Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Linux SUSE 10.3 mit KDE-Desktop via VNC-Zugriff anzeigen

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
BigBen2003
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 14. Jan 2008, 19:21
Wohnort: Vögelsen - Niedersachsen
Kontaktdaten:

Linux SUSE 10.3 mit KDE-Desktop via VNC-Zugriff anzeigen

Beitrag von BigBen2003 » 21. Mär 2008, 21:11

Hallo,

wenn über VNC auf ein Linux-KDE-Desktop zugegriffen wird, werden lediglich bunte Rechteckige Flächen angezeigt.

Bei einer Google-Suche wurde zu diesem Thema lediglich ein interessanter Eintrag gefunden: http://www.linux-forum.de/linux/topic/v ... _7337.html

Jedoch hat der Anwender im Betrag geschildert, das diser kein KDE-Desktop eingesetzt hat.

Wer hat noch ein Tip hierzu?

Vielen Dank im voraus.

Werbung:
gameboy
Hacker
Hacker
Beiträge: 794
Registriert: 5. Aug 2005, 10:27
Wohnort: Hessen / MKK

Beitrag von gameboy » 22. Mär 2008, 21:59

Hallo BigBen2003,

schwer zu sagen... - Vielleicht liegt es daran, wie Du den VNC-Server eingerichtet hast? Da gibt es ja recht viele Möglichkeiten. Hast Du Dir mal das VNC-Howto hier im Forum angeschaut?

Viele Grüße,
gameboy.

BigBen2003
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 14. Jan 2008, 19:21
Wohnort: Vögelsen - Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von BigBen2003 » 13. Mai 2008, 21:11

gameboy hat geschrieben:Hallo BigBen2003,

schwer zu sagen... - Vielleicht liegt es daran, wie Du den VNC-Server eingerichtet hast? Da gibt es ja recht viele Möglichkeiten. Hast Du Dir mal das VNC-Howto hier im Forum angeschaut?

Viele Grüße,
gameboy.
Hallo gameboy,

sorry, für die sehr verspätete Antwort.

Auf der Webseite wird lediglich der nachstehende Inhalt angezeigt:
[Howto] VNC-Server, viele Wege führen nach Rom

_________________
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.
Es scheint so, als wenn der angegebene Beitrag defekt sei.

Benutzeravatar
revealed
Guru
Guru
Beiträge: 3016
Registriert: 15. Sep 2006, 12:50

Beitrag von revealed » 13. Mai 2008, 21:43

hallo!

Ich habe VNC von Windows aus auf Linux schon eine Weile nicht mehr versucht.

Jedoch fand ich die Methode mit krfb und xinet.d ziemlich interessant.

Dazu mussten die Firewallports geöffnet werden. Und grafisch eben unter KDE das Kontrollzentrum angesteuert und die VNC geschichte dort konfiguriert werden.

Von Windows aus gings dann mit Ultra VNC auf den Linux client im LAN.

Der ATI Treiber hat aber meistens gezickt.

Radeon unter SuSE 10.2
Sowie FGLRX unter SuSE 10.2
Unter SuSE 10.3 konnte ich nur kurz als die Distri noch frisch war mit fglrx testen.
Mit FGLRX kann man auch oder konnte man bisher auch die Geschichte mit dem Direkten Anmelden als Sitzung via VNC nicht sauber lösen.

Meistens stürzte generell KRFB ab und die Verbindung war solange weg, bis man am Linux (Client) wieder das Fehlermeldungsfenster geschlossen hatte und dann vom WIN PC wieder neu drauf is. Wiegesagt unter Verwendung diverser Videotreiber.

Client in dem Sinne als der Computer der ferngesteuert wird. --> Müsste wohl eigentlich der Server oder Gastgeber heissen?

Naja, Ich hoffee dass Stichworte ::: Ultra VNC und xinet.d und KRFB sowie ports und Desktop Einstellungen bzw. Kontrollzentrum etwas helfen .

PS.: Die unterschiedlichen Konfigurationen stützten sich darauf:
http://wiki.linux-club.de/opensuse/VNC_Server

Den Howto nach war meines methode 5 und die Methode mit xinet.d ist an FGLRX gescheitert.

Wobei das bei einigen Problemlos läuft. Ich hab es bisher noch nicht sauber hinbekommen. Das ist etwas da muss ich mich leider geschlagen geben. Das mag an der Gesamtkonsistenz meiner Paketauswahl liegen.

Ich habe VNC Programme möglichst deinstalliert. SSH ist meistens die Ideale lösung in meinem Fall. Wobei ich das bei Zeit auch wieder versuchen werde mit der kommenden 11 dann warscheinlich Wobei noch nicht sicher ist, ob ich Zeit habe upzugraden und da ist ja noch ne Weile hin.

Gruß

R
|Nb: T60 2008 43G @oS Leap 42.1 | Pc: @oS TW Core i5 4670k; 8 GB RAM; MSI Z87 G43 Gaming | MSI TF 770 GTX | 840 EVO; SX900 |The reason computer chips are so small is computers don't eat much. | systemd | Mini Tuning guide für openSUSE 13.2 |

Houdie
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 23. Mai 2008, 09:50

Beitrag von Houdie » 23. Mai 2008, 10:30

hey bigben2003,

wenn du versuchst über vnc einen linux kde desktop zu starten, öffnet er immer die weniger benutzerfreundliche oberfläche twm. versuch ma im xstartup (.vnc/xstartup) das & twm & in & kde & zu ändern, danach einfach nur denn vncserver neu starten.

hoffe das hilft

Antworten