[gelöst] Virtualbox und Bridge

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Klaus2002
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 13. Sep 2006, 11:46

[gelöst] Virtualbox und Bridge

Beitrag von Klaus2002 » 24. Feb 2010, 23:11

Hallo

Ich möchte gerne unter Virtualbox OSE eine Bridge einrichten. Allerdings startet VB nur mit Network-Adapter als NAT. Ich benutze opensuse 11.2 sowie VB 3.1.4.

In boot.msg finde ich eine Fehlermeldung zu vboxnetflt
Auch das Nachladen gibt einen Fehler aus.

Code: Alles auswählen

modprobe vboxnetflt
FATAL: Error inserting vboxnetflt (/lib/modules/2.6.31.12-0.1-desktop/updates/vboxnetflt.ko): Invalid module format
Nach etwas suchen habe ich folgende Lösung gefunden:

Code: Alles auswählen

# lsmod | grep vbox
vboxdrv               201032  0
# insmod /lib/modules/2.6.31.12-0.1-desktop/updates/vboxnetflt.ko
# lsmod | grep vbox
vboxnetflt             18152  0
vboxdrv               201032  1 vboxnetflt
Nun frage ich mich zwei Sachen.
1. Warum wird durch insmod das Modul geladen, bei modprob erhalte ich aber eine Fehlermeldung?
2. Was muss ich ändern damit das Modul beim booten automatisch geladen wird?

Dank schon mal für die Hilfe
Zuletzt geändert von Klaus2002 am 7. Mär 2010, 16:22, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7261
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Virtualbox und Bridge

Beitrag von spoensche » 25. Feb 2010, 13:38

Hast du nach dem Kernel- Update

Code: Alles auswählen

/etc/init.d/vboxdrv setup
ausgeführt, damit die Virtualbox Kernelmodule für den neuen Kernel kompiliert werden?

Klaus2002
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 13. Sep 2006, 11:46

Re: Virtualbox und Bridge

Beitrag von Klaus2002 » 26. Feb 2010, 22:10

Ich nutze die OSE. Da sollten doch die Kernelmodule über die Repositories kommen. Also muss ich /etc/init.d/vboxdrv setup nicht ausführen.
Oder?

Klaus2002
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 13. Sep 2006, 11:46

Re: Virtualbox und Bridge

Beitrag von Klaus2002 » 26. Feb 2010, 22:30

Ich bin dem Problem einen Schritt näher gekommen.

Code: Alles auswählen

# modprobe  /lib/modules/2.6.31.12-0.1-desktop/updates/vboxnetflt.ko
FATAL: Module /lib/modules/2.6.31.12_0.1_desktop/updates/vboxnetflt.ko not found.
Wie man sieht gibt es Probleme bei der Schreibweise. (2.6.31.12_0.1_desktop)
Wie kann ich diesen Fehler beheben?

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7261
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Virtualbox und Bridge

Beitrag von spoensche » 27. Feb 2010, 10:43

Klaus2002 hat geschrieben: Wie man sieht gibt es Probleme bei der Schreibweise. (2.6.31.12_0.1_desktop)
Die es bei der Installation von Paketen aus den Repos nicht gibt. Aus welchem Repo hast ddu VirtualBox installiert?
Klaus2002 hat geschrieben:Wie kann ich diesen Fehler beheben?
Mit dem Befehl

Code: Alles auswählen

depmod -a
kannst du versuchen, ob mit einer Aktualisierung der Modulabhängigkeiten das Problem gelöst werden kann und startest den PC danach neu.

Klaus2002
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 13. Sep 2006, 11:46

Re: Virtualbox und Bridge

Beitrag von Klaus2002 » 7. Mär 2010, 16:21

So - Ich konnte (mit Hilfe von hier: #opensuse-de) das Problem lösen.

dmesg spuckte immer folgendes aus
vboxguest: exports duplicate symbol RTMemExecFree (owned by vboxdrv)
Wie mir erklärt wurde waren die Module vboxguest und vboxnetflt von einander abhängig. Allerdings griffen sie auf die selbe Kernelfunktion zu. Dadurch war es nicht möglich dieses zu laden.

Die Lösung besteht nun darin vboxguest zu löschen, dann depmod und zu Schluss modprobe vboxnetflt ausführen. Bei mir klappt es nun.

Danke

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste