Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7155
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von lOtz1009 » 14. Dez 2009, 12:38

Versuch macht kluch :D
Jedenfalls ungefährlicher als ein BIOS Update.
Wenn das Laufwerk schon dazu erkannt wird, XP darauf zu installieren, sollten die Treiber auch darauf gefunden werden.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Werbung:
Kou-chan
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 10. Nov 2008, 14:35
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Kou-chan » 15. Dez 2009, 21:54

Leider hat es nicht geklappt den Treiber von der externen Festplatte aus zu booten... Wenn man von der Windows Installations-CD startet, dann passiert bei F6 drücken rein gar nichts (hab extra die Taste zuvor auf Funktion getestet, da ich die eigentlich nie benutze). ;)

Jedenfalls werde ich, wenn ich es schaffe, heute noch versuchen das BIOS Update aufzuspielen. Da es direkt von acer.de kommt und ich 1. der Meinung bin das diese so etwas nicht veröffentlichen würden, wenn es das Notebook schrottet und 2. keinerlei negative Berichte darüber gefunden habe, riskiere ich es einfach mal. ;) Falls das Update funktioniert und die anschließende AHCI/SATA Konfiguration im Bios funktioniert, teste ich auch gleich ob sich Win XP Pro endlich installieren lässt. :) Soweit von mir ein kleiner Zwischenstand, bis dann. :)

Kou-chan
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 10. Nov 2008, 14:35
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Kou-chan » 15. Dez 2009, 23:00

So, Ende der Fahnenstange...

http://www.acer-userforum.de/extensa-fo ... 220-a.html
Mit Hilfe dieser Erklärung hatte ich versucht mein BIOS aufzurüsten, was leider nicht gelang. Hatte die BIOS Zipdatei auf Acer.de passend zu meinem Notebook-Model gezogen und (einziger Unterschied) auf http://www.chip.de/downloads/Ultimate-B ... 10773.html die Boot CD geholt. Ansonsten alles gemacht wie in der Beschreibung, leider bootet er nur nicht die Ultimate Boot CD bei Neustart.

Nun gut...
Ich werde also bis Weihnachten warten, da ich dann zu Hause bei der Familie bin und eine ordentliche Leitung habe. Wenn ich dann dort die Win XP Pro Installations-CD so verändert habe, dass der AHCI/SATA Treiber implementiert ist, melde ich mich nochmal. Oder falls ich zuvor eine andere Lösung für das Problem finde! ;)

Liebe Grüße und bis dann,
Katrin

Kou-chan
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 10. Nov 2008, 14:35
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Kou-chan » 17. Dez 2009, 15:58

Hallo zusammen...

Irgendwie hat der Boot von der UBCD nun doch geklappt. Bin etwas verwirrt warum es plötzlich ging, aber nun gut! :D
Ich hab ne echt peinliche Frage, aber ich kenn mich auch wirklich gar nicht mit FreeDos aus. Googlen war leider erfolglos... Also ausgehend von diesem Tread http://www.acer-userforum.de/extensa-fo ... 220-a.html... Ist mit Free-Dos starten gemeint, dass ich CD einschmeiße und von dieser boote? Das Problem ist nur, sobald ich gebootet hab und dann die BIOS-Update CD einwerfe geht natürlich gar nichts mehr. Also wie genau starte ich FreeDos und wie führe ich dann clb-122.bat aus? :???:

Hoffe hier ist jemand der mir helfen kann! :) Aber suche seperat mal weiter, in der Hoffnung irgendwo eine Erklärung zu finden die auch ich verstehe. XD

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7155
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von lOtz1009 » 17. Dez 2009, 16:06

Also noch deutlicher als es da steht gehts ja nun nicht :D
5.) DOS-Boot-CD einlegen (ich habe mir Ultimate CD von http://www.ultimatebootcd.com/download.html runtergeladen).
6.) Notebook hochfahren, und Free-DOS starten.
7.) Anschließend Boot-CD entfernen und CD mit neuem BIOS einlegen.
Wieso soll da nichts mehr gehen? Normal wird da für das DOS eine Ramdisk angelegt...
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Kou-chan
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 10. Nov 2008, 14:35
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Kou-chan » 17. Dez 2009, 16:12

lOtz1009 hat geschrieben:Also noch deutlicher als es da steht gehts ja nun nicht :D
5.) DOS-Boot-CD einlegen (ich habe mir Ultimate CD von http://www.ultimatebootcd.com/download.html runtergeladen).
6.) Notebook hochfahren, und Free-DOS starten.
7.) Anschließend Boot-CD entfernen und CD mit neuem BIOS einlegen.
Wieso soll da nichts mehr gehen? Normal wird da für das DOS eine Ramdisk angelegt...


Nunja, es ist so...
Sobald ich im Free DOS bin - davon ausgehend das ich weiß, was das Free Dos ist (wobei ich mir ganz und gar nicht sicher bin - und dann die Update CD einlege, kann ich zwar mit den Pfeiltasten noch schön rauf und runter, aber sobald ich was auswählen möchte macht es *BEEP*. Sprich ich hänge im Free DOS fest, angenommen das Erste was ich von der BOOT CD sehe ist das Free Dos. -.-*
So...
Zuletzt geändert von Kou-chan am 17. Dez 2009, 16:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7155
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von lOtz1009 » 17. Dez 2009, 16:17

Was machst du da mit der Maus?
Normal müsstest du da nach dem Booten auf einen Bootpromt á la

Z:\>

kommen.

Ich würde mir nochmal ganz genau das Setup von WinXP anschauen und darauf achten wann nach den zusätzlichen Treibern gesucht werden kann.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Kou-chan
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 10. Nov 2008, 14:35
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Kou-chan » 17. Dez 2009, 16:55

Pfeiltasten waren gemeint, nicht mit der Maus oder so... O_O

Okay, also nochmal... Ich boote die UBCD, komme dann ins Menü, gehe über Windows/Linux DOS Boot CD zu Windows DOS Boot CD und letzten Endes lande ich dann bei FreeDOS Boot CD. Keine Ahnung ob ich da richtig bin!
Wenn ich dann Free DOS boote bekomme ich 7 verschiene Optien wie:
0 - clean boot
1 - UBCD boot
2 - UBCD boot (semi blabla)
Und wat weiß ich!

Jedenfalls ich boote (meist clean boot oder eben UBCD boot) und irgendwann kommt dann Z:\> (ist kein Z, sondern anderer Buchstabe, aber das macht ja nix). Schmeiße dann die UBCD raus und Bios Update rein. Versuche dann mit run CLB-135.BAT die Datei anzuschmeißen, kommt nur dass das ein unbekannter Befehl ist. Nur run ergibt dasselbe...

So, keine Ahnung was nun, wie gesagt. Ich kenn mich mit BootCD und FreeDOS rein GAR NICHT aus und weiß nicht mal ob ich den richtigen Weg gewählt hab.

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7155
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von lOtz1009 » 17. Dez 2009, 16:56

Lass das "run" weg.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Kou-chan
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 10. Nov 2008, 14:35
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Kou-chan » 17. Dez 2009, 17:37

Bringt alles nix...
Bisher habe ich wie folgt versucht:
- boote CD
--> dann lande ich im Menü
- wähle DOS/Linux Boot Disks
- wähle DOS Boot Disks
- wähle FreeDOS Boot Disk V3.40


Dann bootet er das und gibt mir kurz darauf folgende Auswahl:

0: Boot Clean

1: Boot UMBPCI (optimal)
2: Boot UMBPCI (semi-devensive)

3: Boot EMM386 (optimal)
4: Boot EMM386 (semi-devensive)

5: Boot no UMB (devensive)
6: Boot no UMB (semi-devensive)
Egal welchen Boot ich wähle, letzten Endes bekomme ich immer einen "Buchstaben" angezeigt. Doch egal was ich tue, laut "dir" ist es immer noch die Ultimate Boot CD welche angeblich im Laufwerk liegen soll und nicht das BIOS Update. :???: Ich weiß echt nicht weiter...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast