Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Linux Partition wird nicht mehr erkannt

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
NX650
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 21. Aug 2005, 13:18
Kontaktdaten:

[gelöst] Linux Partition wird nicht mehr erkannt

Beitrag von NX650 » 12. Jan 2009, 20:42

Hallo,

mein Läpi bleibt beim hochfahren mit einem Festplattenfehler (dev/sda3 not found) stehen.

Davor hab ich eine USB-Festplatte Umpartitioniert (erfolgreich), und nach einem Neustart ist das System hängengeblieben.

Festplatte selber funktioniert noch, da XP hochfährt.

Ich nimm mal an, das die fstab beim umgliedern der Partitionen durcheinander gekommen ist.

Wollte jetzt mit der knoppix Live-CD nachschauen,

leider läßt sich die Partition nicht mounten.

Die Festplatte ist wie folgt aufgebaut: fdisk -l /dev/sda

Code: Alles auswählen

Gerät        Anfang Ende  Id      System                 Anmerkung
/dev/sda1     1    3187    7    ntfs                      XP-Partition
/dev/sda2  3188    9701    f    W95 Erw. (LBA)            extended
/dev/sda3  9702    9733   82    Linus-Swap                ext3    = / Verzeichnis
/dev/sda5  3188    3840   83    Linux                     ext3    /
/dev/sda6  3841    9701   83    Linux                     verschlüsselte /home Partition
 


Beim Versuch den sda5 zu mounten ( mount -t ext3 /dev/sda5 /mnt/old ) kommt:

Code: Alles auswählen

mount: special device / dev/sda5 does not exist
Beim Festplatten Booten bleibt opensuse 11.0 hier stehen:

Code: Alles auswählen

Trying manual resume from /dev/sda3
ata1.00:  exception Emask
ata1.00:  cmd
ata1.00:  status {DRDY}
ata1:  port is slow to respond, please bye patient
ata1:  device not ready (errno=16), forcing hardreset
ata1:  soft resetting link
ata1.00:  revalidation failed (errno=2)
ata1:  failed to recover some devies, retrying in 5 sec
ata1:  soft resetting link
ata1.00  configured for UDMA/33:PI04
ata1:  EH complete
ata1.00:  limiting speed to UDMA/33:PI04

ab jetzt wiederholen sich die Meldungen:
will mal nicht soviel selber rummachen, net das ich sie noch komplett abschieß.

Gruß
Derrick
Zuletzt geändert von NX650 am 15. Jan 2009, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: Linux Partition wird nicht mehr erkannt

Beitrag von admine » 12. Jan 2009, 20:49

Mal sprichst du von /dev/sda3 ,,, dann wieder von /dev/sda5.
Du solltest dich entscheiden ;)
Allerdings ist nach "fdisk -l" /dev/sda3 dein Swap, da ist nix zu mounten!
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
NX650
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 21. Aug 2005, 13:18
Kontaktdaten:

Re: Linux Partition wird nicht mehr erkannt

Beitrag von NX650 » 12. Jan 2009, 20:57

sda5 ist auf den Läpi mein / - Verzeichnis, wo die /etc/fstab zu finden ist.
sda3 ist die swap, nur beim booten bleibt es hier stehen !

Freddie62
Guru
Guru
Beiträge: 1528
Registriert: 24. Jan 2006, 14:21
Wohnort: Bielefeld

Re: Linux Partition wird nicht mehr erkannt

Beitrag von Freddie62 » 13. Jan 2009, 10:42

Falls Du die externe FP mit yast partitioniert hast, hat yast die in die fstab eingetragen. Daher: Platte dranhängen,
booten und nach dem Anmelden das Ding aus der fstab entfernen. Das geht natürlich auch als root vom rescue login!

CU Freddie
Leap 42.3, Kernel: 4.4, LXDE. Schleppi: Dell Latitude 5520 mit Win7 Prof./Leap42.3-X64, Kernel: 4.14.15-5.g9a6fca5-default, LXDE

Benutzeravatar
NX650
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 21. Aug 2005, 13:18
Kontaktdaten:

Re: Linux Partition wird nicht mehr erkannt

Beitrag von NX650 » 13. Jan 2009, 19:21

Also die externe Platte wurde mit Yast partitioniert,
aber mit dieser hab ich kein Problem,
sondern mit der Internen.

Denn nach einem Neustart lief SUSE nicht mehr hoch
und bleibt mit der oben Beschriebene Fehlermeldung stehen.

Deswegen hab ich Knoppix eingelegt
um dort die Festplatte zu mounten
um dann die fstab zu kontrollieren bzw. zu ändern.

aber, ich kann sie nicht mounten.
siehe am Anfang des Thread.


cu

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: Linux Partition wird nicht mehr erkannt

Beitrag von admine » 13. Jan 2009, 19:32

Kann es sein, dass du beim Mount-Befehl einen Tippfehler hattest?
Kommt mir so vor, wenn ich die Fehlermeldung sehe ... oder ist die Fehlermeldung nur abgeschrieben? :???: und da der Typo passiert?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
NX650
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 21. Aug 2005, 13:18
Kontaktdaten:

Re: Linux Partition wird nicht mehr erkannt

Beitrag von NX650 » 13. Jan 2009, 20:13

Tippfehler in der Fehlermeldung

Hab alles abgeschrieben

hab es aber Sicherheitshalber noch mal ausprobiert.

Benutzeravatar
NX650
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 21. Aug 2005, 13:18
Kontaktdaten:

Re: Linux Partition wird nicht mehr erkannt

Beitrag von NX650 » 15. Jan 2009, 18:27

So, sie geht wieder,
hab unter Gparted die erste Partition aktiv geschaltet.
Anscheinend hat SUSE bei der externen Festplatte auch was an der internen verändert.

Was ich aber nicht verstehe ist,

wie konnte überhaupt auf Grub zugegriffen werden, wenn die 2 Partition aktiv war als Boot.

Oder verstehe ich es verkehrt, mit aktiv = Bootpartition, bei GParted.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast