System verreckt nach Kernel-Update

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

System verreckt nach Kernel-Update

Beitrag von carsten » 3. Jul 2004, 18:25

Hallo,

gestern stand ein neuer Kernel im YOU. Runtergeladen (schnarch).
Heut morgen beim booten fährt die Kiste nicht mehr hoch sondern bleibt sehr früh hängen bei der Suche nach /dev/900/. Dahinter stehen massig Devices, die er nicht findet und das wars => Neustart über Ctrl-Alt-Del.
Abhilfe: Neuinstallation und Update ohne Kernel...

Irgendwie kanns das nicht sein: Das ganze sollte idfealerweise automatisch laufen :(

Frustriert
Carsten
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)

Werbung:
Benutzeravatar
Jesus
Member
Member
Beiträge: 145
Registriert: 15. Feb 2004, 15:45

Beitrag von Jesus » 3. Jul 2004, 19:21

Wieso lässt du die Reparatur von Yast nicht mal durchlaufen?

Dafür hat gibts die Funktion doch ^^

seliador
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 1. Jul 2004, 09:55

Beitrag von seliador » 3. Jul 2004, 19:53

Hi,
bei mir auch Mist nach dem Update. Allerdings bootete bei mir Linux schon nach, allerdings nur in die Konsole. KDE wollte nicht mehr starten. Habe gerade neu installiert und versuche das Kernel-Update ein zweites Mal, hätte ich bloß den Eintrag hier vorher gelesen, dann hätte ich gewusst, dass es am Update liegt und nicht an meinem System *urgh*. Wenn es wieder spinnt, versuche ich mal die Reparatur.

setpatch
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 29. Jan 2004, 20:32
Kontaktdaten:

Beitrag von setpatch » 4. Jul 2004, 08:02


Dann schließe ich mich mal an, bei mir das Gleiche wie beim ersten Post hier, nur daß er meldet:
Waiting for device /dev/303 to appear ..... not found -- device nodes:
Dann kommen die schon im ersten Post erwähnten Aufzählungen von vielen devices und als Abschlußmeldung:
No root device found;exiting to /bin/sh
und ich stehe vor einem blinkenden Cursor.

Habe das ganze SuSe 9.1 mal auf einem Testrechner neuinstalliert, danach YOU mit Kernel, der Fehler ist reproduzierbar.

Hat schon jemand eine Lösung gefunden?
setpatch

carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten » 4. Jul 2004, 10:18

setpatch hat geschrieben:
Dann schließe ich mich mal an, bei mir das Gleiche wie beim ersten Post hier, nur daß er meldet:
Waiting for device /dev/303 to appear ..... not found -- device nodes:
Dann kommen die schon im ersten Post erwähnten Aufzählungen von vielen devices und als Abschlußmeldung:
No root device found;exiting to /bin/sh
und ich stehe vor einem blinkenden Cursor.

Habe das ganze SuSe 9.1 mal auf einem Testrechner neuinstalliert, danach YOU mit Kernel, der Fehler ist reproduzierbar.

Hat schon jemand eine Lösung gefunden?
Genau das isses. Reparatur erfolglos :kotz: Hab an den Support gemailt; mal schaun, was da kommt.

Grüße
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)

seliador
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 1. Jul 2004, 09:55

Beitrag von seliador » 4. Jul 2004, 10:58

Ähm, also ich hatte gestern ja das Update noch ein zweites Mal durchgeführt, und da gab es keinerlei Probleme! Alles läuft einwandfrei. Möglicherweise wurde das Update gestern schon korrigiert? In meinem Post weiter oben seht ihr die Zeit, zu der ich das zweite mal geupdatet habe.

Benutzeravatar
wolfsohn
Member
Member
Beiträge: 100
Registriert: 30. Mai 2004, 14:21
Wohnort: Terra

Beitrag von wolfsohn » 4. Jul 2004, 11:41

Also bei mir auf'm Athlon gibt es keine Probleme und auf dem alten Pentium2 von meiner Freundin auch nicht (der wird eher immer schneller).
Ansonsten mit der Reparatur den alten Kernel wieder rein, oder?

Jan Henning
Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: 20. Apr 2004, 16:30
Wohnort: Homburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan Henning » 4. Jul 2004, 12:16

Hallo

Hier auch, alles problemlos. Auf dem Rechner mit Nvidia-Karte konnte ich danach sogar den neuen 6106er Treiber installieren ohne das die flimmernden Subpixel auftraten wie bei dem 75er Kernel - der 5336er ging aber auch noch. Auf dem Notebook mit Ati 9000er Graka mußt ich den Grafiktreiber neu installieren, auch danach keine Probleme.

Munter bleiben: Jan Henning
System 1: IBM Thinkpad R51 1830BRG/M SuSE 10.0
System 2: Fujitsu-Siemens Scaleo P, noch ohne Linux :(

setpatch
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 29. Jan 2004, 20:32
Kontaktdaten:

Beitrag von setpatch » 4. Jul 2004, 15:59


Also auf Grund der positiven Meldungen habe ich es noch mal heute probiert, gerade eben. Der selbe Fehler wie schon beschrieben, er sucht nach einem device /dev/303, System bootet nicht, Reparatur brachte nichts ein.
Von welchen Servern (Mirror) habt ihr denn das YOU genommen?
setpatch

carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten » 4. Jul 2004, 16:12

Ich nehm normal nen http-Server (oft Göttingen). Sind bei mir (ISDN) schneller..
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)

setpatch
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 29. Jan 2004, 20:32
Kontaktdaten:

Beitrag von setpatch » 5. Jul 2004, 11:42


Göttingen ist auch mein Favorit, habe jetzt auf dem Testrechner mehrere Mirrors probiert, immer das gleiche Ergebnis.
Wäre ja traurig wenn man ab jetzt wirklich ohne Kernelupdate leben müßte.
:(
setpatch

Benutzeravatar
t-traeumer
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 18. Feb 2004, 14:52
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von t-traeumer » 5. Jul 2004, 14:46

hallo,

bei mir war es genauso, Kernel-Update asu Kaiserslautern gezogen und installiert (YOU) der Rechner fährt das hängt beim Hochfahren.

Neuinstalltion Kernelupddate funktioniert ohne Probleme (schon 2x passiert.) :(

Gruß Thomas
Man muß nich alles wissen, man muß nur wissen wie man an die Informationen kommt.

setpatch
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 29. Jan 2004, 20:32
Kontaktdaten:

Beitrag von setpatch » 5. Jul 2004, 17:16


Habe jetzt über das Formular unter dem Link den Fehler an Suse geschickt, mal sehen ob da was zurückkommt, außer der schon eingegangenen automatischen Antwort.

http://www.suse.de/cgi-bin/feedback.cgi ... age=german
Ich habe bei dem unteren "Technische Fehler" geschrieben, würde ich auch jedem empfehlen der das Problem hat.
setpatch

setpatch
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 29. Jan 2004, 20:32
Kontaktdaten:

Beitrag von setpatch » 6. Jul 2004, 00:03


Habe eine Lösung gefunden bei mir, nachdem das Kernelupdate das System nicht mehr booten ließ.
Im Usenet kam die Lösung, den Bootloader auf Grub umzustellen, bei mir hat es damit geklappt. Irgendwie hat Lilo wohl Probleme gemacht, mal sehen ob die dafür auch nen Fix bringen bei Suse.
setpatch

carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten » 6. Jul 2004, 10:44

Ich muß lilo nehmen, denn ich boote von nem RAID1, was Grub wohl nicht kann...

Woanders stand, bei der Fehlermeldung exit eingeben, aber ich wills lieber nicht probieren
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)

setpatch
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 29. Jan 2004, 20:32
Kontaktdaten:

Beitrag von setpatch » 6. Jul 2004, 12:03


Zu Grub und Raid habe ich den Link unten gefunden, ist zwar für 8.x, aber vieleicht kannst Du da was draus ableiten für Dich:
http://portal.suse.de/sdb/de/2003/07/fh ... _raid.html
setpatch

carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten » 6. Jul 2004, 13:56

Naja, an anderen Stellen für 9.x steht: lieber lilo nehmen.
Yast macht das ja auch so.

Außerdem will ich nen funktionierenden Kernel, booten an sich klappt ja ...
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)

setpatch
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 29. Jan 2004, 20:32
Kontaktdaten:

Beitrag von setpatch » 7. Jul 2004, 11:20


Habe da noch etwas gefunden zu dem update-Problem des Kernels:
-----------------------------------------------------------------------
"Das mkinitrd update ist kaputt :-/

(1) installations-cd rein, damit das installierte system booten.
(2) mkinitrd.rpm von der installations-cd installieren.
(3) vom alten mkinitrd eine neue initrd bauen lassen.
(4) evtl. (je nach bootloader) lilo aufrufen.
(5) reboot."
Quelle:
Newsgroups:de.comp.os.unix.linux.misc
Subject:Re: Probleme beim neuesten Suse 9.1 Kernel (YOU)
Date:07 Jul 2004 09:34:28 +0200
Message-ID:<87isd0nud7.fsf@bytesex.org>
-----------------------------------------------------------------------
"gibt beim Lilo Startbildschirm einfach root=/dev/hda4 ein, bzw trage in deiner /etc/lilo.conf im Abschnitt append = "root=/dev/hda5" ein.
Ich hatte das Problem nach einem Kernelupdate auch, habe aber immer noch lilo als Bootloader"
Quelle:
http://lists.suse.com/archive/suse-linu ... /0311.html
setpatch

fany
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 25. Jul 2004, 20:40
Wohnort: D-90552 Röthenbach
Kontaktdaten:

Beitrag von fany » 25. Jul 2004, 20:47

[quote]Woanders stand, bei der Fehlermeldung exit eingeben, aber ich wills lieber nicht probieren[/quote]

Funktioniert aber wunderbar; vielen Dank für den Tipp! :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste