Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Stefan091178
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 9. Mär 2009, 07:50

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Stefan091178 » 31. Mär 2009, 11:02

Hi,

also mit den Codes kenne ich mich nicht aus aaaaaaaaaber war nie der Meinung das diese weg ist weil ich sie ja sogar in "My Computer" gesehen habe und auch die Daten auslesen konnte. Nur ging eben das booten nicht. Wer weiß wiso.
Ok nun habe ich es ja geschafft.

Gruß

Stefan

Werbung:
Benutzeravatar
revealed
Guru
Guru
Beiträge: 3016
Registriert: 15. Sep 2006, 12:50

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von revealed » 31. Mär 2009, 11:12

Hallo!

Vermutlich hätte ein anpassen des bootloader GRUB genügt.

Du entnimmst ja aus der menu.lst den Eintrag Windows. Das ist der Eintrag, der im Endeffekt den ausführbaren Code deines Windows anstoßen kann. Sofern also die Daten noch vorhanden waren, hätte das prinzipiell auch funktionieren müssen. Selbst wenn dieser geschädigt gewesen wäre hättest du diesen gezielt mit 3 einfachen Befehlen reparieren können.

in der Ausgabe von fdisk -l
Kannst du hauptsächlich entnehmen, um welche Datenträger und Dateisysteme es sich handelt. Wie du weisst NTFS ist das WindowsXP typische Dateisystem.

Swap ist Swap aber meiner Meinung nach sehr ferner ähnlich einer Auslagerungsdatei allerdings in Form einer Partition.

Der Ausgabe von df -h wiederum kannst du entnehmen, wie die Laufwerke eingehängt sind.
(beispiel) /dev/sda1 --> sda -> 1. Logische Partition. ist bei mir windows "C"

Code: Alles auswählen

/dev/sda1              75G   64G   12G  86% /windows/C
Diese werden ferner noch gemappt und in der fstab eingetragen, sodass sie entsprechend automatisch
eingehängt werden können. Usw. Das könntest du aber detailiert alles nachlesen. Mir war das hier nur gerade aufgefallen.

Entsprechend hätte wohl der Bootloader angepasst werden müssen.

Ich will da jetzt nicht drauf rumreiten oder so. Aber wenn es trotzdem klappt ist ja alles klar.
Das nächste mal sollte man eventuell jedoch darauf beharren, dass die Daten noch bestehen.

Gruß,

R
|Nb: T60 2008 43G @oS Leap 42.1 | Pc: @oS TW Core i5 4670k; 8 GB RAM; MSI Z87 G43 Gaming | MSI TF 770 GTX | 840 EVO; SX900 |The reason computer chips are so small is computers don't eat much. | systemd | Mini Tuning guide für openSUSE 13.2 |

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von josef-wien » 31. Mär 2009, 12:24

revealed hat geschrieben:Vermutlich hätte ein anpassen des bootloader GRUB genügt.
Nein. Lies noch einmal den Beginn meines Beitrags von gestern, 18:34 Uhr. Stefan091178 hatte nur 2 logische NTFS-Partitionen, aber keine primäre NTFS-Partition und somit kein bootfähiges Windows.
Stefan091178 hat geschrieben:aaaaaaaaaber war nie der Meinung das diese weg ist
Laut Deiner aktuellen fstab werden die Partitionen 1 und 5 nicht eingehängt. Definiere im YaST-Partitionierer einen Einhängepunkt für die Partition 1 (das ist jetzt wieder Deine Windows-Systempartition) und schau Dir dann an, welche Daten Du darauf findest. Diese Daten hast Du gestern nicht gesehen.

Hast Du eigentlich Dein Windows schon erfolgreich gestartet? Laut fdisk ist die erweiterte Partition aktiv (wie sinnig), aber in der menu.lst steht nichts von "makeaktive".

Der formale Abschluß fehlt noch: http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=3&t=81378

Benutzeravatar
revealed
Guru
Guru
Beiträge: 3016
Registriert: 15. Sep 2006, 12:50

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von revealed » 31. Mär 2009, 13:12

Hi!

Ich möchte jetz nix anhängen oder so. Aber ich finde:

Code: Alles auswählen

kucke sehe ich Daten mit 16,6 GB wenn ich draufklicke sehe ich auch den Inhalt kann diesen auch zum Teil öffnen da es jpg. Dateien sind. Wenn ich das gleiche bei der Partition Windows XP Pro mache kann ich auch draufklicken und sehe auch den Inhalt. Also wiso sagst du dann das es weg ist.
Dieser Satz von Stefan hat mich schwer schmunzeln lassen. Im endeffekt hätte er selbst wissen müssen ob das noch vorhanden ist und dann die Initiative ergreifen müssen und sagen müssen "Hey das ist noch da!" (Abgesehen vom logischen her.)

Ist ja prinzipiell kein Problem. Für mich wär es ärgerlich gewesen. Aber insgesamt ist es natürlich super wenn es gelöst ist. Im Endeffekt führen viele Wege nach Rom. Und eine Neuinstallation kann diversen Betriebssystemen richtig gut tun. Und für ein Backup ist normalerweise jeder selbst verantwortlich.

Gruß,

R

Ich klink mich dann wieder aus hier weil das bringt eh nix mehr jetzt. Entschuldigt die Störung.
|Nb: T60 2008 43G @oS Leap 42.1 | Pc: @oS TW Core i5 4670k; 8 GB RAM; MSI Z87 G43 Gaming | MSI TF 770 GTX | 840 EVO; SX900 |The reason computer chips are so small is computers don't eat much. | systemd | Mini Tuning guide für openSUSE 13.2 |

Stefan091178
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 9. Mär 2009, 07:50

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Stefan091178 » 31. Mär 2009, 14:04

Hi,

also jupp konnte windows starten arbeite auch gerade damit. Alles paletti. Ja wiegesagt ich habe ja auch den Fehler gemacht das ich gestern den schmarn mit den logischen und primären Partitionen einfach nicht hinbekommen habe. Daran lag es ja auch.

Ok also nochmals vielen Dank. Du Josef hattest tatsächlich Recht.

Gruß

Stefan

Benutzeravatar
revealed
Guru
Guru
Beiträge: 3016
Registriert: 15. Sep 2006, 12:50

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von revealed » 31. Mär 2009, 14:33

Dann bitte ich nochmals um Entschuldigung! Bis bald!

Grüße,

R
|Nb: T60 2008 43G @oS Leap 42.1 | Pc: @oS TW Core i5 4670k; 8 GB RAM; MSI Z87 G43 Gaming | MSI TF 770 GTX | 840 EVO; SX900 |The reason computer chips are so small is computers don't eat much. | systemd | Mini Tuning guide für openSUSE 13.2 |

Kou-chan
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 10. Nov 2008, 14:35
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Kou-chan » 11. Dez 2009, 15:46

Moin zusammen...

Habe gerade alle Einträge überflogen und bin mir nicht sicher, ob mich das Problem auf dieselbe Art und Weiße betrifft.
Habe Linux 11.1 problemlos installiert und auch gleich alle Partitionen (meines Erachtens korrekt eingerichtet). Meines Erachtens heißt, ich habe sie eigentlich genau so aufgeteilt wie zuvor, außer das ich meine Windows Partition etwa größer eingestellt habe. (Ziel war den Laptop einmal platt zu machen)
So, wie bereits gesagt, Linux 11.1 ist installiert, läuft auch bestens. Würde jetzt nur gerne noch Windows XP Pro x32 installieren.

Das schonmal vorweg...

Code: Alles auswählen

fdisk -l

Platte /dev/sda: 80.0 GByte, 80026361856 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 9729 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x000432d4

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sda1               2        3264    26210047+   7  HPFS/NTFS
/dev/sda2   *        3265        3289      200812+  83  Linux
/dev/sda3            3290        9729    51729300   8e  Linux LVM

Platte /dev/dm-0: 21.4 GByte, 21474836480 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 2610 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x00000000

Festplatte /dev/dm-0 enthält keine gültige Partitionstabelle

Platte /dev/dm-1: 11.2 GByte, 11274289152 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 1370 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x00000000

Festplatte /dev/dm-1 enthält keine gültige Partitionstabelle

Platte /dev/dm-2: 18.7 GByte, 18790481920 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 2284 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x00000000

Festplatte /dev/dm-2 enthält keine gültige Partitionstabelle

Platte /dev/dm-3: 1430 MByte, 1430257664 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 173 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x00000000

Festplatte /dev/dm-3 enthält keine gültige Partitionstabelle

Platte /dev/sdb: 1000.2 GByte, 1000204886016 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 121601 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x75a8b8ec

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sdb1   *           2      121601   976752000    7  HPFS/NTFS

Da ich gelesen hab, dass man erst Windows aufsetzen soll will ich gleich anmerken, dass das nicht funktioniert hat. Der Laptop wurde ursprünglich mit Linux Betriebssystem geliefert, als ich ihn neu erhalten habe, hatte ich auch zuerst Linux aufgesetzt, die Partition für Windows bereit gestellt und dann Windows drauf geschmissen.
Mein Problem ist, dass er keine Windows Partition erkennt. Sprich ich boote von CD und so weiter, aber es ist angeblich keine Partition vorhanden. Wenn ich meine Externe Festplatte einstöpsel, dann erkennt er die und will doch glatt da drauf Windows installieren. XD

Für Windows hatte ich 25GB Platzt angedacht und wollte nur C: anlegen, vorerst wollte ich FAT formatieren, habe dann aber NTFS gewählt. Beides funktioniert nicht. Einhängen/aushängen der Partition bringt auch nichts... Wie man unschwer an der obigen Aushabe erkennen kann, ist meine erste Primäre Partition für Windows bestimmt.


Soweit von mir...
Ich denke ich habe Alles berichtet, was ich vorerst loswerden wollte. :)

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von lOtz1009 » 11. Dez 2009, 15:52

Könnte sein dass das Windows-Setup nicht die notwendigen Treiber für den Controller mitliefert. Ist das SATA?
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Kou-chan
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 10. Nov 2008, 14:35
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Kou-chan » 11. Dez 2009, 16:02

Oh, ähm... Da bin ich ehrlich gesagt leider überfragt! ^^"
Gibt es eine Möglichkeit raus zu finden, ob es SATA ist?


Also bei der Windows CD, handelt es sich um eine übliche Installations CD. Original Version vom MSNDAA Server, aber das hat ja nichts mit SATA zu tun, oder? ^^" Bin grade etwas überfragt... XD"

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von josef-wien » 11. Dez 2009, 17:52

hwinfo --storage-ctrl

Kou-chan
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 10. Nov 2008, 14:35
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Kou-chan » 11. Dez 2009, 18:05

josef-wien hat geschrieben:hwinfo --storage-ctrl

Code: Alles auswählen

hwinfo --storage-ctrl                                           
25: PCI 1f.1: 0101 IDE interface                                                                           
  [Created at pci.318]                                                                                     
  UDI: /org/freedesktop/Hal/devices/pci_8086_2850                                                          
  Unique ID: 3p2J.kk3VM57+5OB                                                                              
  SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:1f.1                                                               
  SysFS BusID: 0000:00:1f.1                                                                                
  Hardware Class: storage                                                                                  
  Model: "Intel 82801HBM/HEM (ICH8M/ICH8M-E) IDE Controller"                                               
  Vendor: pci 0x8086 "Intel Corporation"                                                                   
  Device: pci 0x2850 "82801HBM/HEM (ICH8M/ICH8M-E) IDE Controller"                                         
  SubVendor: pci 0x1025 "Acer Incorporated [ALI]"                                                          
  SubDevice: pci 0x011f                                                                                    
  Revision: 0x03                                                                                           
  Driver: "ata_piix"                                                                                       
  Driver Modules: "ata_piix"                                                                               
  I/O Ports: 0x1f0-0x1f7 (rw)                                                                              
  I/O Port: 0x3f6 (rw)                                                                                     
  I/O Ports: 0x170-0x177 (rw)                                                                              
  I/O Port: 0x376 (rw)                                                                                     
  I/O Ports: 0x1810-0x181f (rw)                                                                            
  IRQ: 19 (no events)                                                                                      
  Module Alias: "pci:v00008086d00002850sv00001025sd0000011Fbc01sc01i8a"                                    
  Driver Info #0:                                                                                          
    Driver Status: ata_piix is active                                                                      
    Driver Activation Cmd: "modprobe ata_piix"                                                             
  Driver Info #1:                                                                                          
    Driver Status: piix is active                                                                          
    Driver Activation Cmd: "modprobe piix"                                                                 
  Driver Info #2:                                                                                          
    Driver Status: pata_acpi is not active                                                                 
    Driver Activation Cmd: "modprobe pata_acpi"                                                            
  Driver Info #3:                                                                                          
    Driver Status: ata_generic is active                                                                   
    Driver Activation Cmd: "modprobe ata_generic"                                                          
  Driver Info #4:                                                                                          
    Driver Status: ide_pci_generic is active                                                               
    Driver Activation Cmd: "modprobe ide_pci_generic"                                                      
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown                                                

26: PCI 1f.2: 0106 SATA controller (AHCI 1.0)
  [Created at pci.318]                       
  UDI: /org/freedesktop/Hal/devices/pci_8086_2829
  Unique ID: w7Y8.3wp_yn07HsA                    
  SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:1f.2     
  SysFS BusID: 0000:00:1f.2                      
  Hardware Class: storage                        
  Model: "Intel 82801HBM/HEM (ICH8M/ICH8M-E) SATA AHCI Controller"
  Vendor: pci 0x8086 "Intel Corporation"                          
  Device: pci 0x2829 "82801HBM/HEM (ICH8M/ICH8M-E) SATA AHCI Controller"
  SubVendor: pci 0x1025 "Acer Incorporated [ALI]"                       
  SubDevice: pci 0x011f                                                 
  Revision: 0x03                                                        
  Driver: "ahci"                                                        
  Driver Modules: "ahci"                                                
  I/O Ports: 0x1c00-0x1c07 (rw)                                         
  I/O Ports: 0x18d4-0x18d7 (rw)                                         
  I/O Ports: 0x18d8-0x18df (rw)                                         
  I/O Ports: 0x18d0-0x18d3 (rw)                                         
  I/O Ports: 0x18e0-0x18ff (rw)                                         
  Memory Range: 0xfc504000-0xfc5047ff (rw,non-prefetchable)             
  IRQ: 220 (107562 events)                                              
  Module Alias: "pci:v00008086d00002829sv00001025sd0000011Fbc01sc06i01" 
  Driver Info #0:                                                       
    Driver Status: ahci is active                                       
    Driver Activation Cmd: "modprobe ahci"                              
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown             

32: PCI f06.2: 0180 Storage controller
  [Created at pci.318]                
  UDI: /org/freedesktop/Hal/devices/pci_104c_803b
  Unique ID: CUzW.PCh91Yl24T4                    
  Parent ID: 6NW+.o1FfZoLxn+0                    
  SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:1e.0/0000:0f:06.2
  SysFS BusID: 0000:0f:06.2                              
  Hardware Class: storage                                
  Model: "Texas Instruments 5-in-1 Multimedia Card Reader (SD/MMC/MS/MS PRO/xD)"
  Vendor: pci 0x104c "Texas Instruments"
  Device: pci 0x803b "5-in-1 Multimedia Card Reader (SD/MMC/MS/MS PRO/xD)"
  SubVendor: pci 0x1025 "Acer Incorporated [ALI]"
  SubDevice: pci 0x011f
  Driver: "tifm_7xx1"
  Driver Modules: "tifm_7xx1"
  Memory Range: 0xfc205000-0xfc205fff (rw,non-prefetchable)
  IRQ: 22 (9432 events)
  Module Alias: "pci:v0000104Cd0000803Bsv00001025sd0000011Fbc01sc80i00"
  Driver Info #0:
    Driver Status: tifm_7xx1 is active
    Driver Activation Cmd: "modprobe tifm_7xx1"
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
  Attached to: #23 (PCI bridge)

Scheint wohl ein SATA Controller zu sein... :) Zumindest steht bei 26: was in Richtung SATA. XD

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von josef-wien » 11. Dez 2009, 18:41

Nachdem sowohl ein IDE-Controller als auch ein SATA-Controller vorhanden sind, kannst Du mit

Code: Alles auswählen

hwinfo --disk
feststellen, wo die Platte angeschlossen ist. Wenn es eine SATA-Platte ist (Driver Modules: "ahci") und Du keinen Windows-Treiber dafür hast, kann es vielleicht helfen, wenn Du im BIOS von AHCI auf IDE (oder so ähnlich) umstellst (schau aber zuerst, ob Linux dann noch läuft).

Kou-chan
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 10. Nov 2008, 14:35
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Kou-chan » 11. Dez 2009, 18:57

josef-wien hat geschrieben:Nachdem sowohl ein IDE-Controller als auch ein SATA-Controller vorhanden sind, kannst Du mit

Code: Alles auswählen

hwinfo --disk
feststellen, wo die Platte angeschlossen ist. Wenn es eine SATA-Platte ist (Driver Modules: "ahci") und Du keinen Windows-Treiber dafür hast, kann es vielleicht helfen, wenn Du im BIOS von AHCI auf IDE (oder so ähnlich) umstellst (schau aber zuerst, ob Linux dann noch läuft).

Code: Alles auswählen

hwinfo --disk
27: IDE 00.0: 10600 Disk                                        
  [Created at block.243]                                        
  UDI: /org/freedesktop/Hal/devices/storage_serial_SATA_Hitachi_HTS5416_SB2241KGDRL9SE
  Unique ID: 3OOL.xIZN7WMeuh1                                                         
  Parent ID: w7Y8.3wp_yn07HsA                                                         
  SysFS ID: /class/block/sda                                                          
  SysFS BusID: 0:0:0:0                                                                
  SysFS Device Link: /devices/pci0000:00/0000:00:1f.2/host0/target0:0:0/0:0:0:0       
  Hardware Class: disk                                                                
  Model: "Hitachi HTS54168"                                                           
  Vendor: "Hitachi"                                                                   
  Device: "HTS54168"                                                                  
  Revision: "SB2O"                                                                    
  Serial ID: "SB2241KGDRL9SE"                                                         
  Driver: "ahci", "sd"                                                                
  Driver Modules: "ahci"                                                              
  Device File: /dev/sda                                                               
  Device Files: /dev/sda, /dev/disk/by-id/scsi-SATA_Hitachi_HTS5416_SB2241KGDRL9SE, /dev/disk/by-id/ata-Hitachi_HTS541680J9SA00_SB2241KGDRL9SE, /dev/disk/by-path/pci-0000:00:1f.2-scsi-0:0:0:0, /dev/disk/by-id/edd-int13_dev80                                                                                                                                        
  Device Number: block 8:0-8:15                                                                                                                                                     
  BIOS id: 0x80                                                                                                                                                                     
  Geometry (Logical): CHS 9729/255/63                                                                                                                                               
  Size: 156301488 sectors a 512 bytes                                                                                                                                               
  Geometry (BIOS EDD): CHS 155061/16/63                                                                                                                                             
  Size (BIOS EDD): 156301488 sectors                                                                                                                                                
  Geometry (BIOS Legacy): CHS 1023/255/63                                                                                                                                           
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown                                                                                                                         
  Attached to: #19 (SATA controller)                                                                                                                                                

29: SCSI 600.0: 10600 Disk
  [Created at block.243]                                                                                                                                                            
  UDI: /org/freedesktop/Hal/devices/storage_serial_WDC_WD10_EAVS_00D7B0_000000000007_0_0                                                                                            
  Unique ID: M6OI.2vP57rQsR33                                                                                                                                                       
  Parent ID: 5YuN.tp5Hczy+eX1                                                                                                                                                       
  SysFS ID: /class/block/sdb                                                                                                                                                        
  SysFS BusID: 6:0:0:0                                                                                                                                                              
  SysFS Device Link: /devices/pci0000:00/0000:00:1d.7/usb7/7-5/7-5:1.0/host6/target6:0:0/6:0:0:0
  Hardware Class: disk
  Model: "WDC WD10 EAVS-00D7B0"
  Vendor: usb 0x152d "WDC WD10"
  Device: usb 0x2329 "EAVS-00D7B0"
  Serial ID: "152D20329000"
  Driver: "usb-storage", "sd"
  Driver Modules: "usb_storage"
  Device File: /dev/sdb (/dev/sg2)
  Device Files: /dev/sdb, /dev/disk/by-id/usb-WDC_WD10_EAVS-00D7B0_000000000007-0:0, /dev/disk/by-path/pci-0000:00:1d.7-usb-0:5:1.0-scsi-0:0:0:0, /dev/disk/by-id/edd-int13_dev81
  Device Number: block 8:16-8:31 (char 21:2)
  BIOS id: 0x81
  Features: Hotpluggable
  Geometry (Logical): CHS 121601/255/63
  Size: 1953525168 sectors a 512 bytes
  Speed: 480 Mbps
  Geometry (BIOS Legacy): CHS 769/255/63
  Module Alias: "usb:v152Dp2329d0000dc00dsc00dp00ic08isc06ip50"
  Driver Info #0:
    Driver Status: usb_storage is active
    Driver Activation Cmd: "modprobe usb_storage"
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
  Attached to: #15 (USB Controller)

31: SCSI a00.0: 10600 Disk
  [Created at block.254]
  UDI: /org/freedesktop/Hal/devices/temp/108
  Unique ID: LUEV.iA7zN406+H7
  Parent ID: 5YuN.tp5Hczy+eX1
  SysFS ID: /class/block/sdc
  SysFS BusID: 10:0:0:0
  SysFS Device Link: /devices/pci0000:00/0000:00:1d.7/usb7/7-1/7-1:1.3/host10/target10:0:0/10:0:0:0
  Hardware Class: disk
  Model: "HUAWEI MMC Storage"
  Vendor: "HUAWEI"
  Device: "MMC Storage"
  Revision: "2.31"
  Driver: "usb-storage", "sd"
  Driver Modules: "usb_storage"
  Device File: /dev/sdc (/dev/sg4)
  Device Files: /dev/sdc, /dev/disk/by-id/usb-HUAWEI_MMC_Storage-0:0, /dev/disk/by-path/pci-0000:00:1d.7-usb-0:1:1.3-scsi-0:0:0:0
  Device Number: block 8:32-8:47 (char 21:4)
  Features: Hotpluggable
  Geometry (Logical): CHS 1024/0/62
  Drive status: no medium
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
  Attached to: #15 (USB Controller)
Okay, also wenn ich das richtig sehe ist 27 (/dev/sda) meine Festplatte, 29 (/dev/sdb) ist meine externe Festplatte und 31 (/dev/sdc) ist mein Surfstick. Aber "ahci" als Driver Moduls trifft sowieso nur auf meine normale Festplatte zu. Ich werde jetzt erstmal die Umstellung im BIOS testen und mich dann gegenenfalls wieder melden. :)

Kou-chan
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 10. Nov 2008, 14:35
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Kou-chan » 11. Dez 2009, 19:43

So, da bin ich wieder...
Also wenn ich das richtig einschätzen konnte, dann ist im BIOS bereits alles auf IDE eingestellt. Ich habe bisher leider nicht allzu viel mit BIOS gearbeitet, jedenfals gibt es bei den Bootmöglichkeiten IDE0 und IDE1. Wobei IDE0 meine Festplatte ist und IDE1 nirgens hinführt, egal welche der Beiden an erster Stelle gestanden hat, konnte ich natürlich nichtmehr von meiner Installations-CD booten. (Welche nebenbei bemerkt nur IDE-Treiber hat, keinerlei AHCI... Also sollte IDE die richtige Einstellung sein!)

Nunja... Jedenfalls weiß ich jetzt nicht weiter!
Vielleicht muss ich doch noch etwas im BIOS umstellen? Aber was genau und wo? Wie gesagt, hab da keine Aktion drin!
Oder hat jemand eine andere Idee? :)

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von josef-wien » 11. Dez 2009, 23:00

Du hast eine SATA-Platte.

Bei meinem BIOS gibt es einen Abschnitt "SATA Configuration" und dort einen Punkt "Configure SATA as". Ob Dein BIOS etwas Ähnliches aufzuweisen hat, weiß ich nicht, mit den Bootmöglichkeiten hat es nichts zu tun. Du wirst Dich vermutlich nach einem SATA-Treiber für Windows XP umschauen müssen.

Kou-chan
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 10. Nov 2008, 14:35
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Kou-chan » 14. Dez 2009, 11:32

josef-wien hat geschrieben:Du hast eine SATA-Platte.

Bei meinem BIOS gibt es einen Abschnitt "SATA Configuration" und dort einen Punkt "Configure SATA as". Ob Dein BIOS etwas Ähnliches aufzuweisen hat, weiß ich nicht, mit den Bootmöglichkeiten hat es nichts zu tun. Du wirst Dich vermutlich nach einem SATA-Treiber für Windows XP umschauen müssen.

Leider hat mein BIOS solch einen Abschnitt nicht... :(

Das mit dem SATA Treiber ist jetzt natürlich doof! Habe Windows XP schon auf CD gebrannt und das es vom MSDNAA Server kommt, wäre ein erneuter Download echt nachteilig für mich. Gibt es noch eine andere Möglichkeit als SATA-Treiber zu finden? Falls nicht, gibt es hier im Forum bereits einen Eintrag dazu wie das funktioniert? (Wenn keiner einen Tread weiß, dann such ich mich eben mal durch. Notfalls googeln... ;))

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von lOtz1009 » 14. Dez 2009, 11:36

Mal beim Hersteller (PC, Controller) geschaut/angefragt? Da gibts sowas normal als Download.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Kou-chan
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 10. Nov 2008, 14:35
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Kou-chan » 14. Dez 2009, 12:17

So, kurzer Zwischenstand:

Ich hab in den letzten 20 Minuten mal ein wenig recherchiert und folgendes heraus gefunden.
Mitlerweile biete acer.de eine Art Update für das BIOS an, so das ich dort die AHCI Konfiguration anwenden kann. Das werde ich heute Abend nach der Arbeit testen und dann hier weiteres berichten.
Falls dies nicht klappen sollte gehe ich zu dem Versuch über, die WinXP Installations-CD mit NLite zu ebarbeiten und diverse Dateien darauf zu ersetzen. So soll angeblich der SATA-Treiber eingebaut werden und die Installation auch ohne vorige BIOS Konfiguration funktionieren.

Nun denn, das erstmal von meiner Seite... Wie gesagt, sobald das getestet ist melde ich mich nochmal und berichte. :)


P.S. Die Treiber gibt's natürlich alle auf acer.de, das war auch gar nicht mein Problem, sondern eher wie ich sie anwenden soll. :D

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von lOtz1009 » 14. Dez 2009, 12:26

Treiber auf Diskette und dann im Windows-Installationsprogramm einbinden. Während das Setup lädt wird man aufgefordert zusätzliche Treiber mit (ich glaube) F6 zu laden...
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Kou-chan
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 10. Nov 2008, 14:35
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Pro und Linux 11.1 parallelinstallation?

Beitrag von Kou-chan » 14. Dez 2009, 12:36

lOtz1009 hat geschrieben:Treiber auf Diskette und dann im Windows-Installationsprogramm einbinden. Während das Setup lädt wird man aufgefordert zusätzliche Treiber mit (ich glaube) F6 zu laden...

Die Lösung funktioniert leider nicht, da das Acer Extensa 5220 Notebook kein Disketten-Laufwerk hat. :zensur:
Allerdings hat mich das im Moment auf eine Idee gebracht... Wäre es möglich den AHCI SATA Treiber auf meine externe Festplatte zu packen und dann (wie du richtig vermutet hast) mit F6 zu laden? :???: Vermutlich eher nicht, da er die Externe sicher nicht als etwas erkennt, dass sich zum booten laden lässt. Oder? ^^"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste