Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mount-Probleme mit fstab: Es wird anderes home gemountet?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Mati2
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 18. Nov 2008, 12:25

Mount-Probleme mit fstab: Es wird anderes home gemountet?

Beitrag von Mati2 »

Hallo,

ich habe ein neues system aufgesetzt und mein gentoo bootet über folgende fstab korrekt:

Code: Alles auswählen


/dev/sda1               /               xfs             noatime         0 1
/dev/sda5               /home           vfat            defaults,noatime 0 0
/dev/sda7               none            swap            sw              0 0
/dev/cdrom              /mnt/cdrom      auto            noauto,ro       0 0
shm                     /dev/shm        tmpfs           nodev,nosuid,noexec     0 0

Allerdings habe ich noch eine zusätzliche logische Partition (vfat) angelegt die ich nach /mnt mounten will.

seltsam ist dass /dev/sda5 als xfs markiert ist bei gparted.
Ich habe somit /dev/sda5 statt vfat zu xfs markiert in der fstab und
füge zusätzlich ncoh eine Zeile hinzu der partition /dev/sda6:

Code: Alles auswählen


/dev/sda1               /               xfs             noatime         0 1
/dev/sda5               /home          xfs            defaults,noatime 0 0
/dev/sda6              /mnt             vfat           defaults,shortname=mixed,users,exec,auto,rw,umask=000 0 0
/dev/sda7               none            swap            sw              0 0
/dev/cdrom              /mnt/cdrom      auto            noauto,ro       0 0
shm                     /dev/shm        tmpfs           nodev,nosuid,noexec     0 0

Beim nächsten booten kommt der login-bildschirm. Ich tippe meinen usernamen ein doch es kommt "Failed to login command" und dann wieder zum login-schirm in einer endlosschleife....

Kann mir jemand sagen woran das liegt? Könnte es sein dass die veränderung von vfat zu xfs des home-directories die ursache ist?

Ich habe gerade nur die zeile eingefügt und ich kann booten. Mit gparted habe ich überprüft welches dateisystem mein /dev/sda5 ist. Es ist xfs. Warum da jetzt ein vfat drin ist und bootet ist mir ein rätsel. Wie müsste die Zeile denn aussehen damit ich /dev/sda5 zu xfs setze und damit es auch bootet. Nur vfat in xfs umbennen funktioniert nicht. mUss ich sonst noch irgendwelche parameter setzen?

Könnte es an irgendeiner fstab-option liegen dass mein home net angeleget wird?

Was kann ich tun? Nochmal mit gparted drüberbügeln über das home?

EDIT: Ich habe gerade manuell ein umount versucht und es hieß die ist gar nicht eingebunden. Mounte ich sie manuell mit xfs ist mein Home leer. Mir scheint also dass beim booten etwas anderes nach /home gemountet wird und /dev/sda5 gar nicht. Was zum teufel wird aber dann nach /home gemountet?

Danke
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3730
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Re: Mount-Probleme mit fstab: Es wird anderes home gemountet?

Beitrag von towo »

1. Dir is klar, daß vfat für /home totaler Schwachfug ist?
2. sda6 nach /mnt zu mounten ebenso, da du so niemals dein cdrom gemountet bekommst!
3. Welches format eine Partition hat, verrät dir ein cfdisk /dev/sda
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
Mati2
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 18. Nov 2008, 12:25

Re: Mount-Probleme mit fstab: Es wird anderes home gemountet?

Beitrag von Mati2 »

1) Totaler nicht. Aber ja - ich habe die fstab nicht gesetzt. Meine gentoo-installation aus welchem grund auch immer...sobald ich aber xfs setze gehts nicht weil anderes dateisystem. Meine frage deshalb: Wer oder was mountet mir nach /home etwas was ich nicht gesetzt habe???

2) Was wäre eine bessere Lösung? /mnt/<directory> ? und dahin dann sda6 mounten?

3) Ein fdisk -l verrät mir:

Code: Alles auswählen

/dev/sda1               1        3916    31455238+  83  Linux
/dev/sda2            3917       30401   212740762+   5  Extended
/dev/sda5            3917       10443    52428096   83  Linux
/dev/sda6           10444       29722   154858536    b  W95 FAT32
/dev/sda7           29723       30401     5454036   82  Linux swap / Solaris

Wo liegt der wurm?
Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Mount-Probleme mit fstab: Es wird anderes home gemountet?

Beitrag von onkelchentobi »

Nimm das Tool welches towo bereits erwaehnte um zu ueberpruefen welches Dateisystem auf den entsprechenden Partitionen liegt. Wenn du dir in der fstab nicht sicher bist mit dem Dateisystem, kann auch auto angegeben werden.
Geb deiner /dev/sda6 einen gescheiten Mount-Point.
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***
Mati2
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 18. Nov 2008, 12:25

Re: Mount-Probleme mit fstab: Es wird anderes home gemountet?

Beitrag von Mati2 »

hier mal cfdisk:

Code: Alles auswählen

   Name        Flags      Part Type  FS Type          [Label]        Size (MB)
 ------------------------------------------------------------------------------
    sda1                    Primary   Linux XFS                        32210.20                                 
    sda5                    Logical   Linux XFS                        53686.41
    sda6                    Logical   W95 FAT32                       158575.18
    sda7                    Logical   Linux swap / Solaris              5584.97

Geb deiner /dev/sda6 einen gescheiten Mount-Point.
Und der wäre? Was bitte ist ein sinnvoller mount-point?
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7177
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.
Kontaktdaten:

Re: Mount-Probleme mit fstab: Es wird anderes home gemountet?

Beitrag von lOtz1009 »

vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
Mati2
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 18. Nov 2008, 12:25

Re: Mount-Probleme mit fstab: Es wird anderes home gemountet?

Beitrag von Mati2 »

Wie bitte? Man wird ja noch im netz rumposten dürfen. In EIN und DEMSLEBEN Forum vielelicht net wohl aber die wahrscheinlichkeit einer SINNVOLLEN Antwort zu erhalten - auf die warte ich nämlich immer noch. Mein gott....idtioten gibts... (Ja Herr Moderator: Lösch diesen post nur....ist mir nämlich auch scheiß egal)
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8895
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: Mount-Probleme mit fstab: Es wird anderes home gemountet?

Beitrag von admine »

@ Mati2

Bitte bitte ruhig bleiben. Hast du dir den Link von lOtz1009 bezügl. Multipostings mal durchgelesen?
Wenn nicht, dann würde ich dich bitten, es zu tun.
Es gibt durchaus die Möglichkeit in mehreren Foren zu posten, wenn du dich einfach an ein paar bestimmt Regeln hälst (Link setzt)
und das ist sicher nicht zu viel verlangt. ;)

Nun aber wieder zurück zum Thema.

Was passiert denn, wenn du /dev/sda5 nach dem Booten manuell mountest?

Gruß admine
aka reni bei linuxforen.de
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Antworten