[gelöst] VMWare Player 3 unter OpenSuse 11.2

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
GeorgK
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 31. Dez 2004, 19:55

[gelöst] VMWare Player 3 unter OpenSuse 11.2

Beitrag von GeorgK » 13. Nov 2009, 21:49

Hallo zusammen,

ich versuche gerade VMWare Player 3 unter OpenSuse 11.2 x64 zu installieren.
Allerdings bekomme ich folgende Fehlermeldung:

Before you can run VMWare, several must be compiled and loaded into the running kernel.

Kernel Headers 2.6.31.5-0.1-default.

Kernel +Header+Source ist installiert. Leider gibt es da Unterschiede - evtl. kommt daher das Problem. Sind aber die neuesten.

rpm -qa|grep kernel
linux-kernel-headers-2.6.31-3.4.noarch
kernel-source-2.6.31.5-0.1.1.noarch
kernel-firmware-20090821-4.1.noarch
kernel-desktop-2.6.31.5-0.1.1.x86_64
kernel-default-2.6.31.5-0.1.1.x86_64

Wie kann ich das Problem beseitigen?

Vielen Dank

Georg
Zuletzt geändert von GeorgK am 14. Nov 2009, 19:27, insgesamt 1-mal geändert.
OpenSuse 12.1 x64; KDE 4.7; Kernel 3.0

Werbung:
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3891
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: VMWare Player 3 unter OpenSuse 11.2

Beitrag von Rainer Juhser » 13. Nov 2009, 22:17

GeorgK hat geschrieben:Kernel +Header+Source ist installiert.
Und was ist mit der Entwicklungsumgebung (gcc, make usw.)?
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Neu im Linux-Club?...Bitte LESEN! == Bedienungsanleitung Forum == Hilfe zu Antworten aus dem Forum
== WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7261
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: VMWare Player 3 unter OpenSuse 11.2

Beitrag von spoensche » 13. Nov 2009, 23:59

Starte den VMWare Player eeinmal als root, damit die fehlenden Kernelmodule kompiliert und installiert werden. Wenn du den Player danach als normaler User startest, bekommst du die Meldung noch mal angezeigt und bestätigst mit Ja. Danach sind die Module geladen und werden beim Systemstart autom. geladen.

GeorgK
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 31. Dez 2004, 19:55

Re: VMWare Player 3 unter OpenSuse 11.2

Beitrag von GeorgK » 14. Nov 2009, 19:02

Die Entwicklungsumgebung (gcc, make usw.) habe ich installiert. Leider bekomme ich sowohl als root als auch als user die Meldung, dass die Kernel header für Version 2.6.31.5-0.1-default nicht gefunden wurden. Wenn ich die header manuell auswähle geht es auch nicht. Ich denke, dass es an den unterschiedlichen Versionen (linux-kernel-headers-2.6.31 / kernel-default-2.6.31.5-) liegt.
Die Installation des VMWare Player 3 lief ohne Probleme durch.
Wer hat noch eine Idee?

Danke Georg
OpenSuse 12.1 x64; KDE 4.7; Kernel 3.0

stefan.becker
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1140
Registriert: 12. Mär 2006, 17:23

Re: VMWare Player 3 unter OpenSuse 11.2

Beitrag von stefan.becker » 14. Nov 2009, 19:08

Installiere kernel-syms und kernel-devel nach.

Mit den Headern hat das nix zu tun. Die haben bei Suse eine andere Bedeutung als bei Ubuntu.

GeorgK
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 31. Dez 2004, 19:55

[gelöst] VMWare Player 3 unter OpenSuse 11.2

Beitrag von GeorgK » 14. Nov 2009, 19:21

Super vielen Dank. Das war die Lösung.
OpenSuse 12.1 x64; KDE 4.7; Kernel 3.0

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste