Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst]HDD Problem beim Mounten

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Saufenix
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 3. Feb 2009, 21:46

[gelöst]HDD Problem beim Mounten

Beitrag von Saufenix » 3. Feb 2009, 21:52

Hallo Leute,

hab Suse 11.1 auf meiner ersten (an der Southbridge ICH9) 200GB großen, Festplatte installiert. Unter anderem befinden sich hier Partitionen für Vista, XP und eine Restspeicher Partition. Diese Festplatte ist komplett gemounted und ich kann auch dadrauf zugreifen. Zusätzlich hab ich noch 2 250GB Platten (am JMicron Controller), die NICHT im Raid laufen. Der Device Mapper meint allerdings, die beiden Platten würden in einem Raid laufen, deswegen (vermute ich) bekomme ich bei einem Versuch eine der beiden Festplatten zu mounten den Error: "Mount failed: Device or Resource busy." Mit fdisk -l zeigt er mir die beiden Festplatten inkl. Partitionen richtig an, nur leider halt auch noch ein 500GB großes Raid, welches nicht existiert.

Kann man diesen Device Mapper irgendwie deaktivieren?

MfG

Fabian R.
Zuletzt geändert von Saufenix am 4. Feb 2009, 13:56, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
josef-wien
Guru
Guru
Beiträge: 4986
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: HDD Problem beim Mounten

Beitrag von josef-wien » 4. Feb 2009, 00:17

Saufenix hat geschrieben:die NICHT im Raid laufen
Bist Du sicher? Schau Dir einmal Dein BIOS eingehend an. Manchmal ist ein RAID definiert, aber nicht aktiviert. Auch das kann stören.

Ansonsten: Wie ist das Ergebnis von "fdisk -l"?

Saufenix
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 3. Feb 2009, 21:46

Re: HDD Problem beim Mounten

Beitrag von Saufenix » 4. Feb 2009, 12:39

Bist Du sicher? Schau Dir einmal Dein BIOS eingehend an. Manchmal ist ein RAID definiert, aber nicht aktiviert. Auch das kann stören.
Ja, ich bin mir zu 100% sicher, ob im IDE Modus oder im AHCI Modus, linux erkennt immer ein Raid.

fdisk -l poste ich gleich mal wenn ich auf linux bin ich schreib dir jetzt ne grobe übersicht:


Platte 1 200GB sdc

sdc1 35GB (Vista) ntfs-3g
sdc2 20GB (XP) ntfs-3g
sdc3 weiß ich jetzt gerade nicht wieso er ne 5. partition hier hat
sdc4 ~120GB ntfs-3g (kein OS)
sdc5 10GB (Linux) ext3


Platte 2 250GB sda

sda2 7,83MB extended (dieser mini unzugeordnete speicher der auf den platten bleibt)
sda5 250GB ntfs-3g (auch lustig warum heißen die nicht sda1 und sda2?)

Platte 3 250GB sdb

sdb2 7,83MB extended
sdb5 250GB ntfs-3g

so und dann schreibt er noch sowas hin wie:
/dev/dm-01
500GB
keine partitionstabelle

und auch iwie noch nen 2. raid
/dev/dm-02
240GB
keine partitionstabelle

so ungefähr siehts aus ich poste gleich das original

edit: so lustig jetzt bekomme ich keine Geräte mehr im Device Mapper angezeigt und beim mounten (also einfach doppelklick auf das Medium im Konqueror oder Dolphin oder halt rechtsklick:Mount) folgende Fehlermeldung:

Code: Alles auswählen

org.freedesktop.hal.storage.mount-fixed auth_admin_keep_always <-- (action, result)
fdisk -l zeigt jetzt alles ganz normal:

Code: Alles auswählen

Platte /dev/sda: 250.0 GByte, 250059350016 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 30401 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x00000001

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sda2   *           2       30401   244188000    5  Erweiterte
/dev/sda5               2       30401   244187968+   7  HPFS/NTFS

Platte /dev/sdb: 250.0 GByte, 250059350016 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 30401 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0xd72feb3b

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sdb2   *           2       30401   244188000    5  Erweiterte
/dev/sdb5               2       30401   244187968+   7  HPFS/NTFS

Platte /dev/sdc: 200.0 GByte, 200049647616 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 24321 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0xc23ac23a

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sdc1               1        4569    36700461   17  Verst. HPFS/NTFS
/dev/sdc2   *        4570        7833    26218080    7  HPFS/NTFS
/dev/sdc3            7834       23015   121949415    5  Erweiterte
/dev/sdc4           23016       24321    10490445   83  Linux
/dev/sdc5            7834       23015   121949383+   7  HPFS/NTFS
edit2:
ok kp was da los war Raid ist weg, hdd's sind gemounted *verwirrt* ^^

josef-wien
Guru
Guru
Beiträge: 4986
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: [gelöst]HDD Problem beim Mounten

Beitrag von josef-wien » 4. Feb 2009, 23:50

Saufenix hat geschrieben:hdd's sind gemounted *verwirrt*
Irgendetwas muß anderes sein als früher, denn "von nix kommt nix". Warten wir ab, was die Zukunft bringt. Die fdisk-Ausgabe schaut normal aus.

Die bei jeder Platte vorhandene Partitionentabelle hat Platz für genau 4 Einträge. Das können 4 primäre oder 3 primäre und 1 erweiterte Partition sein. In der erweiterten Partition können dann logische Partitionen ansgelegt werden. Linux verwendet sdX1 bis 4 für primäre und erweiterte Partitionen, ab sdX5 beginnen dann die logischen Partitionen.

sda2 ist die erweiterte Partition, Deinen "unzugeordneten Speicher" erkennst Du nur daran, daß sda2 erst ab Zylinder 2 beginnt.

Saufenix
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 3. Feb 2009, 21:46

Re: [gelöst]HDD Problem beim Mounten

Beitrag von Saufenix » 5. Feb 2009, 15:43

sda2 ist die erweiterte Partition, Deinen "unzugeordneten Speicher" erkennst Du nur daran, daß sda2 erst ab Zylinder 2 beginnt.
ja hab schon gesehen die logischen laufwerke werden 2 mal aufgelistet einmal als erweitert und dann einmal die im logischen teil befindlichen partitionen... wusste ich aber auch^^
und jo der unzugeordnete speicher wird garnicht angezeigt
Irgendetwas muß anderes sein als früher, denn "von nix kommt nix".
ja es ist auch was anders
ich hab im partionierer im Reiter "Hard Drive Disks" das Raid rausgekickt, ich dachte nur erst, dass das nichts gebracht hat, da das Raid immernoch im Device Mapper stand, anscheinend hat Linux dann aber von sich aus beim nächsten Boot, alles andere aus dem Device Mapper rausgelöscht...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste