kernel-source [gelöst]

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
hein
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 25. Aug 2005, 22:36
Wohnort: Isernhagen

kernel-source [gelöst]

Beitrag von hein » 15. Okt 2006, 19:24

Verfasst am: 2006-Aug-29, 09:48 Titel: [Hinweis] YaST Online Update "geht einfach zu

An Traffic

VMWare verlangt bei der Installation die kernel-source.
Also habe ich zunächst folgendes gemacht:

hein@linux-9l87:~> su
Passwort:
linux-9l87:/home/hein # rpm --rebuilddb
linux-9l87:/home/hein # uname -r
2.6.16.21-0.25-default
linux-9l87:/home/hein # rpm -q kernel-default
kernel-default-2.6.16.21-0.25
linux-9l87:/home/hein # rpm -q kernel-source
package kernel-source is not installed
linux-9l87:/home/hein #

Danach zu YAST unter "software installieren" geguckt, und siehe da, die kernel-source ist nicht installiert!
Also Kästchen angehakt und auf "übernehmen" gedrückt.
Traffic, Du wirst es nicht glauben, YAST ist blitzartig verschwunden, und ich finde mich auf dem Desktop wieder! Andere Programme werden anstandslos von YAST installiert. Ich habe auch alle Patches installiert und arbeite ausschließlich mit YAST (kein apt, smart oder zen).

Was tun, sprach Zeus?

Betriebssystem: Linux 2.6.16.21-0.25-default x86_64
Aktueller Benutzer: hein@linux-9l87
System: SUSE LINUX 10.1 (X86-64)
KDE: 3.5.1 Level "a"
Zuletzt geändert von hein am 18. Okt 2006, 16:52, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 15. Okt 2006, 21:24

Warum sprichst Du gezielt mich an? Es gibt doch so viele Leute im Forum...

Aber OK, probier mal:

Code: Alles auswählen

/sbin/yast -i kernel-source
aus der Konsole heraus.

Funktioniert das? Wenn nicht, dann poste bitte die Fehlermeldungen, die in der Konsole angezeigt werden.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

hein
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 25. Aug 2005, 22:36
Wohnort: Isernhagen

kernel-source

Beitrag von hein » 16. Okt 2006, 15:00

Hallo Traffic!

Entschuldige bitte, aber ich habe im Forum genau zu diesem Thema einen Beitrag gefunden, in dem Du zu dem Wegbleiben von Yast allgemein Stellung genommen hast, daher meine direkte Ansprache.

Also: Es meldet sich YAST mit folgender Fehlermeldung:

/

Code: Alles auswählen

sbin/yast: line 233                                                           :  4282 Speicherzugriffsfehler  $ybindir/y2base "$module" "$@" ncurses $NCTHREAD                                                           S│                    │
Damit kann ich leider nichts anfangen; weißt Du einen Rat?

Mir fällt ein, ich habe bei der Erstinstallation das Kästchen "Kernel" nicht angehakt, also wohl auch keine sources installiert. Dann kam kürzlich der neue Kernel im online-update; auch ohne source.
Bei SuSE 10.0 war das nicht so. Dort kamen immer binary und sources.
Nebenbei bemerkt: Wie herrlich unkompliziert und funktionell war doch SuSE 10.0, was online-update anbetrifft!
Gruß Hein.

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Re: kernel-source

Beitrag von b3ll3roph0n » 16. Okt 2006, 16:19

hein hat geschrieben:Entschuldige bitte, aber ich habe im Forum genau zu diesem Thema einen Beitrag gefunden, in dem Du zu dem Wegbleiben von Yast allgemein Stellung genommen hast, daher meine direkte Ansprache.
In den Thread geht es um YOU (YaST Online Update).
Bzw. um die Tatsache, dass das Programm sich einfach beendet, wenn keine Updates verfügbar sind.

Sieht nach einem nicht vollständigen Update aus.
Zum reparieren deines Systems:
Ein vollständiges Update mit smart durchführen:
=> SUSE-10.1 Durchführung eines Online-Updates mit Smart, damit YaST/ZEN wieder störungsfrei funktionieren
=> [gelöst]Yast beendet sich in der grafischen Oberfläche sofor
hein hat geschrieben:Nebenbei bemerkt: Wie herrlich unkompliziert und funktionell war doch SuSE 10.0, was online-update anbetrifft!
:roll: Unter SuSE 10.1 ist das genauso unkompliziert ...
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

hein
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 25. Aug 2005, 22:36
Wohnort: Isernhagen

Re: Kernel-source

Beitrag von hein » 16. Okt 2006, 19:44

Hallo b3ll3roph0n

Herzlichen Dank für die prompte Bedienung.
Der Lösungsvorschlag mit smart war absolut richtig und erfolgreich.
Ich habe etwas Zeit gebraucht, weil ich mich mit smart noch nicht auskannte. Aber so lernt man immer wieder etwas dazu.
Als treuer SuSE-Abbonent für Linux Pro habe ich im Linux-Club für alle Probleme immer eine Lösung gefunden; das macht Freude.javascript:emoticon(':lol:')
Viel Anerkennung allen denen, die uns Anfängern behilflich sind.
Grüße von Hein

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 16. Okt 2006, 19:53

Bitteschön. :wink:

Dann hab ich noch eine Bitte:
Wenn das Problem gelöst ist, dann markier den Thread bitte noch als "gelöst".
(Deinen ersten Beitrag editieren und ein [gelöst] zum Titel hinzufügen)
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast