Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bootloader auf CD installieren

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Schmitty
Member
Member
Beiträge: 153
Registriert: 6. Nov 2007, 17:08

Bootloader auf CD installieren

Beitrag von Schmitty » 19. Mär 2009, 17:40

Hallo,

bau oft mein System um, und habe deswegen auch öfters Stress mit meinem Bootloader.

Hab mir grad eine neue Sata Festplatte gekauft, und nun lässt sich mein O/S auch schon wieder nicht botten. Das BIOS bootet jetzt nicht von der Festplatte wo der Bootloader draufliegt.

Kann ich denn nicht einfach einen Bootloader auf eine CD brennen, und dann immer von der CD starten? Habe in meinem Server eh immer zwei CD LAufwerke, dann lasse ich in dem einen immer den Bootloader.


Ich hoffe ihr wisst was ich meine und könnt mir vll eine Anleitung dafür schicken. Am liebsten in Deutsch =)

Vielen Dank =)

mfg Schmitty

Werbung:
Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3159
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Re: Bootloader auf CD installieren

Beitrag von robi » 19. Mär 2009, 20:23

Eine bootfähige CD erzeugen ist etwas komplizierter, hier musst du erstmal auf einen anderen Urloader umschwenken, isolinux ist da so ein Kanditat. siehe zB
http://de.opensuse.org/SDB:System-Boot-CD_erzeugen

Ansonsten wenn du die Festplatte getauscht hast und ein System großer 10.3 , dann ist default die Plattenidentifikationsnummer deiner Platte in 2 Konfigurationsdateien. Diese müssten angepasst werden.
/etc/fstab
/boot/grub/menu.lst

siehe zB http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... st#p619862

robi

gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bootloader auf CD installieren

Beitrag von gropiuskalle » 19. Mär 2009, 21:07

http://www.supergrubdisk.org/ ← Damit lässt sich nicht nur ungeachtet eines vergurkten MBRs jedes System booten, sondern selbiger auch reparieren. Sehr nützliches tool.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast