Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GRUB nicht auf MBR speichern

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Max Blau
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 29. Mär 2008, 14:22

GRUB nicht auf MBR speichern

Beitrag von Max Blau » 3. Jan 2009, 13:55

Hallo
gibt es eine Möglichkeit, GRUB nicht auf MBR zu speichern, sondern auf einer Partition? Wenn ja, gibt es Probleme beim Start?
Hintergrund: Ich betreibe noch Windows XP. Bei der Installation von openSuse gab es ein paar Fehler, so dass es nicht lief. Über Windows konnte ich die Linux-Partitionen löschen, aber GRUB blieb erhalten.

Max

Werbung:
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8782
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: GRUB nicht auf MBR speichern

Beitrag von admine » 3. Jan 2009, 14:03

Max Blau hat geschrieben:Hallo
gibt es eine Möglichkeit, GRUB nicht auf MBR zu speichern, sondern auf einer Partition?
Ja.
Max Blau hat geschrieben: Wenn ja, gibt es Probleme beim Start?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Max Blau
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 29. Mär 2008, 14:22

Re: GRUB nicht auf MBR speichern

Beitrag von Max Blau » 3. Jan 2009, 14:10

Coole Antwort. Welche Möglichkeit gibt es denn?

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8782
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: GRUB nicht auf MBR speichern

Beitrag von admine » 3. Jan 2009, 14:48

Max Blau hat geschrieben:Welche Möglichkeit gibt es denn?
Das kannst du dir doch in YaST - System - Konfiguration des Bootloaders selbst ansehen.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Max Blau
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 29. Mär 2008, 14:22

Re: GRUB nicht auf MBR speichern

Beitrag von Max Blau » 3. Jan 2009, 14:49

Hier noch eine Ergänzung: Ich meine natürlich speichern während der Installation.

Danke
Max

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8782
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: GRUB nicht auf MBR speichern

Beitrag von admine » 3. Jan 2009, 14:55

Max Blau hat geschrieben:Hier noch eine Ergänzung: Ich meine natürlich speichern während der Installation.
Auch während der Installation hast du die Möglichkeit bei der Konfiguration des Bootloaders den Platz für Diesen selbst auszuwählen.
Es gibt dort die Tabs "Abschnittsverwaltung" und "Bootloader-Installtion"
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Max Blau
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 29. Mär 2008, 14:22

Re: GRUB nicht auf MBR speichern

Beitrag von Max Blau » 3. Jan 2009, 15:05

Ich werde jetzt noch mal installieren und hoffe, es klappt mit der Abschnittsverwaltung/Bootloader-Installation.
Danke für die Antwort
Max

Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3160
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Re: GRUB nicht auf MBR speichern

Beitrag von robi » 3. Jan 2009, 16:37

Zwar kannst du den Bootloader dort hinlegen wo du gerne willst. Das hat eben nur eine Einschränkung. Er muss während des Bootvorganges auch gefunden werden. Der Bios des Rechners sucht zuerst im MBR, danach in den Partitionen und dann noch auf eventuellen anderen zum Booten freigegebenen Geräten. Der erste Bootloader der gefunden wird, wird gestartet. Wenn dieses ein Grub in einer Partition sein soll, dann darf sich zB im MBR kein Bootloader mehr befinden, auch kein alter zB aus einer früheren Installation, sonst gibt es nur einen Fehler.

Das bedeutet du kannst immer nur einen wirklich funktionieren Bootloader im System haben, außer du sorgst dafür (zB mit umstellen der Bootreihenfolge im Bios) das ein zweiter gefunden wird.


robi

Antworten