[beendet] Partition verkleiner bei Raid1

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Mad Elk
Member
Member
Beiträge: 133
Registriert: 12. Apr 2004, 18:56

[beendet] Partition verkleiner bei Raid1

Beitrag von Mad Elk » 11. Mai 2010, 17:54

Hallo,

ich habe OS 11.2 installiert auf Raid1-Verbund (2x160GB). Meine Home-Partition hat ca. 130 GB und davon sind nur ca. 3 GB belegt. Jetzt will ich die Partition verkleinern, da ich noch Ubuntu 10.4. installieren will. Dass ich das mit gparted machen kann, weiß ich, nur...muss ich die Partition auf beiden Platten verkleinern oder genügt das auf der sda? Wie gehe ich da am besten vor?

Vorab danke für die Hilfe.

Code: Alles auswählen

fdisk -l                                                                   

Platte /dev/sda: 160.0 GByte, 160041885696 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 19457 Zylinder  
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0xd7dcd7dc                         

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sda1   *           1       19457   156288321    f  W95 Erw. (LBA)
/dev/sda5               1           9       72229+  83  Linux         
/dev/sda6              10         271     2104483+  82  Linux Swap / Solaris
/dev/sda7             272        2882    20972826   83  Linux               
/dev/sda8            2883       19457   133138656   83  Linux               

Platte /dev/sdb: 160.0 GByte, 160041885696 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 19457 Zylinder  
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0xd7dcd7dc                         

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sdb1   *           1       19457   156288321    f  W95 Erw. (LBA)
/dev/sdb5               1           9       72229+  83  Linux         
/dev/sdb6              10         271     2104483+  82  Linux Swap / Solaris
/dev/sdb7             272        2882    20972826   83  Linux               
/dev/sdb8            2883       19457   133138656   83  Linux               

Platte /dev/sdf: 82.0 GByte, 81964302336 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 9964 Zylinder 
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x0000c30b

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sdf1   *           1        9963    80027766    7  HPFS/NTFS

Platte /dev/dm-0: 160.0 GByte, 160041884672 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 19457 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0xd7dcd7dc

     Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/dm-0p1   *           1       19457   156288321    f  W95 Erw. (LBA)
/dev/dm-0p5               1           9       72229+  83  Linux
/dev/dm-0p6              10         271     2104483+  82  Linux Swap / Solaris
/dev/dm-0p7             272        2882    20972826   83  Linux
/dev/dm-0p8            2883       19457   133138656   83  Linux
omitting empty partition (6)

Platte /dev/dm-1: 160.0 GByte, 160039240704 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 19456 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x00000000

     Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/dm-1p1               1           9       72229+  83  Linux
/dev/dm-1p2               9         271     2104515    5  Erweiterte
/dev/dm-1p5              10         271     2104483+  82  Linux Swap / Solaris

Platte /dev/dm-2: 73 MByte, 73963008 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 8 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x00000000

     Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System

Platte /dev/dm-3: 2154 MByte, 2154991104 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 261 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x00000000

Festplatte /dev/dm-3 enthält keine gültige Partitionstabelle

Platte /dev/dm-4: 21.5 GByte, 21476173824 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 2610 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x00000000

Festplatte /dev/dm-4 enthält keine gültige Partitionstabelle

Platte /dev/dm-5: 136.3 GByte, 136333983744 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 16574 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x00000000

Festplatte /dev/dm-5 enthält keine gültige Partitionstabelle
Zuletzt geändert von Mad Elk am 15. Mai 2010, 12:06, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7261
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Partition verkleiner bei Raid1

Beitrag von spoensche » 11. Mai 2010, 21:32

Bevor du anfängst, solltest du auf jeden Fall erst mal deine Daten sichern. Das ist ziemlich riskant, was du vor hast.

Mad Elk
Member
Member
Beiträge: 133
Registriert: 12. Apr 2004, 18:56

Re: Partition verkleiner bei Raid1

Beitrag von Mad Elk » 12. Mai 2010, 16:36

Hi,

die Datensicherung habe ich bereits gemacht. Mir ist aber noch ein anderer (einfacherer) Gedanke gekommen. Ich könnte ja beide Platten unabhängig nebeneinander laufen lassen, also nicht mehr im Raid1-Verbund, die sdb dann platt machen und auf diese dann Ubuntu installieren...Meine wichtigen Daten sicherer ich sowieso auf einer externen USB-Platte..

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7261
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Partition verkleiner bei Raid1

Beitrag von spoensche » 12. Mai 2010, 21:05

Das wäre auch eine Möglichkeit.

Eine ordentliche (250 GB o. 320 GB) Festplatte ist ja nicht mehr so teuer. Wenn ich an deiner Stelle wäre, liefe es, je nach Alter und Betrieb der vorhanden Platten, auf eine zusätzliche Festplatte raus.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste