[gelöst] SUSELinux Vers.10.1 (c't special) - Inst.-problem

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
HC-65
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 18. Okt 2006, 16:08
Wohnort: 65***
Kontaktdaten:

[gelöst] SUSELinux Vers.10.1 (c't special) - Inst.-problem

Beitrag von HC-65 » 18. Okt 2006, 16:26

Hallo Allerseits,

ich habe mir das c’t special „Linux“ nachbestellt und nun versuche ich gerade die SUSE Linux Version 10.1 von der DVD auf meinem Toshiba A100-507 zu installieren. Bislang leider ohne Erfolg! ;-(

Es läuft die Installationsroutine unter Yast an und ich kann die ersten Einstellungen problemlos vornehmen, jedoch bei der Zusammenfaßung der Installation kommt es zu folgender Fehlermeldung:

Software-Auswahl:
FEHLER
CD:///?devices%..........

Meine Notebookkonfiguration besteht aus den Standardbauteilen des Toshiba A100-507, d. h. 15,4“ TFT, 100 GB HDD, 512 MB RAM, Grafik OnBoard (ATI), integriertes WLAN (der Chip m. E. von Athereos), integrierter DVD-Brenner, sowie die üblichen Schnittstellen USB, FireWire, PCMCIA, Netzwerk und externer Monitor. Als Betriebssystem ist derzeit Windows XP HE auf der „unpartitionierten“ 100 GB HDD installiert. Zusätzlich habe ich noch eine AVM FritzCard im PCMCIA-Schacht.

Nach meiner Internet-Recherche bezügl. meines Fehlers bin ich auf das Thema „Hardwareprobleme“ gestoßen, denn es gab wohl einige Benutzer die auf dem CD- bzw. DVD-Laufwerk „X“ nicht installieren konnten, da es zu selbigem Fehler kam. Jedoch als sie die Installation mit dem CD- bzw. DVD-Laufwerk „Y“ durchführten, problemlos abschließen konnten. Dieses Vorgehen ist mit dem Notebook bekanntermaßen nicht möglich! Des Weiteren habe ich gelesen, daß man scheinbar einige DVD-Versionen im Internet erhält, die unvollständig oder fehlerhaft zusammengestellt wurden. Auch hier würde ich unterstellen, daß die DVD-Version der c’t problemlos funktionieren sollte.

Meine Überlegungen sind nun folgende:
- die im Notebook integrierte Hardware ist an irgendeiner Stelle nicht linuxkompatibel, vermutlich das DVD-Laufwerk?
- die c’t DVD ist doch fehlerhaft?
- eine Installation in Verbindung der Partitionsaufteilung ist nicht möglich, es muß im Vorfeld die Partition der HDD neu (bspw.: eine Partition für Windows XP und eine Partition Linux) aufgeteilt werden?

Gehen meine Übelegungen in die richtige Richtung? Habt Ihr Alternativvorschläge oder Lösungsansätze?

Vielen Dank für Eure tatkräftige Unterstützung.


Viele Grüße,
HC-65

P.S.: Da ich absoluter Laie bin, was Linux angeht, habe ich mich zum c't special entschieden, da hier vermutlich keine nachträgliche Konfiguration des WLAN per WPA notwendig sein sollte. Hoffe ich zumindest! ;-)
Zuletzt geändert von HC-65 am 20. Okt 2006, 17:59, insgesamt 1-mal geändert.
"Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss!"

Werbung:
b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Re: SUSELinux Version 10.1 (c't special) - Installationsprob

Beitrag von b3ll3roph0n » 18. Okt 2006, 16:40

HC-65 hat geschrieben:Da ich absoluter Laie bin, was Linux angeht, habe ich mich zum c't special entschieden, da hier vermutlich keine nachträgliche Konfiguration des WLAN per WPA notwendig sein sollte.
Ah, wie kommst du darauf?

Lad dir am Besten die CDs der Remastered Version herunter.
Da sind die bisherigen Updates/Bufgfixes gleich mit drin - in der c't Version nicht.
1. Downloadquellen für SuSE Linux
2. MD5SUM - Downloads Überprüfen
3. Open SuSE auf DVD brennen

Und noch ein paar Links für den Einstieg: :wink:

Grundlagen:
SelfLinux
LinuxFibel

Installation:
[HOWTO] Pimp my SuSE !

Und auch mal einen Blick ins WIKI werfen (siehe Signatur). :wink:
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Benutzeravatar
HC-65
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 18. Okt 2006, 16:08
Wohnort: 65***
Kontaktdaten:

Beitrag von HC-65 » 18. Okt 2006, 16:55

Hallo,

vielen Dank für Deine Info.
Ah, wie kommst du darauf?
Wie ich darauf komme, anhand der von mir überflogenen "Anleitung". Sollte ich die nochmals genauer lesen. *fg* Naja solange ich nicht mal über die Installation hinweg komme, ist das eh kein Thema! Leider!
Lad dir am Besten die CDs der Remastered Version herunter.
Da sind die bisherigen Updates/Bufgfixes gleich mit drin - in der c't Version nicht.
1. Downloadquellen für SuSE Linux
2. MD5SUM - Downloads Überprüfen
3. Open SuSE auf DVD brennen
Ich wollte mir eben die "Mühe" sparen, den ganzen Kram herunter zu laden und dann zum gleichen Ergebnis zu kommen!?


Viele Grüße,
HC-65
"Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss!"

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 18. Okt 2006, 17:29

HC-65 hat geschrieben:Ich wollte mir eben die "Mühe" sparen, den ganzen Kram herunter zu laden und dann zum gleichen Ergebnis zu kommen!?
Im Prinzip nicht verkehrt, allerdings machen diese Heft-CDs auch gerne mal Probleme ...
... und mit den neuen ISOs spart man sich anschließend einiges an Updates und Problemen mit ZMD & Co. :wink:
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Benutzeravatar
HC-65
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 18. Okt 2006, 16:08
Wohnort: 65***
Kontaktdaten:

Beitrag von HC-65 » 19. Okt 2006, 07:23

Hm... dann werde ich wohl mal mein Glück mit dem heruntergeladenem Linux versuchen. Bin mal gespannt, ob es klappt!
"Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss!"

Benutzeravatar
HC-65
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 18. Okt 2006, 16:08
Wohnort: 65***
Kontaktdaten:

AW:

Beitrag von HC-65 » 20. Okt 2006, 16:53

Nachdem ich mir nun die Remastered Versionen herunter geladen habe, bekomme ich bei der Installation keinen Fehler mehr angezeigt.

Viele Grüße,
HC-65

P.S.: Finde es eine Unverschämtheit das die c't Geld für ein nicht lauffähiges Produkt verlangt. Ich werde diese Verärgerung denen gegenüber auch mal kundtun, auch wenn ich nicht glaube das sich dann eine Kulanz ergibt!
"Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss!"

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 20. Okt 2006, 17:17

Dann markier den Thread bitte noch als "gelöst".
(Deinen ersten Beitrag editieren und ein [gelöst] zum Titel hinzufügen)

Zum Thema DVD vs. CDs:
=> http://www.linux-club.de/viewtopic.php?p=407056#407056
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast