Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bootlader Grub (gelöst)

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
fit

Bootlader Grub (gelöst)

Beitrag von fit » 28. Mär 2009, 22:06

Hallo
Ich habe ein großes Problem:
Wenn ich im Bootmanger die Bootreihenfolge (Standart) ändere, von Suse auf Windows, bootet der PC nicht mehr.
Es kommt nicht mehr Windows und Suse auch nicht mehr. Suse habe ich heute schon mal neu installiert. Der nächst schritt wäre wieder eine neu Instalation. Muss dass sein? Gibt es keine anderen möglichkeiten?
Im vorab besten Dank.
Zuletzt geändert von fit am 30. Mär 2009, 15:58, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Bootlader Grub

Beitrag von onkelchentobi » 28. Mär 2009, 22:11

Wie hast du versucht die Reihenfolge zu aendern?
Mach das durch editieren der Datei /boot/grub/menu.lst mit einem editor deiner Wahl wenn es mit Hilfe von Yast aus welchen Gruenden auch immer nicht funktionieren mag. Zeige am besten mal den INhalt von besagter Datei.
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

fit

Re: Bootlader Grub

Beitrag von fit » 29. Mär 2009, 11:19

Hallo
Habe nun Suse 11. neu installiert (zum 3 mal). PC startet wieder. Aber nun erkennt Suse meine 2 Festplatte, auf der ich meine Daten habe, nicht mehr.
Bei der ersten instalation hat Suse die Platte erkannt.
Ich habe nun ca. 4 Wochen intensiv versucht meinen PC auf Suse 11.1 umzustellen, ich muss sagen, dass ist nicht einfach.
Meine größten Probleme:
HP Drucker/Scanner
analog Modem zum Faxen und dann Faxen
Grafikkarte, werde wohl eine neue Grafikkarte brauchen (zu langsam)
Ich werde nun einen letzten Versuch starten (gut dass das Wetter so schlecht ist) ob ich alles hin bekomme.
Wenn nich bleibe ich woh oder übel beim XP.

mfg

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Bootlader Grub

Beitrag von Grothesk » 29. Mär 2009, 11:52

Der nächst schritt wäre wieder eine neu Instalation. Muss dass sein? Gibt es keine anderen möglichkeiten?
Die passende Datei (menu.lst) bearbeiten?
Aber nun erkennt Suse meine 2 Festplatte, auf der ich meine Daten habe, nicht mehr.
Das bezweifle ich.

Code: Alles auswählen

fdisk -l
sagt? Die Datei /etc/fstab sieht wie aus?
Meine größten Probleme:
HP Drucker/Scanner
hplip installiert?
analog Modem zum Faxen und dann Faxen
Prinzipiell geht das mit richtigen Modems, mit umgefrickelten Soundkarten (aka Winmodems) geht das meist nicht.
Grafikkarte, werde wohl eine neue Grafikkarte brauchen (zu langsam)
Mag sein. Ist aber auch (wie die anderen Nicht-Festplatten-Probleme) ein Fall für das entsprechende Fachforum.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

fit

Re: Bootlader Grub

Beitrag von fit » 29. Mär 2009, 12:37

Hallo
Ich bin ein Linux Anfänger, wo gebe ich bitte "Code: Alles auswählen fdisk -1" ein?
Servus

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Bootlader Grub

Beitrag von onkelchentobi » 29. Mär 2009, 13:15

Bei SuSE in einer Konsole oder einem Terminal. Es heisst im uebrigen -l kleines L und nicht -1!
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 1972
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Bootlader Grub

Beitrag von Heinz-Peter » 29. Mär 2009, 13:53

fit hat geschrieben:Hallo
Ich bin ein Linux Anfänger, wo gebe ich bitte "Code: Alles auswählen fdisk -1" ein?
Servus
mit der Tastenkombination Alt+F2 ein Fenster öffnen und konsole reinschreiben dann auf Ausführen klicken. Geklappt ??
Die nächste Stufe: als root (Administrator <= Achtung der darf alles) anmelden mit su => Eingabetaste drücken =>Passwort blind eintippen => Eingabetaste drücken. Wichtig! Nach der Arbeit als root abmelden. Wie? Mit exit und Eingabetaste drücken.
Gruß
Mein Betriebssystem: Suse 13.2/42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

fit

Re: Bootlader Grub

Beitrag von fit » 29. Mär 2009, 15:27

Hallo
Habe fdisk -l gemacht, dies ist das ergebnis:
linux-e9nm:/home/johu # fdisk -l
Platte /dev/sda: 80.0 GByte, 80026361856 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 9729 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x0f8d0f8c

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sda1 1 3267 26242146 7 HPFS/NTFS
/dev/sda2 * 3268 9729 51906015 f W95 Erw. (LBA)
/dev/sda5 3268 5428 17350200 7 HPFS/NTFS
/dev/sda6 5428 5689 2104452 82 Linux Swap / Solaris
/dev/sda7 5690 7332 13197366 83 Linux
/dev/sda8 7333 9729 19253871 83 Linux

Platte /dev/sdb: 164.6 GByte, 164696555520 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 20023 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x39c63798

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sdb1 * 1 20023 160834716 7 HPFS/NTFS

Dann habe ich im Dateisystem geschaut: >media> dort ist die Festplatte "Lokaler Datenträger 2" aufgeführt. Nur wenn ich drauf klicke ist alles leer.

johu@linux-e9nm:/media/Lokaler Datenträger 2> fdisk -l
bash: fdisk: command not found
johu@linux-e9nm:/media/Lokaler Datenträger 2>

Wenn ich im XP bin ist er da.
Muss ich die Festplatte erst "einhängen"? Aber wie?
Wie kann es sein das die Festplatte von einer auf die andere Instalation weg ist?
Danke im Vorab.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5038
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Bootlader Grub

Beitrag von josef-wien » 29. Mär 2009, 18:02

fit hat geschrieben:Suse habe ich heute schon mal neu installiert.
Ein guter Rat: Gewöhne Dir den "Windows-Reflex Neuinstallation" ab, Du hast es schließlich mit Linux zu tun. Die openSUSE-DVD hat übrigens auch eine Reparaturfunktion.
fit hat geschrieben:Wenn ich im Bootmanger die Bootreihenfolge (Standart) ändere
Du wirst hier im Forum einige Beiträge finden, daß die YaST-Bootloader-Konfiguration von openSUSE 11.1 leider ihre Mucken hat.
fit hat geschrieben:Muss ich die Festplatte erst "einhängen"? Aber wie?
Falls es noch nicht geschehen ist, ja. Das geht mit YaST - System - Partitionierer. Aber vorher beantworte noch folgende Frage:
Grothesk hat geschrieben:Die Datei /etc/fstab sieht wie aus?
Das machst Du einer Konsole mit dem Befehl:

Code: Alles auswählen

cat /etc/fstab
fit hat geschrieben:Wie kann es sein das die Festplatte von einer auf die andere Instalation weg ist?
"Weg" ist sie sicher nicht. Bei Deiner dritten Installation waren naturgemäß andere Gegebenheiten vorhanden als bei Deiner ersten Installation bzw. hast Du etwas anders gemacht.

fit

Re: Bootlader Grub

Beitrag von fit » 29. Mär 2009, 18:21

Hallo
Leider habe ich keine Original Suse CD (nur von PC Welt).

An bei die Kopie vom Terminal.
johu@linux-e9nm:~> cat /etc/fstab
/dev/disk/by-id/ata-ST380011AS_4MR52ZEJ-part6 swap swap defaults 0 0
/dev/disk/by-id/ata-ST380011AS_4MR52ZEJ-part7 / ext3 acl,user_xattr 1 1
/dev/disk/by-id/ata-ST380011AS_4MR52ZEJ-part8 /home ext3 acl,user_xattr 1 2
/dev/disk/by-id/ata-ST380011AS_4MR52ZEJ-part1 /windows/C ntfs-3g users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/ata-HDS722516VLSA80_VN6D3ECDDYRG6D-part1 /windows/D ntfs-3g users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/ata-ST380011AS_4MR52ZEJ-part5 /windows/E ntfs-3g users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
debugfs /sys/kernel/debug debugfs noauto 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
johu@linux-e9nm:~>

mfg

Danke

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5038
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Bootlader Grub

Beitrag von josef-wien » 29. Mär 2009, 18:30

fit hat geschrieben:/dev/disk/by-id/ata-HDS722516VLSA80_VN6D3ECDDYRG6D-part1 /windows/D ntfs-3g users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
Dann schau einmal im Ordner /windows/D nach.
fit hat geschrieben:Leider habe ich keine Original Suse CD (nur von PC Welt).
Und dort gibt es keinen Menüpunkt "Installiertes System reparieren"?

fit

Re: Bootlader Grub (gelöst)

Beitrag von fit » 29. Mär 2009, 18:37

Hallo

Besten Dank.
Ich bin immer noch überrascht, bei der ersten Istalation wurde jedes Laufwerk seperat aufgeführt und am Desktop angezeit.
Aber sei es wie es sei, ich habs ja wieder.

Also noch mal besten Dank.

Servus

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste