Datensicherung wg Neuinstallation

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4453
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Datensicherung wg Neuinstallation

Beitrag von Jägerschlürfer » 7. Okt 2006, 11:44

Hallo,

ich habe mal ne Frage und zwar will ich mir mal die 10.1er Suse installieren, da ich noch die 10.0er drauf hab.
Nun wollte ich mal fragen, wie ich am Besten eine Sicherung meiner Daten machen kann.
Eigentlich reicht es doch, wenn ich mein Home sicher, oder nicht?
In diesem sind doch die ganzen Daten von Kmail und Thunderbird hinterlegt, oder?

Ach ja, die Updatefunktion von der 10.0er auf 10.1er bringt bei mir nix, da ich das ganze auf eine andere Platte installiere.

Hoffe ihr könnt mir einige Tipps bzw Ratschläge geben.

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 7. Okt 2006, 12:09

Du könntest /home auf eine extra-Partition schaffen, wenn es dein Platz erlaubt.
und diese Partition im SUSE-10.1 nicht formatieren, sondern nur als /home einbinden.
Wie das geht:
http://www.linux-club.de/faq/Mit_dem_/h ... mziehen%22
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4453
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Beitrag von Jägerschlürfer » 7. Okt 2006, 12:57

mhh,das ist leider nicht möglich, da ich nur die eine Platte zur VErfügung habe. Will das ganze auf CD bzw DVD sichern.

Aber wenn ich des Home sichere, habe ich doch alle Daten, oder sehe ich das falsch?

Ach ja, wie bring ich des k3b dazu auch die nicht sehbaren ORdner zu brennen oder brauche ich die nicht?

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 7. Okt 2006, 14:49

Jägerschlürfer hat geschrieben: Aber wenn ich des Home sichere, habe ich doch alle Daten, oder sehe ich das falsch?
Ach ja, wie bring ich des k3b dazu auch die nicht sehbaren ORdner zu brennen oder brauche ich die nicht?
Mach doch aus deinem HOME-Verzeichnis ein tar-Archiv und brene dieses auf CD/DVD.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4453
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Beitrag von Jägerschlürfer » 8. Okt 2006, 11:53

admine hat geschrieben: Mach doch aus deinem HOME-Verzeichnis ein tar-Archiv und brene dieses auf CD/DVD.
Danke für die Antwort. Darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Werd jetzt so ein Archiv machen und somit hab ich alle Daten die ich brauche.

Vielen Dank.

ThinkMark

Beitrag von ThinkMark » 8. Okt 2006, 11:57

...ausserdem fragt doch k3b auch, ob Du die versteckten Dateien mitbrennen möchtest!

Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4453
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Beitrag von Jägerschlürfer » 8. Okt 2006, 23:31

marky hat geschrieben:...ausserdem fragt doch k3b auch, ob Du die versteckten Dateien mitbrennen möchtest!
ich hab das ehrlich gesagt noch nicht getestet, ob k3b das fragt. Wollt mir erstmal ein paar Infos von euch Experten holen. :)

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 8. Okt 2006, 23:58

Besser du erstellst dir ein tar-Archiv.
Dann bekommst du keine Probleme mit den Dateinamen beim brennen.
Außerdem kannst du mit der Option -p die Zugriffsrechte erhalten.
Näheres mit man tar :wink:
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste