Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

auf laptop-HDD zugreifen über suse 11.2

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
velat10
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 29. Dez 2009, 05:16

auf laptop-HDD zugreifen über suse 11.2

Beitrag von velat10 » 29. Dez 2009, 05:30

hallot leute ich habe mich hier angemeldet in der goffnung hilfe zu bekommen:
also ich habe einen vista laptop, bei dem seit mehreren tagen dieses problem besteht
http://www.winfuture-forum.de/lofiversi ... 74728.html

dh. ich muss auf windows dateien zugreifen, sie umbenennen oder löschen.

versucht habe ich es mit knopixx und opensuse. mit knopixx bin ich beim ersten mal in den windows/system32/drivers ordner gekommen, habe dann aber nichts unternommen und dummerweiße den laptop neugestartet dannach ist es beim öffnen vom windows ordner hängengeblieben und er zeig tmir angeblich einen leeren ordner.
aber die dateien sind aufjedenfall drin, da windows auch alle dateien, bis auf de beschädigte bootet.

mit opensuse kann ich zwar auf die festplatte wo windows drauf ist zugreifen(nur öffnen) aber dann ist diese leer und ich kann nicht machen.



kann mir bitte jemand AUSFÜHRLICH erklären wie ich auf die dateien aufm laptop zugreifen kann?
ich habe keine vista cd zum formatieren oder so, ich weiß auch wie ich das boot problem lösen kann nur ich muss irgendwie auf die dateien zugreifen.
ich bin wirklich verzweifelt.....
habe opensuse 11.2 und knopixx 6.X
wenn mir jemand per icq,teamspeak oder so helfen kann/will wäre das sehr nett weil ich sowas besser und schneller finde als hier die ganze zeit auf antworten zu warten.
danke
ps:falsch ich hier im falschen unterforum/forum bin tut's mir leid aber ich weiß nicht mehr an wen ich mich wenden soll, also bitte nicht closen oder so und wenn jemand helfen kann dann wäre es sehr nett.
Zuletzt geändert von velat10 am 29. Dez 2009, 15:29, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: DRINGEND HILFE gebraucht.

Beitrag von gropiuskalle » 29. Dez 2009, 06:36

Zunächst mal zwei gut gemeinte Ratschläge:

1. Wähle Überschriften, die aussagekräftig sind. Hilfe benötigt hier so gut wie jeder, wenn alle ihr Problem derart zusammenfassen würden, gäbe es hier nur Chaos.

2. Verfasse Deine Beiträge in einer vernünftigen Rechtschreibung und Interpunktion, das fördert die Hilfsbereitschaft und macht es uns zudem leichter, Dein Problem überhaupt nachzuvollziehen.

Wie schon angedeutet: ich kann Dein Problem schlecht nachvollziehen und weiß nicht so ganz, woran es denn jetzt eigentlich hakt. Auf Verdacht: sollte Dein Problem sein, dass Du über Knoppix nicht an Deine Dateien kommst bzw. sie ändern kannst, dann ändere den Modus der jeweiligen Partition so, dass Du auch schreibenden Zugriff hast. Wie das geht, verrät Dir google. Angesichts Deiner reichlich lieblosen Darstellung habe ich kaum Lust auf detaillierte Schritt für Schritt-Anleitungen (und bezogen auf irgendwelche basics ist ein Forum für so was eigentlich auch nicht gedacht).

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: DRINGEND HILFE gebraucht.

Beitrag von lOtz1009 » 29. Dez 2009, 08:10

velat10 hat geschrieben:wenn mir jemand per icq,teamspeak oder so helfen kann/will wäre das sehr nett weil ich sowas besser und schneller finde als hier die ganze zeit auf antworten zu warten.
Dann such dir einen passenden IRC-Channel.

Ansonsten poste die Ausgaben von

Code: Alles auswählen

mount

Code: Alles auswählen

fdisk -l (kleines L)
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

velat10
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 29. Dez 2009, 05:16

Re: DRINGEND HILFE gebraucht.

Beitrag von velat10 » 29. Dez 2009, 13:19

und wo kann ich diese befehle eingeben? ich weiß nicht wie man bei open suse in die console kommt.
ALT+f2 kommt ausführen wenn ich da dann konsole eingebe öffnet er es nicht.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: DRINGEND HILFE gebraucht.

Beitrag von whois » 29. Dez 2009, 13:21

ALT+F2 und xterm.

Wie da öffnet sich nichts?

Alles Kleinschreiben!

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: DRINGEND HILFE gebraucht.

Beitrag von lOtz1009 » 29. Dez 2009, 13:23

Dann such nach konsole/terminal/xterm im Menü. Kommt auch drauf an welches Livesystem da läuft (KDE, Gnome).
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

velat10
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 29. Dez 2009, 05:16

Re: DRINGEND HILFE gebraucht.

Beitrag von velat10 » 29. Dez 2009, 14:06

hab open suse gnome und versuchs jetzt mal mit xterm.
naja wenn ich konsole eingebe heißt es es gibt das verzeichnis/die datei nicht

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: DRINGEND HILFE gebraucht.

Beitrag von lOtz1009 » 29. Dez 2009, 14:10

mount sollte ganz normal gehen und für fdisk -l musst du vorher Root werden (in Terminal/Konsole mit su -)
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

velat10
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 29. Dez 2009, 05:16

Re: DRINGEND HILFE gebraucht.

Beitrag von velat10 » 29. Dez 2009, 14:30

so hab mount und fsdisk-l eingegeben und dann kommt das hier

linux@linux:~> mount
/dev/loop0 on / type defaults (rw,0)
proc on /proc type proc (rw)
sysfs on /sys type sysfs (rw)
debugfs on /sys/kernel/debug type debugfs (rw)
udev on /dev type tmpfs (rw)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,mode=0620,gid=5)
fusectl on /sys/fs/fuse/connections type fusectl (rw)
gvfs-fuse-daemon on /home/linux/.gvfs type fuse.gvfs-fuse-daemon (rw,nosuid,node
v,user=linux)
linux@linux:~> su
linux:/home/linux # fdisk -l

Disk /dev/sda: 320.1 GB, 320072933376 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 38913 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x08889c88

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 1 1275 10240000 27 Unknown
/dev/sda2 * 1275 19897 149579776 7 HPFS/NTFS
/dev/sda3 19897 38522 149603328 7 HPFS/NTFS
/dev/sda4 38522 38914 3145728 12 Compaq diagnostics

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: DRINGEND HILFE gebraucht.

Beitrag von lOtz1009 » 29. Dez 2009, 15:02

Das Laufwerk ist gar nicht eingebunden? Wie kannst du auf die Festplatte dann zugreifen?
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

velat10
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 29. Dez 2009, 05:16

Re: DRINGEND HILFE gebraucht.

Beitrag von velat10 » 29. Dez 2009, 15:11

was meinst du damit? wie tu ich das laufwerk einbinden?

Antworten