Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

einzelne Ordner für andere User am Rechner freigeben?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
apox
Member
Member
Beiträge: 142
Registriert: 11. Okt 2006, 13:17

einzelne Ordner für andere User am Rechner freigeben?

Beitrag von apox » 20. Mär 2009, 19:38

Hallo,

ich habe auf meinem Rechner den User xxx, mit home-Ordner /home/xxx/. Ich möchte für meinen jüngeren Bruder nun ganz bestimmte Ordner freigeben (z.B. /home/xxx/Videos/), sodass er sich den Inhalt anschauen, aber nix löschen kann. Dazu soll ein neuer Benutzer yyy in der Gruppe users angelegt werden.

Wie kann ich es nun erreichen, dass er ausschließlich auf ganz bestimmte Ordner Lesezugriff bekommt, ohne explizit für alle meine Dateien die Rechte gesondert setzen zu müssen? In die meisten Ordner soll er nämlich gar keine Einsicht haben.

Von mir aus könnte der Zugriff auch über eine Verknüpfung funktionieren, schön wäre es, wenn es eleganter und schneller einzustellen wäre als die ordnerweise Rechtvergabe :-)

Vielen Dank!

MfG apox
OpenSuse Leap 42.2 (64 bit) mit XFCE
CPU: AMD Athlon 64 X2 EE 4600
Mainboard: DFI Infinity NF570-M2/G
RAM: A-Data DDR2 800, 4 Gbyte
Grafik: MSI NX7600GS, 256 Mbyte
HDDs: 2 x ST2000DL003, WDBABV0010BBK

Werbung:
Benutzeravatar
longman
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 866
Registriert: 22. Apr 2004, 19:01
Wohnort: zuhause

Re: einzelne Ordner für andere User am Rechner freigeben?

Beitrag von longman » 20. Mär 2009, 20:33

Ich würde an Deiner Stelle nicht unterhalb des User-Home Verzeichnisses
Dateien oder Verzeichnisse freigeben, sondern ein gesondertes Verzeichnis dafür wählen.

Ich habe hier ein Verzeichnis /data/peer wo ich sowohl im Netzwerk als auch den lokal angemeldeten Usern
Freigaben erzeugt bzw. Zugriffe ermöglicht habe.

Du kannst das Verzeichnis anlegen und in einem Xterm mit chown den Besitzer und
mit chmod Zugriffe für User/Gruppen ermöglichen.
Du erzeugst eine Gruppe "family" und machst mit dem Befehl:
chown xxx:family -R /data/peer
xxx zum Besitzer des Verzeichnisses und trägst family als Gruppe ein.
Mit dem Befehl:
chmod -R 750 /data/peer (andere Schreibweise: chmod u+rwx,g+rx-w,o-rwx /data/peer)
gibst Du dem User xxx Vollzugriff
der Gruppe family nur Lesezugriff
allen anderen keinen Zugriff

Hierbei bedeutet die
7 = r_ead w_rite x_ecute
5 = r_ead x_ecute
0 = --------------------

Wenn Du jetzt einzelne Dateien in diesem Verzeichnis trotzdem zum Schreiben erlauben willst,
kannst Du mit chmod g+w /data/peer/Dateiname den Zugriff erweitern

Viele Worte, ich hoffe es kommt rüber....
Im Zweifelsfall mal hier nachlesen .-)
http://www.linupedia.org/opensuse/Zugri ... iffsrechte
Tschüss bis neulich,
Gruss Burkhard aka longman
- This System is MS free and works fine -


Linupedia - Wiki des Linux Club | NICHT LESEN! AUF GAR KEINEN FALL! NIEMALS NICHT!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste