Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

VMWare Server 2.0 Namensauflösung geht nicht

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
oscar
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Okt 2008, 10:23

VMWare Server 2.0 Namensauflösung geht nicht

Beitrag von oscar » 25. Feb 2009, 21:00

Hallo habe folgendes Problem. Habe eine openSUSE 11.0 auf einem 2.0 VMWareServer laufen. Ping Anfragen gehen www Aufrufe jedoch nicht. Als Namesserver hab ich die IP des vmnet Gateways eingetragen. Was muss ich tun damit der die Namen korrekt auflösen kann?? Kann ja noch nichtmal Updates usw machen ...

Gruß Oscar

Werbung:
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3892
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: VMWare Server 2.0 Namensauflösung geht nicht

Beitrag von Rainer Juhser » 25. Feb 2009, 21:26

oscar hat geschrieben:Was muss ich tun damit der die Namen korrekt auflösen kann??
Zuerstmal noch ein paar Informationen liefern, z.B. was für ein VM-Netzwerk da bei dir eingerichtet ist (NAT, Bridge, ...?), welche Adressen,. was für ein Hostsystem und so weiter. Dann wäre vielleicht ein Versuch hiermit nicht verkehrt.
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Neu im Linux-Club?...Bitte LESEN! == Bedienungsanleitung Forum == Hilfe zu Antworten aus dem Forum
== WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!

oscar
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Okt 2008, 10:23

Re: VMWare Server 2.0 Namensauflösung geht nicht

Beitrag von oscar » 25. Feb 2009, 22:02

VM-Netzwerk ist HostOnly
Hostsystem ist CentOS
Adresse ist 172.16.x.x Standard VMWare Netz und wird per IPtables nach aussen geroutet. Sprich google ist Pingbar ueber seine IP aber nicht ueber den Namen

stefan.becker
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1140
Registriert: 12. Mär 2006, 17:23

Re: VMWare Server 2.0 Namensauflösung geht nicht

Beitrag von stefan.becker » 25. Feb 2009, 22:29

Tja: "Hostonly" schon mal versucht zu übersetzen?

oscar
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Okt 2008, 10:23

Re: VMWare Server 2.0 Namensauflösung geht nicht

Beitrag von oscar » 25. Feb 2009, 23:06

deshalb leite ich ja auch mittels der /etc/sysctl.conf mit folgenden eintraegen:

net.ipv4.ip_forward=1

net.ipv4.conf.all.rp_filter=1

net.ipv4.icmp_echo_ignore_broadcasts=1

und:

iptables -t nat -I PREROUTING -d 78.xx.xx.225 -j DNAT --to 192.168.2.101
iptables -t nat -I POSTROUTING -s 192.168.2.101 -j SNAT --to 78.xx.xx.225

weiter ......
Zuletzt geändert von oscar am 25. Feb 2009, 23:11, insgesamt 1-mal geändert.

stefan.becker
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1140
Registriert: 12. Mär 2006, 17:23

Re: VMWare Server 2.0 Namensauflösung geht nicht

Beitrag von stefan.becker » 25. Feb 2009, 23:09

Warum stellst du es nicht auf Bridged um?

oscar
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Okt 2008, 10:23

Re: VMWare Server 2.0 Namensauflösung geht nicht

Beitrag von oscar » 25. Feb 2009, 23:12

weil die vms eigene ips bekommen sollen.

Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3892
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: VMWare Server 2.0 Namensauflösung geht nicht

Beitrag von Rainer Juhser » 25. Feb 2009, 23:39

oscar hat geschrieben:weil die vms eigene ips bekommen sollen.
Bekommen sie doch bei Bridged! Was du da treibst, ist doch wirklich von hinten durch die Brust ins Auge. :???:
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Neu im Linux-Club?...Bitte LESEN! == Bedienungsanleitung Forum == Hilfe zu Antworten aus dem Forum
== WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!

oscar
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Okt 2008, 10:23

Re: VMWare Server 2.0 Namensauflösung geht nicht

Beitrag von oscar » 25. Feb 2009, 23:46

das ganze laeuft auf einem root server. da kann ich kein bridged nutzen weil der dhcp server leider nicht auf mich hoert ;)

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Re: VMWare Server 2.0 Namensauflösung geht nicht

Beitrag von rolle » 26. Feb 2009, 01:31

Dann vergib doch einfach im Bridgedmodus Deinem Gast eine feste IP und gut ist. Oder trage einen Nameserver im Gast ein und sage dem Gastsystem, es solle diesen nicht per DHCP übernehmen.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

oscar
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Okt 2008, 10:23

Re: VMWare Server 2.0 Namensauflösung geht nicht

Beitrag von oscar » 26. Feb 2009, 13:48

die ips die die gast systeme bekommen sollen sind aus dem subnetz des host servers. und der anbieter (hetzner) weisst ausdruecklich darauf hin so vorzugehen.
wenn ich die nameserver meines root servers in dem gast system verwende passiert genau das selbe. naemlich nichts. ..... =(

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste