10 80293+ 83 Linux
/dev/sdb3 30047 46526 132375600 5 Erweiterte
/dev/sdb5 45275 46526 10056690 83 Linux
/dev/sdb6 45001 45274 2200873+ 83 Linux
/dev/sdb7 34872 41112 50130801 b W95 FAT32

Ich hoffe das funktioniert auch mit 10 Zyl. , das sind ungefähr 78 MB.
Die Suse 11.2 /home und / Partitionen sind logische: sdb5, sdb6. Da kommt noch eine swap dazu
und dann wollte ich das System von meiner internen Platte mit dd kopieren.
Grub wurde natürlich nicht geladen. Mit

sdb2: boot-Partition mit Grub. /boot/grub/device.map:

(hd0) /dev/sdb

erhielt ich die Meldung: Grub loading stage 1.5
Grub loading, please wait...
desweiteren nichts.

Auch eine Eintragsänderung in device.map mit (hd0) /sda , (hd1) /sdb (wie in Link `Portable Suse' ) änderte nichts.
Wie komme ich weiter ?

Christoph.

josef-wien
Guru
Guru
Beiträge: 4984
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Problem mit Suse 11.2 Installation auf externer USB-HDD

Beitrag von josef-wien » 3. Jul 2010, 18:08

christoph-pc hat geschrieben:zu installieren, also mit Installations DVD
christoph-pc hat geschrieben:meine USB-Platte 'aufgeräumt'
christoph-pc hat geschrieben:und dann wollte ich das System von meiner internen Platte mit dd kopieren
Glaubst du, daß jetzt jemand sagen kann, wie Dein System aussieht? Versuche einmal, GRUB manuell zu installieren. Zuerst sorgst Du dafür, daß die USB-Platte im BIOS als erste Boot-Platte eingestellt ist. Danach führst Du http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... 47#p612947 aus. Falls das System dann läuft, lösche die Datei /boot/grub/device.map (zu ihrer Funktion lies den ersten Absatz von http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... 20#p682895) und erzeuge sie mit

Code: Alles auswählen

grub
quit
neu.
christoph-pc hat geschrieben:meine USB-Platte 'aufgeräumt'
Danach sieht sie aber nicht aus. Die Zylinder 11-30046 und 47327-48641 sind frei, in der erweiterten Partition sind die Zylinder 30047-34871 und 41113-45000 nicht belegt, die Reihenfolge ist ein Chaos, und von einer SWAP-Partition ist nichts zu sehen. Da kann ich nur empfehlen, alle Partitionen zu löschen und Linux neu zu installieren, nachdem Du vor der Installation dafür gesorgt hast, daß die USB-Platte im BIOS als erste Boot-Platte eingestellt ist.

christoph-pc
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 2. Jul 2010, 09:07

Re: Problem mit Suse 11.2 Installation auf externer USB-HDD

Beitrag von christoph-pc » 4. Jul 2010, 11:29

7.4.2010
Hallo,
also nach erneuter Partitionierung wie folgt:
  • Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
    /dev/sdb1 * 1 9 72261 83 Linux
    /dev/sdb2 10 7500 60171457+ 5 Erweiterte
    /dev/sdb5 10 1500 11976426 83 Linux
    /dev/sdb6 1501 3500 16064968+ 83 Linux
    /dev/sdb7 3501 4000 4016218+ 82 Linux Swap / Solaris
hatte ich mit einer Grub Boot-CD trotzdem keinen Erfolg.
hd0 stimmte, d.h. USB-Platte, aber 'find /boot/grub/stage1' ergab 'File not found'...

Auf LBA Tauglichkeit scheint das Kürzel 'LBA' hinzuweisen, daß bei dem Befehl
geometry (hd0) in der 1.Zeile rechts oben erscheint.

Vielleicht gibt es ja noch ein paar Hinweise oder Tricks ...

Christoph.

josef-wien
Guru
Guru
Beiträge: 4984
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Problem mit Suse 11.2 Installation auf externer USB-HDD

Beitrag von josef-wien » 4. Jul 2010, 18:29

Möglichkeit 1: Das rpm-Paket grub wurde nicht korrekt installiert. Wenn Du mit find /grub/stage1 Erfolg hast, könnte im Hauptverzeichnis der Boot-Partition "nur" die auf das eigene Verzeichnis zeigende Verknüpfung boot fehlen.

Möglichkeit 2: Dein BIOS unterstützt USB-Platten nicht korrekt. Dadurch kann GRUB mit den BIOS-Funktionen nicht auf die Platte zugreifen (und Du kannst von dieser Platte nicht starten).

christoph-pc
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 2. Jul 2010, 09:07

Re: Problem mit Suse 11.2 Installation auf externer USB-HDD

Beitrag von christoph-pc » 5. Jul 2010, 17:21

5.7.2010
Hallo,

Nun ist das Problem prinzipiell gelöst, es hat geklappt!
Mit `ner Boot-CD Grub von der 'internen' booten und dann
mit der Bootpartition als root in den MBR auf der USB-Platte installieren- fertig.

Besten Dank nochmals, allerdings noch eine letzte Frage: Suse 11.2 liegt bei mir nun in
doppelter Ausführung vor: a) auf SATA, b) auf USD-disk. Beim booten wird zwar das
root-Verzeichnis von USB-disk; das /home Verzeichnis jedoch weiterhin von der SATA
verwendet (Es soll natürlich auch die USB-disk /home Partition eingehängt werden).
Wie läßt sich das ändern ?

Grüße, Christoph.

josef-wien
Guru
Guru
Beiträge: 4984
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Problem mit Suse 11.2 Installation auf externer USB-HDD

Beitrag von josef-wien » 5. Jul 2010, 22:47

christoph-pc hat geschrieben:Mit `ner Boot-CD Grub von der 'internen' booten und dann mit der Bootpartition als root in den MBR auf der USB-Platte installieren- fertig.
So wirklich kann ich diesen Umweg nicht verstehen, aber das spielt keine Rolle. Deine Probleme dürften in
christoph-pc hat geschrieben:System von meiner internen Platte mit dd kopieren
(und fehlenden Nacharbeiten) ihre Ursache finden.
christoph-pc hat geschrieben:Wie läßt sich das ändern ?
Die Root-Partition ist in erster Linie in der initrd definiert. Diese Definition kann in der Datei /boot/grub/menu.lst durch den Parameter "root=" beim Befehl "kernel" übersteuert werden. Welche Partitionen sonst noch zu verwenden sind, ist in der Datei /etc/fstab festgelegt (dort ist üblicherweise auch die Root-Partition angegeben, aber wenn sie fehlt oder wenn etwas falsches oder nicht existierendes eingetragen ist, hat das zwar Auswirkungen auf Befehle wie z. B. mount oder df, aber nicht auf das System an sich). Du solltest übrigens auch die Datei /boot/grub/device.map prüfen (und natürlich auch Konfigurationsdateien und eigene Skripte, in denen Du Festplatten ansprichst).

P.S. Vergiß nicht auf http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=3&t=81378.

christoph-pc
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 2. Jul 2010, 09:07

[gelöst] Suse 11.2 auf USB-Disk installieren

Beitrag von christoph-pc » 6. Jul 2010, 16:22

So, endlich fertig. Nach einem kleinen Eintrag in der fstab mit
Hinweis auf das richtige /home directory läuft alles so, wie ich
es wollte.

Vielen Dank nochmal,

Christoph.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste