Upgrade von 10.0 auf 10.1

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
frodoooo
Member
Member
Beiträge: 197
Registriert: 4. Dez 2005, 12:43
Wohnort: sachichauchnet
Kontaktdaten:

Upgrade von 10.0 auf 10.1

Beitrag von frodoooo » 20. Sep 2006, 13:39

Hallo,

gibt es einen Upgrade Pfad für ein Upgrade von 10.0 auf 10.1, oder sollte ich dann lieber eine Neuinstallation starten, und mein Homefolder vorher sichern ?
Bis dann

Frodoooo

..:: http://www.myspace.com/michel_hesse ::..

Bild

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8723
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von 10.0 auf 10.1

Beitrag von admine » 20. Sep 2006, 13:42

frodoooo hat geschrieben: gibt es einen Upgrade Pfad für ein Upgrade von 10.0 auf 10.1,
Mit YaST geht das nicht.
Es sei denn du hast die CD/DVDs zur Hand, dann gibt es den Punkt "Update" ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 20. Sep 2006, 13:46

Was für einen Upgrade Pfad meinst du?

Du lädst dir die CDs/DVD der neuen Version herunter und bootest den Rechner von CD/DVD.
Im Bootmenü Installation auswählen, nach der Sprachauswahl (+ Tastaturlayout) statt Neuinstallation Aktualisierung wählen.

Könnte evtl. auch mit der Netinstall-CD funktionieren.
Dann brauchst du die IP eines Mirrors.
z.B.

Code: Alles auswählen

ping -c4 ftp.tu-chemnitz.de
=> 134.109.140.122
Und den Pfad der Installationsquelle
=> http://ftp.tu-chemnitz.de/pub/linux/ope ... nst-source
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

frodoooo
Member
Member
Beiträge: 197
Registriert: 4. Dez 2005, 12:43
Wohnort: sachichauchnet
Kontaktdaten:

Beitrag von frodoooo » 20. Sep 2006, 17:37

ist es auch möglich während ich 10.0 laufen habe,

dies als Yast Quelle anzugeben http://ftp.tu-chemnitz.de/pub/linux/ope ... nst-source

und im Yast auf Yast update gehen und loslegen ?

Sollte ja dann genau so funktionieren als wenn ich eine CD drin hätte oder ?
Bis dann

Frodoooo

..:: http://www.myspace.com/michel_hesse ::..

Bild

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8723
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 20. Sep 2006, 17:42

..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2582
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

Beitrag von panamajo » 20. Sep 2006, 18:05

frodoooo hat geschrieben:ist es auch möglich während ich 10.0 laufen habe,
Spätestens nach der Installation des neuen 10.1er Kernels wirst du neu booten müssen um diesen dann auch zu verwenden.

Ich würde mir gut überlegen ob es nicht wesentlich sicherer, einfacher und schneller ist ein Upgrade von einer DVD (oder Heft-DVD oder CDs) zu machen.

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 21. Sep 2006, 00:18

Die einzige unterstützte Update-Methode sieht so aus:

Vom Installationsmedium booten und an gegebener Stelle "Aktualisierung" anstelle von "Neuinstallation" auswählen.

Alle Gerüchte, die man im Internet liest, man solle einfach die 10.1-Installationsquelle hinzufügen und dann nacheinander die Pakete aktualisieren lassen, sind unwahr. Diese Update-Methode kann funktionieren, wenn man Glück hat, wird aber in keiner Weise unterstützt.

Die Ursache liegt darin, dass bei einem Distributions-Upgrade noch wesentlich mehr zu tun ist, als einfach nur die Paket-Versionen zu erneuern. Teilweise muss Hardware neu erkannt und anders eingerichtet werden, manche Konfigurationsdateien müssen neu geschrieben werden usw.

All dies erledigt YaST nur im System-Update-Modus, der bei der "Erneuere alle Paket-Versionen"-Methode nicht aktiv ist.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast