Probleme bei Installation von Eumex Treiber

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
addi307
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 10. Sep 2006, 19:04

Probleme bei Installation von Eumex Treiber

Beitrag von addi307 » 10. Sep 2006, 19:13

Hallo zusammen :)
ich habe es endlich geschafft^^:
Ich hab umgerüstet auf Linux(SuSE10.1), nachdem mein Fenster schon wieder kaputt war.

Aber nun zu meinem Problem:

Da ich für den Internetzugang eine Eumex PC704 DSL verwende und die Telekom keine Treiber für Linux bereitstellt, habe ich mir einen Linuxtreiber besorgt^^.
Jetzt habe ich aber das Problem, dass ich nicht weiß, wie ich den Treiber installiere bzw. die Quelle angebe.
Ich würde mcih freuen wenn ihr mir helfen könntet.

MfG
addi307

P.S: Habe keinen Thread gefunden, der mir hätte helfen können.

Werbung:
Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 10. Sep 2006, 20:25

Wie das geht wird wohl in der README bzw. INSTALL stehen. Du willst ja wohl nicht behaupten, daß da keine Dokumentation dabei war. Ansonsten könntest du ja auch mal posten was und wo du es runtergeladen hast. Meine Glaskugel ist nämlich kaputt.
Gruß Stefan

addi307
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 10. Sep 2006, 19:04

Beitrag von addi307 » 10. Sep 2006, 21:16

Stefan Staeglich hat geschrieben:Wie das geht wird wohl in der README bzw. INSTALL stehen. Du willst ja wohl nicht behaupten, daß da keine Dokumentation dabei war. Ansonsten könntest du ja auch mal posten was und wo du es runtergeladen hast. Meine Glaskugel ist nämlich kaputt.

ohhhh :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:

sorry
das is natürlich dumm von mir :(
http://eumex.sourceforge.net/ da hab ich das skript her.

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 10. Sep 2006, 21:27

Also, wo ist das Problem? Auf der Konsole mit

Code: Alles auswählen

tar xvf datei
entpacken und die README lesen und befolgen. Falls du Probleme bei einem der Schritte hast kannst du immer noch fragen.
Gruß Stefan

addi307
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 10. Sep 2006, 19:04

Beitrag von addi307 » 10. Sep 2006, 21:59

aaalso,
leider bin ich noch neuling in sachen linux.
in der README steht sowas mit.

./conigure
make
su
make install

was soll ich damit machen???

und ich soll in cd eumex 1.1 wechseln. was heißt das???

bitte entschuldigt mich
:oops: :oops: :oops:

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 10. Sep 2006, 22:24

cd heißt cchange dir Du sollst damit in das entpackte Verzeichnis wechseln. Und dann für einfach die Befehle nacheinander aus. zum weiteren Verständnis schau auch mal hier rein. Btw hab ich da was von Version 0.12 gesehen, was wohl neuer als 0.11 sein sollte.

Außerdem solltest du dir mal ein paar Grundlagen anlesen. Ein Buch wäre wohl nicht schlecht. Schau mal hier rein.
Gruß Stefan

addi307
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 10. Sep 2006, 19:04

Beitrag von addi307 » 12. Sep 2006, 21:29

hallo,
habe es jetzt mal alleine versucht, aber klappt immer noch net :oops:
wenn ich im ordner bin geb ich über den terminal die befehl ein, doch kommt immer da ich keine make datei aufliste bzw keine targets angebe was soll ich machen?.


P.S: Buch is unterwegs.^^

bike
Hacker
Hacker
Beiträge: 500
Registriert: 10. Jan 2005, 19:34

Beitrag von bike » 12. Sep 2006, 21:33

Wenn du ./configure eingibst kommen Meldungen Warnungen sind nicht so gravierend Fehler sind doof.

Wenn ./configure fehlerfrei durchlief dann make eingeben.

Wenn keine Fehler angezeigt werden
su und pwd
und dann makeinstall ausführen.

Bis zu welchem Schritt kommst du? Was wird am Bildschirm angezeigt?

Meldungen bitte GANZ GENAU hier reinschreiben. Am besten copy and paste ;-)

bike

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 12. Sep 2006, 21:48

bike hat geschrieben:und dann makeinstall ausführen.
Da würde ich eher checkinstall nehmen. Wie das geht steht ja in den schon verlinkten HowTo.
bike hat geschrieben:Meldungen bitte GANZ GENAU hier reinschreiben. Am besten copy and paste ;-)
Nicht am besten, sondern auf jeden Fall.
Gruß Stefan

addi307
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 10. Sep 2006, 19:04

Beitrag von addi307 » 12. Sep 2006, 21:52

hallo,
ja würd ich gern machen jedoch besitze ich einen Laptop mit windows und Linux und ich muss immer neu hochfahren aber ich werds abschreiben^^

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 12. Sep 2006, 22:02

Abschreiben. Da kommen doch nur Fehler rein. Wobei treten noch mal die Fehler auf? Bei make? Dann mach

Code: Alles auswählen

make > fehlermake.txt
Dann kopierst du die Fehlermeldung hier rein, die in der Datei stehen sollte (natürlich nachdem du Windows gestartet hast, wobei du die Datei natürlich vorher dahin kopieren mußt, worauf du von Windows auf zugreifen kannst).
Gruß Stefan

addi307
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 10. Sep 2006, 19:04

Beitrag von addi307 » 12. Sep 2006, 22:07

der fehler kommt schon bei ./configure
error: no acceptable C compiler found in $PATH
dabei meine ich alle in Yast2 installiert zu haben

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 12. Sep 2006, 22:10

Poste die ausgabe von

Code: Alles auswählen

rpm -qa gcc*
Wobei ich annehme, daß configure recht hat. Aber die Ausgabe wird es zeigen.
Gruß Stefan

addi307
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 10. Sep 2006, 19:04

Beitrag von addi307 » 17. Sep 2006, 23:53

hallo,
schuldigung das ich mich solange nicht gemeldet habe aber mein vater hat mein notebook für eine geschäftsreise benötigt.
ich habe den befehl eingegeben.
und es wurde gesagt, das c compiler fehlen.

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 18. Sep 2006, 02:26

Lies das letzte Posting von Stefan Staeglich: Es fehlt das Paket "gcc", installier es bitte.

Noch was grundsätzliches: Poste bitte niemals sowas wie "es wurde gesagt, das c compiler fehlen", sondern kopiere stattdessen die Originalfehlermeldung ins Forum.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

addi307
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 10. Sep 2006, 19:04

Sooo

Beitrag von addi307 » 22. Sep 2006, 17:09

Hallo,
ich habe jetzt endlich mal einen usb träger zum datentausch.
Hier ist das Komplette Protokoll:

[edit Moderator]
Ausgabe nach nopaste verschoben.
(Für lange Ausgaben in Zukunft bitte einen nopaste-Service benutzen)

http://phpfi.com/155931

Ich hoffe ihr könnt mir sagen, was ich falsch mache.

gruß
addi

addi307
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 10. Sep 2006, 19:04

Beitrag von addi307 » 1. Okt 2006, 08:00

hallo,
bitte helft mir ich weiß nicht mehr weiter :( :( :(

mfg
addi307

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste