OnlineUpdate hat mich vom Internet ausgeschlossen

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Hinterwäldler
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 10. Jul 2006, 17:07

OnlineUpdate hat mich vom Internet ausgeschlossen

Beitrag von Hinterwäldler » 16. Sep 2006, 19:47

Hallo Leute

Meine Erfahrungen in Linux sind die eines Anfängers!

Also, ich habe hier eine ganz stinknormalen PC, welcher mir einem Fritz!Card DSL SL USB-Modem mit dem Internet verbunden ist. Dieses Modem wird nicht von Suse unterstützt und benötigt darum Treiber, welche ich selbst installieren muß. Bis hierher alles klar.

Nun habe ich in den letzten Tagen eine kluge Aktion gemacht und mit Yast mein Suse 10.1 auf den neuesten Stand gebracht. Das Internet-Update (DVD hat diesen Treiber nicht) klappte soweit, das mir eine neue Yast-Version und ein neuer Kernel installiert wurde. Ich erhielt eine Fehlermeldung, das mein bisheriger fritzdsl-Treiber nicht mehr kompatibel ist. Danach wurden noch ein paar Pakete installiert, es erfolgte ein Neustart und nun erhalte ich keine Verbindung mehr.

Damit wurde auch das Update abgebrochen. Eine Nachinstallation (Update mit rpm) des aktuellen Treibers wurde zwar akzeptiert, brachte jedoch keine Veränderung.

Wie gelingt mir nun die Wiederaufnahme und Abschluß des Update. Ach so, ich erhalte nach jedem Start eine Fehlermeldung mit "ZMD ist anscheinend nicht gestartet!" ?

der Hinterwäldler
ist manchmal unwissend aber nicht doof.

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 16. Sep 2006, 19:51

Die Module für die Karte müssen genau zum eingesetzen Kernel passen. Um wieder online zu kommen würde ich empfehlen, den vorherigen Kernel wieder zu installiern und dann zu schauen, ob du AVM-Module in der passenden Version zum neuen Kernel schon erhalten kannst.

Dann halt den Kernel updaten und die neuen passenden Module hinterherinstallieren.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 16. Sep 2006, 23:30

Entscheide Dich erstmal, ob das eigentliche Problem, das wir hier besprechen sollen, der fehlende AVM-Treiber oder der anscheinend nicht ausgeführte zmd ist. Das sind nämlich zwei völlig unterschiedliche Dinge.

PS: Diese Warnung wegen des nach dem Kernel-Updates nicht mehr kompatiblen AVM-Treibers wurde nicht ohne Grund angezeigt; in so einem Fall ist das Kernel-Update natürlich abzuwählen! Einfach so vom Internet "ausgeschlossen" wurdest Du definitiv nicht.

Sag doch bitte mal, wo der AVM-Treiber herkam. Wetten, dass an genau dieser Stelle eine zum Update-Kernel passende Version bereitsteht?
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Hinterwäldler
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 10. Jul 2006, 17:07

Beitrag von Hinterwäldler » 17. Sep 2006, 11:28

traffic hat geschrieben: Sag doch bitte mal, wo der AVM-Treiber herkam. Wetten, dass an genau dieser Stelle eine zum Update-Kernel passende Version bereitsteht?
Ich habe fcdslusb-kmp-default-0.1_2.6.16.21_0.13-0.i586.rpm von http://opensuse.fltronic.de/ und entspricht genau meinem jetzigen Kernel 2.6.16.21 oder habe ich Tomaten auf den Augen?

Oja doch, ich habe den falschen Treiber erwischt und bin eine Zeile zu tief gerutscht. Ich habe das lächerlische SL für SlimLine übersehen :oops:
Danke für den Tipp, manchmal helfen ein paar Schläge auf den Hinterkopf.

der hinterwäldler
mit Tomaten auf den Augen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste