[gelöst]Installierte Suse Version?System-Update wider Willen

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Kutscher58
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 26. Mai 2005, 13:40
Wohnort: Palz (Deutsche Toskana) - FCK-Land

[gelöst]Installierte Suse Version?System-Update wider Willen

Beitrag von Kutscher58 » 17. Sep 2006, 23:26

Ich habe aus Versehen ein System-Update laufen lassen (verwechselt mit YOU). Jetzt funktionieren die meisten Programme nicht mehr. Ich google und sufu schon seit Stunden, um mir die peinliche Frage hier zu ersparen. Leider ohne Erfolg...

Kann mir jemand sagen, wo oder wie ich nachsehen kann, ob ich jetzt Suse 10.0 oder 10.1 drauf habe?

Wenn das tatsächlich auf 10.1 upgedatet hat, kann man das 'mal eben so' wieder rückgängig machen, oder ist das eine grössere Geschichte...?
Zuletzt geändert von Kutscher58 am 19. Sep 2006, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Linux Mint 18.1_64 Cinnamon
Vor jeder Frage habe ich:
a) nach Howto gesucht
b) nach bestem Wissen und Gewissen gegoogelt
c) nach bestem Wissen und Gewissen SuFu genutzt
d) sämtliche Forum-Regeln und gutgemeinten 'Erstmallesen-Ratschläge' gelesen...

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 17. Sep 2006, 23:27

Mehr Input bitte.
Was GENAU und WIE gemacht?
Über apt, smart oder yast?
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Kutscher58
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 26. Mai 2005, 13:40
Wohnort: Palz (Deutsche Toskana) - FCK-Land

Beitrag von Kutscher58 » 17. Sep 2006, 23:57

Tja, das ist leider nicht mehr so einfach nachzuvollziehen...

Angefangen hat alles damit, dass sich nichts mehr installieren liess, weil die var-Partition voll war. Um da Platz zu schaffen, habe ich gemäss eines Postings hier im Forum die ganzen RPM's in etc/apt gelöscht. Seit dem ist der Wurm drin und ich habe fast alles ausprobiert, was es hier und bei google so an Tips zu finden gab. Mit meinem Halbwissen habe ich aber vermutlich mehr Murks reingebracht als alles andere...

Zuerst habe ich versucht mit apt-get-Update/upgrade die Rpm's wieder herzustellen. Da das nicht geklappt hat, hab ich es mit Yast (you) versucht. Das hat auch nicht funktioniert. Dann habe ich es mit Synaptic versucht, auch das hat nicht mehr hingehauen. Dann habe ich die andere Version im Yast (System-Update) probiert, aber erst danach mitbekommen, dass das evtl. die Suse Version updatet.

Danach hab' ich noch mehrfach mit apt-get update und upgrade versucht alles wieder hinzubiegen und habe auch fast keine Fehlermeldungen gehabt.
Das KDE ist bei der Gelegenheit jetzt auf der neuesten Version 3.5.4 / 62.1 und die KDE Programme laufen soweit auch, aber der Firefox und Thunderbird machen nix mehr. Auch Synaptic krieg ich nicht mehr zum laufen.

So langsam wächst mir der Wust über den Kopf und ich weiß nicht mehr, wo ich eigentlich mit aufräumen anfangen soll. Der ganze Murks ist das Ergebnis von 3 Tagen harter "Arbeit" und ich kann unmöglich alles nachvollziehen.

Eigentlich arbeite ich mit der Suse 10.0, weil die relativ stabil ist. Wenn ich mir jetzt aus Versehen die 10.1 drauf gemacht habe, wäre ja zu überlegen, ob es Sinn macht zurückzugehen, oder ob ich dann gleich bei der 10.1 bleiben soll?

Es wäre aber schön zu wissen, welche Version ich denn jetzt eigentlich auf dem Rechner habe. Ich find's einfach nirgendwo. Vielleicht seh ich aber mittlerweile auch den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr...

Ich weiß jetzt aber auch nicht, welche Infos zum Helfen wichtig sind...

Reicht das erst mal für die erste Hilfe?



PS: Schlaft ihr eigentlich auch mal zwischendurch :?: :D
Linux Mint 18.1_64 Cinnamon
Vor jeder Frage habe ich:
a) nach Howto gesucht
b) nach bestem Wissen und Gewissen gegoogelt
c) nach bestem Wissen und Gewissen SuFu genutzt
d) sämtliche Forum-Regeln und gutgemeinten 'Erstmallesen-Ratschläge' gelesen...

Mici
Newbie
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: 14. Mai 2006, 22:50
Wohnort: Wilhelmsdorf (NEA)

Beitrag von Mici » 18. Sep 2006, 00:26

Welcher Kernel läuft denn (uname -r) ?

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 18. Sep 2006, 00:32

cat /etc/SuSE-release
Da sollte die Version drin stehen.

Allerdings liest sich das ganze etwas komplexer. Also wenn du da 3 Tage mehr oder weniger planlos dran rumgedoktort hast seh ich da ganz offen gestanden eher schwarz, das wieder wirklich rund zu bekommen. Wer weiß, was du da alles verstellt hast.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Kutscher58
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 26. Mai 2005, 13:40
Wohnort: Palz (Deutsche Toskana) - FCK-Land

Beitrag von Kutscher58 » 18. Sep 2006, 00:52

ln@linux:~> uname -r
2.6.15-jad2-default
ln@linux:~> cat /etc/SuSE-release
SUSE LINUX 10.0 (i586) OSS
VERSION = 10.0
ln@linux:~>

Danke! Wenigstens weiß ich jetzt wo ich dran bin...
Linux Mint 18.1_64 Cinnamon
Vor jeder Frage habe ich:
a) nach Howto gesucht
b) nach bestem Wissen und Gewissen gegoogelt
c) nach bestem Wissen und Gewissen SuFu genutzt
d) sämtliche Forum-Regeln und gutgemeinten 'Erstmallesen-Ratschläge' gelesen...

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 18. Sep 2006, 01:13

Dann kannst du beim Aufräumen direkt mit dem Kernel anfangen...
Außer du bist Musiker kannst du damit nämlich nix anfangen und macht dir in deiner jetzigen Situation nur das Leben schwer. Installier den SuSE-Kernel wieder.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 18. Sep 2006, 02:09

Prüf mal die Versionen einiger Pakete, vielleicht kommt dadurch Licht ins Dunkel.

Poste dazu die Ausgabe von:

Code: Alles auswählen

rpm -q glibc
rpm -q xorg-x11-libs
rpm -q zlib
rpm -q gtk2
rpm -q coreutils
rpm -q suse-release
rpm -q rpm
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Kutscher58
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 26. Mai 2005, 13:40
Wohnort: Palz (Deutsche Toskana) - FCK-Land

Beitrag von Kutscher58 » 18. Sep 2006, 09:21

Dann kannst du beim Aufräumen direkt mit dem Kernel anfangen...
Außer du bist Musiker kannst du damit nämlich nix anfangen und macht dir in deiner jetzigen Situation nur das Leben schwer. Installier den SuSE-Kernel wieder.
Ich bin allerdings Musiker und arbeite viel mit Audacity und Rosegarden. Da hab' ich mir damals mit viel Mühe diese 'Jack-Version' aufgespielt. Das würde ich nur ungern rückgängig machen.
Prüf mal die Versionen einiger Pakete, vielleicht kommt dadurch Licht ins Dunkel.
hier das Ergebnis:
ln@linux:~> rpm -q glibc
glibc-2.3.5-40
ln@linux:~> rpm -q xorg-x11-libs
xorg-x11-libs-6.8.2-100.2
ln@linux:~> rpm -q zlib
zlib-1.2.3-3
ln@linux:~> rpm -q gtk2
gtk2-2.8.10-50
ln@linux:~> rpm -q coreutils
coreutils-5.3.0-20.2
ln@linux:~> rpm -q suse-release
package suse-release is not installed
ln@linux:~> rpm -q rpm
rpm-4.1.1-222
ln@linux:~>
hilft das weiter?
Linux Mint 18.1_64 Cinnamon
Vor jeder Frage habe ich:
a) nach Howto gesucht
b) nach bestem Wissen und Gewissen gegoogelt
c) nach bestem Wissen und Gewissen SuFu genutzt
d) sämtliche Forum-Regeln und gutgemeinten 'Erstmallesen-Ratschläge' gelesen...

Kutscher58
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 26. Mai 2005, 13:40
Wohnort: Palz (Deutsche Toskana) - FCK-Land

Beitrag von Kutscher58 » 18. Sep 2006, 10:53

Das suse release hab ich mittlerweile versucht nachzuinstallieren. Gefunden habe ich aber nur ein suse release-oss. Das hab ich nochmal installiert und jetzt sieht die Meldung so aus:
ln@linux:~> rpm -q suse-release
package suse-release is not installed
ln@linux:~> rpm -q suse-release-oss
suse-release-oss-10.0-8
ln@linux:~>
Insgesamt hat sich aber nix dadurch gebessert...
Linux Mint 18.1_64 Cinnamon
Vor jeder Frage habe ich:
a) nach Howto gesucht
b) nach bestem Wissen und Gewissen gegoogelt
c) nach bestem Wissen und Gewissen SuFu genutzt
d) sämtliche Forum-Regeln und gutgemeinten 'Erstmallesen-Ratschläge' gelesen...

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 18. Sep 2006, 15:47

Kutscher58 hat geschrieben:Das suse release hab ich mittlerweile versucht nachzuinstallieren. Gefunden habe ich aber nur ein suse release-oss. Das hab ich nochmal installiert [...]
Wer hat Dir gesagt, dass Du das tun sollst? Ich habe nur nach der Ausgabe dieser o.g. Befehle gefragt - installiere nicht auf eigene Faust irgendwelche Pakete neu!

Die Ausgaben zeigen, dass Dein System eher 10.0 als 10.1 ist. Jetzt wäre es sehr hilfreich zu wissen, in welcher Art und Weise die Programme "nicht mehr funktionieren", d.h. die Original-Fehlermeldungen, die sie sicherlich ausspucken.

Ein Paketmanager-Problem ist es ab diesem Punkt eigentlich auch nicht mehr so richtig.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Kutscher58
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 26. Mai 2005, 13:40
Wohnort: Palz (Deutsche Toskana) - FCK-Land

Beitrag von Kutscher58 » 18. Sep 2006, 17:39

Fehlermeldungen habe ich keine. Ich klick die Icons an, die springen dann ungefähr eine Minute hoch und runter und dann passiert nichts mehr.
Das ganze habe ich dann noch mit Alt+F2 mit und ohne Root-Rechte versucht. Ergebnis: wie oben!

Als Beispiel nehmen wir mal den Firefox und Thunderbird, die ich beide mit 'apt-get install' aus dem Download-Ordner installiert habe. Beide funktionieren nicht und beide werden in Yast auch als 'nicht installiert' angezeigt.
Es handelt sich bei beiden um die neuesten Versionen, die vorher schon Wochen lang einwandfrei gelaufen sind.
Im Moment benutze ich den Konquerer und K-email. Die KDE-Programme scheinen alle zu funktionieren.
Linux Mint 18.1_64 Cinnamon
Vor jeder Frage habe ich:
a) nach Howto gesucht
b) nach bestem Wissen und Gewissen gegoogelt
c) nach bestem Wissen und Gewissen SuFu genutzt
d) sämtliche Forum-Regeln und gutgemeinten 'Erstmallesen-Ratschläge' gelesen...

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 18. Sep 2006, 17:50

Könntest Du die Programme bitte nicht mittels "Alt+F2", sondern aus einer echten Konsole heraus starten und die Fehlermeldungen posten, die dort ausgegeben werden?

Falls Du nicht weißt, wo die Konsole ist, dann gib nach "Alt+F2" einfach

Code: Alles auswählen

konsole
ein und in dem dann startenden Terminal-Emulator wiederum

Code: Alles auswählen

firefox
bzw.

Code: Alles auswählen

thunderbird
Auch nützlich wäre die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

rpm -q MozillaFirefox
rpm -q MozillaThunderbird
rpm -V MozillaFirefox
rpm -V MozillaThunderbird
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Kutscher58
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 26. Mai 2005, 13:40
Wohnort: Palz (Deutsche Toskana) - FCK-Land

Beitrag von Kutscher58 » 18. Sep 2006, 17:55

ln@linux:~> thunderbird
/usr/lib/thunderbird/thunderbird-bin: symbol lookup error: /opt/gnome/lib/libgtk-x11-2.0.so.0: undefined symbol: g_object_compat_control
ln@linux:~> firefox
bash: firefox: command not found
ln@linux:~> rpm -q MozillaFirefox
package MozillaFirefox is not installed
ln@linux:~> rpm -q MozillaThunderbird
package MozillaThunderbird is not installed
ln@linux:~> rpm -V MozillaFirefox
package MozillaFirefox is not installed
ln@linux:~> rpm -V MozillaThunderbird
package MozillaThunderbird is not installed
ln@linux:~>

...wie gewünscht!
Linux Mint 18.1_64 Cinnamon
Vor jeder Frage habe ich:
a) nach Howto gesucht
b) nach bestem Wissen und Gewissen gegoogelt
c) nach bestem Wissen und Gewissen SuFu genutzt
d) sämtliche Forum-Regeln und gutgemeinten 'Erstmallesen-Ratschläge' gelesen...

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 18. Sep 2006, 18:03

Das ist doch eindeutig: Weder MozillaFirefox noch MozillaThunderbird sind installiert.

Installier die beiden Pakete doch mal, vielleicht tut sich dann was.

Noch was: Downgradest Du bitte gtk2 auf die Original-Version, wie sie auf den Original-Installations-CDs drauf war?

Die derzeit installierte Version 2.8.10-50 aus dem supplementary-Bereich benötigt eine neuere Version von glib2 und kann so nicht funktionieren.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Kutscher58
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 26. Mai 2005, 13:40
Wohnort: Palz (Deutsche Toskana) - FCK-Land

Beitrag von Kutscher58 » 18. Sep 2006, 19:33

Ich hatte beide Programme per Apt bereits installiert. Ich habe es jetzt nochmal probiert und dabei folgende Meldung erhalten:
ln@linux:~> cd programme-rpm/
ln@linux:~/programme-rpm> su
linux:/home/ln/programme-rpm # apt-get install MozillaFirefox-1.5.0.1-5.1.i586.rpm
Lese Paketlisten... Fertig
Erzeuge Abhängigkeitsbaum... Fertig
E: Paket MozillaFirefox-1.5.0.1-5.1.i586.rpm ist ein virtuelles Paket ohne guten Bereitsteller.
Was heisst das jetzt? installiert oder nicht? Was in drei Teufels Namen ist ein 'guter Bereitsteller'? Jetzt, wo ich es gelesen habe, fällt mir auch wieder ein, dass das schon beim ersten mal da stand und ich es ignoriert habe...
Linux Mint 18.1_64 Cinnamon
Vor jeder Frage habe ich:
a) nach Howto gesucht
b) nach bestem Wissen und Gewissen gegoogelt
c) nach bestem Wissen und Gewissen SuFu genutzt
d) sämtliche Forum-Regeln und gutgemeinten 'Erstmallesen-Ratschläge' gelesen...

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 18. Sep 2006, 19:36

Das bedeutet, das zwar die Pakete noch irgendwo in deinem Cache steht, aber in wirklichkeit nicht vorhanden ist.
Du solltest mal sein 'smart update' machen.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Kutscher58
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 26. Mai 2005, 13:40
Wohnort: Palz (Deutsche Toskana) - FCK-Land

Beitrag von Kutscher58 » 18. Sep 2006, 20:04

linux:/home/ln/programme-rpm # smart update
Neuen Channel 'SUSE Linux Online Updates (suse-update)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Neuen Channel 'suser-guru 3rd party package repository for SUSE Linux on ftp.gwdg.de (guru-apt)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Neuen Channel 'Latest wine packages (suse-wine)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Neuen Channel 'Guru 3rd party package repository (guru)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Neuen Channel 'SUSE Linux extra proprietary packages (suse-extra)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Neuen Channel 'Packman 3rd party package repository for SUSE Linux on ftp.gwdg.de (packman-apt)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Neuen Channel 'Packman 3rd Party Package Repository (packman)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Neuen Channel 'Current KDE applications (suse-kde-backports)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Neuen Channel 'Latest mozilla.org packages (suse-mozilla)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Neuen Channel 'SUSE 10.0 Java Repository (suse-java)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Neuen Channel 'SUSE 10.0 OpenSource Repository (suse)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Neuen Channel 'SUSE Linux packages apt-rpm repository on ftp.gwdg.de (suse-apt-base-gwdg)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Neuen Channel 'SUSE Linux packages apt-rpm repository on ftp.gwdg.de (suse-apt-update-gwdg)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Neuen Channel 'SUSE Linux packages apt-rpm repository on ftp.gwdg.de (suse-apt-security-gwdg)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Neuen Channel 'Latest KDE packages (suse-kde)' entdeckt.
Soll er eingebunden werden? (J/n) : j

Update Zwischenspeicher... ##################################################################################### [100%]

Hole Informationen für 'SUSE Linux packages apt-rpm repository on ftp.gwdg.de'
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... se/release
release ##################################################################################### [ 2%]
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... update.bz2
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... ase.update
release.update ##################################################################################### [ 5%]
pkglist.update.bz2 ##################################################################################### [ 7%]

Hole Informationen für 'SUSE Linux extra proprietary packages'
-> http://ftp.belnet.be/mirrors/ftp.suse.c ... ia.1/media
media ##################################################################################### [ 10%]
-> http://ftp.belnet.be/mirrors/ftp.suse.c ... ra/content
content ##################################################################################### [ 13%]
-> http://ftp.belnet.be/mirrors/ftp.suse.c ... r/packages
packages ##################################################################################### [ 15%]
-> http://ftp.belnet.be/mirrors/ftp.suse.c ... ackages.en
packages.en ##################################################################################### [ 18%]

Hole Informationen für 'Guru 3rd party package repository'
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser ... ia.1/media
media ##################################################################################### [ 21%]
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser ... .0/content
content ##################################################################################### [ 23%]
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser ... r/packages
packages ##################################################################################### [ 26%]
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser ... ackages.en
packages.en ##################################################################################### [ 28%]

Hole Informationen für 'SUSE Linux packages apt-rpm repository on ftp.gwdg.de'
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... curity.bz2
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... e.security
release.security ##################################################################################### [ 31%]
pkglist.security.bz2 ##################################################################################### [ 34%]

Hole Informationen für 'SUSE 10.0 OpenSource Repository'
-> http://download.opensuse.org/distributi ... ia.1/media
media ##################################################################################### [ 36%]
-> http://download.opensuse.org/distributi ... ce/content
content ##################################################################################### [ 39%]
-> http://download.opensuse.org/distributi ... r/packages
packages ##################################################################################### [ 42%]
-> http://download.opensuse.org/distributi ... ackages.en
packages.en ##################################################################################### [ 44%]

Hole Informationen für 'SUSE Linux packages apt-rpm repository on ftp.gwdg.de'
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... t.base.bz2
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... lease.base
release.base ##################################################################################### [ 47%]
pkglist.base.bz2 ##################################################################################### [ 50%]

Hole Informationen für 'Packman 3rd Party Package Repository'
-> http://packman.inode.at/suse/10.0/media.1/media
media ##################################################################################### [ 52%]
-> http://packman.inode.at/suse/10.0/content
content ##################################################################################### [ 55%]
-> http://packman.inode.at/suse/10.0/setup/descr/packages
packages ##################################################################################### [ 57%]
-> http://packman.inode.at/suse/10.0/setup ... ackages.en
packages.en ##################################################################################### [ 60%]

Hole Informationen für 'SUSE Linux Online Updates'
-> ftp://ftp.suse.com/pub/suse/update/10.0 ... repomd.xml
repomd.xml ##################################################################################### [ 63%]
-> ftp://ftp.suse.com/pub/suse/update/10.0 ... ary.xml.gz
-> ftp://ftp.suse.com/pub/suse/update/10.0 ... sts.xml.gz
primary.xml.gz ##################################################################################### [ 65%]
filelists.xml.gz ##################################################################################### [ 68%]

Hole Informationen für 'SUSE 10.0 Java Repository'
-> http://download.opensuse.org/distributi ... ia.1/media
media ##################################################################################### [ 71%]
-> http://download.opensuse.org/distributi ... va/content
content ##################################################################################### [ 73%]
-> http://download.opensuse.org/distributi ... r/packages
packages ##################################################################################### [ 76%]
-> http://download.opensuse.org/distributi ... ackages.en
packages.en ##################################################################################### [ 78%]

Hole Informationen für 'suser-guru 3rd party package repository for SUSE Linux on ftp.gwdg.de'
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... r-guru.bz2
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... suser-guru
release.suser-guru ##################################################################################### [ 81%]
pkglist.suser-guru.bz2 ##################################################################################### [ 84%]

Hole Informationen für 'Packman 3rd party package repository for SUSE Linux on ftp.gwdg.de'
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... ackman.bz2
-> http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... se.packman
release.packman ##################################################################################### [ 86%]
pkglist.packman.bz2 ##################################################################################### [ 89%]

Update Zwischenspeicher... ##################################################################################### [100%]

Channel haben 9003 neue Pakete.
Sichere Zwischenspeicher...
Smart Update erledigt. Aber was genau hab' ich da eigentlich gemacht? Die Repositories auf den neuesten Stand? Sind die nur für 'Smart' oder auch für Apt?

Ist es okay, dass ich bei den Fragen zum Einbinden immer mit Ja geantwortet habe?
Linux Mint 18.1_64 Cinnamon
Vor jeder Frage habe ich:
a) nach Howto gesucht
b) nach bestem Wissen und Gewissen gegoogelt
c) nach bestem Wissen und Gewissen SuFu genutzt
d) sämtliche Forum-Regeln und gutgemeinten 'Erstmallesen-Ratschläge' gelesen...

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 18. Sep 2006, 20:32

Du gehst relativ planlos vor: Du hast ein ernsthaftes Problem auf Deinem System (inkompatible gtk2-Version) und fängst jetzt an, wie wild Paketmanager zu wechseln.

Erst YaST, dann apt, jetzt smart - WTF? Bring mal _irgendwie_ Dein System in Ordnung, aber bitte mit _einem_ Paketmanager und nicht mehreren:

- MozillaFirefox ist nicht installiert
- MozillaThunderbird ist nicht installiert
- von gtk2 ist eine verkehrte Version installiert, was entweder durch ein Upgrade von glib2 oder durch ein Downgrade von gtk2 gelöst werden muss

Bevor das erledigt ist, werden firefox und thunderbird garantiert nicht laufen.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Kutscher58
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 26. Mai 2005, 13:40
Wohnort: Palz (Deutsche Toskana) - FCK-Land

Beitrag von Kutscher58 » 18. Sep 2006, 21:01

@ traffic
Ich habe doch nur gemacht, was mir 'Grothesk' geraten hat. Oben hast Du mich noch angeraunzt, weil ich etwas selbständig unternommen habe und jetzt wirfst du es mir vor, wenn ich nur mache, was man mir sagt... :?

Da Smart-Gui und Synaptic bei mir z.Zt. nicht laufen, hab' ich die gtk2 mit Yast downgegradet (Jetzt Vers. 2.8.3-4). Normalerweise arbeite ich immer mit Apt, aber mit Synaptic. Deshalb sind mir die diversen Befehle auf der Konsole nicht mehr so geläufig, sonst hätte ich auch das mit Apt erledigt.

Als nächstes wollte ich firefox mit apt installieren, was die obige Meldung zur Folge hatte und die Anweisung von Grothesk ein 'smart update' zu machen.
Ich hab's ordungsgemäß erledigt und 2 Fragen dazu gestellt, weil ich im Moment eigentlich nicht weiß was und warum ich es tue. Ich verlass mich im Moment auf Euch, weil ich selbst das alleine wohl nicht mehr auf die Reihe bekomme.

Wo ist jetzt mein Versäumnis?
Linux Mint 18.1_64 Cinnamon
Vor jeder Frage habe ich:
a) nach Howto gesucht
b) nach bestem Wissen und Gewissen gegoogelt
c) nach bestem Wissen und Gewissen SuFu genutzt
d) sämtliche Forum-Regeln und gutgemeinten 'Erstmallesen-Ratschläge' gelesen...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste