Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bootmenü verschwunden

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Gwanch
Member
Member
Beiträge: 154
Registriert: 20. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Bootmenü verschwunden

Beitrag von Gwanch » 28. Okt 2009, 12:14

Hallo nochmal!

Bis auf die Änderungen der Zugriffsrechte, siehe http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=4&t=105941 habe ich überhaupt nichts verändert.

Plötzlich ist die Bootauswahl weg, es wird automatisch Windows hochgefahren.

Ich raff es nicht.

Kann mir bitte nochmal jemand helfen ?

in der BOOT-INI in windows steht nur Windows XP.


thx
mein system: asus p5b, 4 gb ram, geforce 8800 gts 650mb, intel core duo @ 2,4 ghz, dsl 6000, openSuse 11.2, KDE 4.3

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3708
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Re: Bootmenü verschwunden

Beitrag von towo » 28. Okt 2009, 12:29

Und welche deiner 2 Platten ist im BIOS als Bootdevice definiert?
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Benutzeravatar
Gwanch
Member
Member
Beiträge: 154
Registriert: 20. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Re: Bootmenü verschwunden

Beitrag von Gwanch » 28. Okt 2009, 13:56

diejenige, wo linux und windows drauf ist. ich mein ich hab da ja auch nichts verändert.
mein system: asus p5b, 4 gb ram, geforce 8800 gts 650mb, intel core duo @ 2,4 ghz, dsl 6000, openSuse 11.2, KDE 4.3

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Bootmenü verschwunden

Beitrag von whois » 28. Okt 2009, 14:26

Code: Alles auswählen

cat /boot/grub/menu.lst
/edit:
Ach, Mist du hast keinen Zugriff auf Linux.
Verpeilt. :ops:

Sorry, Null Plan von Windows.

Benutzeravatar
Gwanch
Member
Member
Beiträge: 154
Registriert: 20. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Re: Bootmenü verschwunden

Beitrag von Gwanch » 28. Okt 2009, 14:32

so habs selber mal versucht. hatte noch ne supergrubdisk zur hand. konnte damit das bootmenü wiederherstellen. ich frage mich nur wieso das passiert ist und möchte ja auch nicht dass es ein zweites mal passiert.
mein system: asus p5b, 4 gb ram, geforce 8800 gts 650mb, intel core duo @ 2,4 ghz, dsl 6000, openSuse 11.2, KDE 4.3

Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3892
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Bootmenü verschwunden

Beitrag von Rainer Juhser » 28. Okt 2009, 15:02

Gwanch hat geschrieben:möchte ja auch nicht dass es ein zweites mal passiert.
Nachdem jetzt der Zugriff auf Linux wieder hergestellt ist, könntest du ja auch mal das Ergebnis von

Code: Alles auswählen

cat /boot/grub/menu.lst
zeigen. >Hier< wurde ja auch schon mal danach gefragt. :roll:
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Neu im Linux-Club?...Bitte LESEN! == Bedienungsanleitung Forum == Hilfe zu Antworten aus dem Forum
== WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!

Benutzeravatar
Gwanch
Member
Member
Beiträge: 154
Registriert: 20. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Re: Bootmenü verschwunden

Beitrag von Gwanch » 28. Okt 2009, 15:42

Code: Alles auswählen

# Modified by YaST2. Last modification on Di Okt 27 13:57:11 CET 2009
default 2
timeout 8
##YaST - generic_mbr
gfxmenu (hd0,5)/boot/message
##YaST - activate

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 11.1 - 2.6.27.29-0.1
    root (hd0,5)
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.27.29-0.1-default root=/dev/disk/by-id/ata-ST3250620A_5QF21XWM-part6 resume=/dev/disk/by-id/ata-ST3250620A_5QF21XWM-part5 splash=silent showopts vga=0x31a
    initrd /boot/initrd-2.6.27.29-0.1-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 11.1 - 2.6.27.29-0.1
    root (hd0,5)
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.27.29-0.1-default root=/dev/disk/by-id/ata-ST3250620A_5QF21XWM-part6 showopts ide=nodma apm=off noresume nosmp maxcpus=0 edd=off powersaved=off nohz=off highres=off processor.max_cstate=1 x11failsafe vga=0x31a
    initrd /boot/initrd-2.6.27.29-0.1-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows 2###
title Windows
    rootnoverify (hd0,0)
    makeactive
    chainloader +1
mein system: asus p5b, 4 gb ram, geforce 8800 gts 650mb, intel core duo @ 2,4 ghz, dsl 6000, openSuse 11.2, KDE 4.3

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste