[gelöst] totales chaos nach update

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
baumschule
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Mär 2006, 23:23

[gelöst] totales chaos nach update

Beitrag von baumschule » 7. Okt 2006, 00:20

hi,

ich hab eben nen online und system update gemacht (suse 10).
dabei wurden unter anderem z.b. relplayer, mozilla, flashplayer und auch der kernel geupdatet.
beim update gabs keine fehler - danach habe ich den rechner neu gestartet --- und schei**e!!!

bei booten zeigt er:
...
freeing unused kernel memory: 204k freed
mkdir: symbol lookup error: /lib/libc.so.6: undefined symbol: __key_decryptsession_pk_hocal, version glibc_2.1
...
trying manual resume from /dev/hda1
starting udev
creating devices
input: AT translated keyboard on isa0060/serio0
mknod: symbol lookup error: /lib/libc.so.6: undefined symbol: __key_decryptsession_pk_hocal, version glibc_2.1
...
waiting for device /dev/hda1 to appear ... resume device /dev/hda1 not found (ignoring)
modprobe: symbol lookup error: /lib/libc.so.6: undefined symbol: __key_decryptsession_pk_hocal, version glibc_2.1
waiting for device /dev/hda2 to appear ... resume device /dev/hda2 not found --exiting to bin/sh
... bedeudet das er diese "symbol lookup error" fehler öfters hintereinander anzeigt


was ist da passiert :?: kann ich diese fehler beheben? wenn ja wie?
oder darf ich das system gleich neu aufsetzten???

ich habe die selbe fragen auch nochmal hier gepostet:
http://www.root-forum.org/showthread.ph ... a72&t=1836
Zuletzt geändert von baumschule am 8. Okt 2006, 18:24, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
baumschule
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Mär 2006, 23:23

Beitrag von baumschule » 7. Okt 2006, 12:53

also ...

suse 10.0
packetmanager: rpm - der bei yast dabei ist
quelle von updates: war glaube der suse ftp

bin in die rettungskonsole und danach Changeroot
und bei "rpm -qa --last > rpm.txt" kommt:
kernel-default-nongpl-2.6.13-15
man-pages-2.07-1
kernel-default-2.6.13-15
mozilla-nss-3.10-12.3
flash-player-7.0.68.0-1.1
bind-libs-9.3.1-8.2
bind-9.3.1-8.2
openssl-0.9.7g-2.10
bluez-utils-2.19-5.2
kdebluetooth-0.0.svn20050814-9.2
gnutls-1.2.5-3.4
gzip-1.3.5-144.2
RealPlayer-20.0.8-1.1
mysql-4.1.13-3.8
xorg-x11-server-6.8.2-100.7

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 7. Okt 2006, 16:22

Die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

rpm -qa | grep glibc
bitte.

Besser gesagt:

- Rettungssystem booten
- "/"-Dateisystem des defekten Systems auf /mnt mounten
- "/var"-Dateisystem des defekten Systems auf /mnt/var mounten, falls von "/" getrennt (wichtig wegen RPM-Datenbank)
- So die glibc-Version abfragen:

Code: Alles auswählen

rpm -qa --root /mnt | grep glibc
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

baumschule
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Mär 2006, 23:23

Beitrag von baumschule » 7. Okt 2006, 17:16

Knoppix:/# rpm -qa | grep glibc
glibc-locale-2.3.5-40
glibc-i18ndata-2.3.5-40
glibc-devel-2.3.5-40
glibc-2.3.5-40
schau mal auf
http://www.root-forum.org/showthread.ph ... a72&t=1836

ich denke wir sind da schon etwas weiter! evt. kannst du dazu noch etwas sagen oder weisst die lösung!?

DAnke für deine Hilfe!

baumschule
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Mär 2006, 23:23

Beitrag von baumschule » 8. Okt 2006, 12:16

LÖSUNG GEFUNDEN!

"Nachdem alles geprüft wurde und keine Fehler in fstab/menu.lst und Partitionstabelle erkennbar waren, habe ich einfach alle Kernelpakete in Version 2.6.13-15.12 eingespielt und danach lief die Kiste wieder."

genaueres infos unter
http://www.root-forum.org/showthread.ph ... a72&t=1836

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 8. Okt 2006, 12:52

Dann den Thread bitte noch als "gelöst" markieren.
(Deinen ersten Beitrag editieren und ein [gelöst] zum Titel hinzufügen)
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste