[Gelöst] Updates mit Smart und You?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Ben1000
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 6. Feb 2006, 20:44

[Gelöst] Updates mit Smart und You?

Beitrag von Ben1000 » 31. Aug 2006, 13:24

Hi,

Ich habe vorhin im Howto für smart gelesen, dass man das You update trotz smart update noch machen soll. Dafür werden im Howto das kernel update in smart unterbunden. Dies soll man dann mit You nachholen. Macht das Sinn? Ich würde gerne in Zukunft nur noch Smart verwenden. Spricht da was dagegen?

Noch was:
Hier ist mal meine Channel Liste. Ist da alles wichtige drin, bzw. gefährliche Channels, die ich rausnehmen sollte? Was würdet ihr unbedingt noch ergänzen?

Code: Alles auswählen

[suse-101-apt-base]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Base Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-x86_64
components = base 

[suse-101-apt-extra]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Extra Repository
disabled = yes
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-x86_64
components = extra 

[suse-101-apt-non-oss]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Non-oss Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-x86_64
components = non-oss 

[packman-101-apt]
type = apt-rpm
name = Packman 10.1 APT Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-x86_64
components = packman 

[suse-101-apt-update-drpm]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Update-drpm Repository
disabled = yes
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-x86_64
components = update-drpm 

[suse-101-apt-update-prpm]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Update-prpm Repository
disabled = yes
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-x86_64
components = update-prpm 

[suse-101-apt-update]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Update Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-x86_64
components = update 
EDIT:
Gleich noch eine Frage:
Kann ich den zen-updater parallel zu smart eigentlich benutzen?

Gruß, Ben

Werbung:
OmasEnkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 572
Registriert: 19. Dez 2005, 14:59
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von OmasEnkel » 31. Aug 2006, 15:32

Nachdem ich das so beschrieben habe, macht das durchaus Sinn, den Kernel per Yast zu aktualisieren. Denn es ist so, dass Du in etlichen Channels ganz unterschiedliche Kernel findest. Als extremes Beispiel hast Du vielleicht schon vom "Kernel of the day" gehört?! In diesem Channel, falls du ihn in Deiner Liste hättest und ihn aktivieren würdest, findest du tatsächlich (fast) tagesaktuelle Kernel. Das ist sehr wichtig und interessant für Entwickler und Leute, die sich gerne mal ein System zersägen.
Aber auch in anderen Channels findest Du Kernel, teilweise optimiert für unterschiedliche Zwecke (für Audio oder so). Die sind dann aber so speziell, dass andere Funktionen darunter leiden. Das ist der Grund, warum dringend zu empfehlen ist, den Kernel für smart zu sperren.

Wenn Du den Kernel über Yast aktualisierst, kannst Du wohl sicher sein, dass da nix schiefgeht und auch der richtige Kernel installiert wird.

[suse-101-apt-update-drpm]
[suse-101-apt-update-prpm]
würde ich rausnehmen. Die Updates kriegst Du auch über
[suse-101-apt-update] .
Die anderen beiden Channels hatte ich auch, und mir damit mehrere Male ganz nett Suse zerschossen... Aber ich hab gerade gesehen, dass Du sie deaktiviert hast, also kann da nix passieren. Du hast aber auch [suse-101-apt-extra] deaktiviert. Warum?

Ich bin mir nicht sicher, ob Du weisst, was es damit auf sich hat?! Ein Channel, der "disabled=yes" ist, wird zwar mit verarbeitet von Smart, also wenn die Channel- Informationen geholt werden, geprüft wird, ob neue Pakete vorhanden sind usw. Aber für alle Aufgaben, die Smart automatisch erledigt (zum Beispiel das Upgraden aller vorhandenen Pakete), werden solche Channel nicht verwendet. Und apt-extra kannst Du ruhig aktivieren.

In meinem Howto ist ja eine recht ansehnliche Liste, da kannst Du mal durchgucken. Und die Kommentare von Grothesk sind durchaus brauchbar.

Der Zen- Updater ist, soweit ich erkennen kann, eine Yast- Funktion. Das heisst, wenn Du über Zen Updates startest, läuft im Endeffekt ein Yast Update. Smart hat damit nix zu tun. Im Prinzip kannst Du Zen mitverwenden. Aber wenn Du, wie erklärt, die Updates über Smart holst und gelegentlich über Yast nachschaust, ob es ein Kernel- Update gibt, brauchst Du Zen im Prinzip nicht mehr. Zen ist ja lediglich die Überwachung, ob Updates vorhanden sind...
So long,
OmasEnkel
--------------------

Ben1000
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 6. Feb 2006, 20:44

Beitrag von Ben1000 » 1. Sep 2006, 10:10

Oh, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Also kann ich im Prinzip auch das Kernel update über smart machen. Ich muss also nur aufpassen, welche channels ich drin/aktiv habe. Mal sehen wie ich das handhaben werde...
omasenkel hat geschrieben:
[suse-101-apt-update-drpm]
[suse-101-apt-update-prpm]
würde ich rausnehmen.

Die Updates kriegst Du auch über
[suse-101-apt-update] .
Bei den beiden war ich mir auch nicht so sicher. Was heisst den drpm? Egal kommen raus. Ich brauche vorerst mal eine saubere chanel liste. Wenn ich bedarf habe, kann ich sie ja immer noch erweitern.
In meinem Howto ist ja eine recht ansehnliche Liste, da kannst Du mal durchgucken. Und die Kommentare von Grothesk sind durchaus brauchbar.
Mach ich mal. Allerdings habe ich gesehen, dass die für eine 32 bit Architektur ist. Da muss ich mir erst die entsprechenden Chanel für 64bit suchen...

Trotzdem schönes Howto, weiter so!
Zen ist ja lediglich die Überwachung, ob Updates vorhanden sind...
Gibt es den so ein Tool für die Taskleiste auch für smart? Oder muss da immer von Hand geupdated werden. Fände es schön ab und zu ans Update erinnert zu werden.

Gruß, ben

joka
Member
Member
Beiträge: 94
Registriert: 17. Mai 2005, 23:33
Wohnort: München

Beitrag von joka » 1. Sep 2006, 10:53

Ben1000 hat geschrieben:Oh, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Also kann ich im Prinzip auch das Kernel update über smart machen. Ich muss also nur aufpassen, welche channels ich drin/aktiv habe. Mal sehen wie ich das handhaben werde...
Bei Kernel-Updates über SMART gibt es wohl noch mehr zu beachten, als die richtige Installationsquelle, siehe Thread "Wie wird man den alten Kernel los?"
MacBook 2,1: CD 2.16GHz / Intel 945GM / 2GB RAM / 160GB HDD / OS X 10.6 / Scientific Linux 6 (GNOME2)
EeePC 701: Scientific Linux 6 (Server & WLAN-Router)

OmasEnkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 572
Registriert: 19. Dez 2005, 14:59
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von OmasEnkel » 1. Sep 2006, 13:55

Also meine DRINGENDE Empfehlung ist wirklich, die Finger wegzulassen von einem Kernelupdate via Smart... es gibt einfach, wie gesagt, zu viele Kernel in den Channels. Und Du hast Dir ratzfatz einen *rc- Kernel eingefangen. Dann ist die Reparaturarbeit nicht mehr lustig.
So long,
OmasEnkel
--------------------

Ben1000
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 6. Feb 2006, 20:44

Beitrag von Ben1000 » 1. Sep 2006, 15:34

O.K. Kernel nur via Yast updaten :wink: .

Ich habe den aktuell installierten Kernel einfach in der smart gui gelockt. reicht das? Installiert smart bei einem Update etwa einen zweiten dazu? Kann ich das unterbinden?

OmasEnkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 572
Registriert: 19. Dez 2005, 14:59
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von OmasEnkel » 1. Sep 2006, 15:48

Also nochmal:

Auf der Kommandozeite "smart update" updatet nur die verfügbaren Pakete und gleicht mit der eigenen "Datenbank" ab. Das gleiche passiert, wenn Du im GUI auf den Pfeil nach oben klickst.

Auf der Kommandozeile "smart upgrade" sucht nach neueren Paketversionen und installiert diese, falls verfügbar. Es werden nur Pakete erneuert, die eh schon auf deinem Rechner installiert sind. Es werden keine Pakete installiert, nur ge"upgradet", also aufgewertet/erneuert. Allerdings gibt es eine Ausnahme: Es kann sein, dass, um Abhängigkeiten aufzulösen, das ein oder andere Paket dazuinstalliert wird. Aber zum einen bekommst Du das extra angezeigt, und zum anderen sind das nur Kleinigkeiten, die völlig gefahrlos sind. Das passiert im GUI durch einen Klick auf den Pfeil, der im Kreis geht.

Wenn Du willst, dass smart irgendetwas installiert, dann musst Du smart auch dazu anweisen: Konsole: "smart install irgendeinpaket", im GUI musst Du ein entsprechendes Paket zur Installation markieren. Tust Du nichts von beidem, wird smart auch nichts installieren.

Wenn Du im GUI den Kernel gelockt hast, ist das im Prinzip ausreichend. Ich würde allerdings auch "kernel source" und "kernel.smp" locken. Also am einfachsten alles, was Dir die Suche nach "kernel" ausspuckt. In der Regel drei Pakete.

Du musst übrigens keine Angst haben: Computer sind erzfaul: sie werden nie etwas tun, was nicht zwingend notwendig ist, und schon garnicht freiwillig... Also ein weiterer Kernel wird nur dann installiert, wenn DU das sagst.

Du darfst das übrigens nicht falsch verstehen: Du kannst natürlich auch den Kernel via smart aktualisieren. Da wird keiner was dagegen haben, und es wird auch keiner sterben deshalb. Aber als ich dieses HowTo geschrieben habe, hab ich wochenlang mit anderen Usern hier gesprochen, Beiträge hier und anderswo gelesen, selbst experimentiert und mich geärgert. Das Resultat aus alledem ist eben die Empfehlung, den Kernel per Yast zu erneuern.
Bevormunden will Dich hier niemand, aber wundere Dich nicht, wenn die Hilfsbereitschaft "etwas nachlässt", wenn Du erzählst, dass ein Kernel- Update per smart lustige Dinge mit Deinem PC macht.
So long,
OmasEnkel
--------------------

Ben1000
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 6. Feb 2006, 20:44

Beitrag von Ben1000 » 1. Sep 2006, 16:39

Hey, kein Problem. Ich versteh was du sagen willst. Ich bin ja froh, dass hier Leute Erfahrungen machen und ich davon profitieren kann. Ich werde deinen Ratschlag soweit erst mal befolgen. Die Kernel werden von mir einfach gelockt, aus basta. Danke übrigends für deine ausführliche Beschreibung zwecks update und upgrade. Hab ich irgendwie im Howto nicht so ganz verstanden.

Gruß, Ben

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 1. Sep 2006, 16:46

omasenkel hat geschrieben:Also meine DRINGENDE Empfehlung ist wirklich, die Finger wegzulassen von einem Kernelupdate via Smart... es gibt einfach, wie gesagt, zu viele Kernel in den Channels. Und Du hast Dir ratzfatz einen *rc- Kernel eingefangen. Dann ist die Reparaturarbeit nicht mehr lustig.
Kernelupdate, wieso nicht. Wenn es nicht wie der SUSE-Kernel installiert und deinstalliert werden kann, muss man halt den Packager /bashen! :D

Ben1000
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 6. Feb 2006, 20:44

Beitrag von Ben1000 » 1. Sep 2006, 19:49

Ich hab da nochmal ne Frage. Ich wollte gerade Skype installieren. Ich glaube das habe ich sonst aus dem oc2pus Repository installiert. Das gibt es aber wohl nicht für 64 bit Systeme. Ich habe irgendwo gelesen, das ich stattdessen suser-drcux verwenden soll. Das gibt es aber nur für Suse 10.0. Gibt es ein vergleichbares Verzeichnis wie oc2pus für Suse 10.1 64Bit ?

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 1. Sep 2006, 20:04

Ben1000 hat geschrieben:Ich hab da nochmal ne Frage. Ich wollte gerade Skype installieren. Ich glaube das habe ich sonst aus dem oc2pus Repository installiert. Das gibt es aber wohl nicht für 64 bit Systeme. Ich habe irgendwo gelesen, das ich stattdessen suser-drcux verwenden soll. Das gibt es aber nur für Suse 10.0. Gibt es ein vergleichbares Verzeichnis wie oc2pus für Suse 10.1 64Bit ?
suser-crauch hat einige der homebanking Bibliotheken/Anwendungen für 64 bit portiert. Ansonsten selber erstellen aus den src.rpm :mrgreen:

skype hatte ich nie ...
Zuletzt geändert von oc2pus am 1. Sep 2006, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 1. Sep 2006, 20:08

Nein das hattest du noch nie von oc2pus.
Das ist nämlich Closed Source Kram.
Das bekommst du nur von www.skype.com
Wenn es da nix für 64bit gibt, haste Pech gehabt.

Jetzt hat er schon selber geantwortet...
Aber skype selber bauen wird schwer möglich sein.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

OmasEnkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 572
Registriert: 19. Dez 2005, 14:59
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von OmasEnkel » 2. Sep 2006, 00:38

So, ich greif jetzt nochmal ein:

@jengelh: Ich glaube da ein wenig weniger angebrachte Ironie rauszuhören... Ich glaube nicht, dass Dein Posting an dieser Stelle und bei einem eher unerfahrenen Benutzer sinnvoll ist...

@Ben1000: Okay, kein Thema. Aber wenn Du in einem HowTo etwas nicht verstehst, wäre es für die Zukunft sehr gut, Du würdest das dem Autor des HowTos direkt mitteilen. Dann kann man sowas ändern und evtl. noch genauer erklären. Schade, dass ich es auf diesem Weg erfahren musste...

Und: Wenn Du ein Problem mit der Skype- Installation hast, dann hat das mit diesem Thema hier nix mehr zu tun. Mach dafür nächstens einen neuen Thread auf. Wobei sich das hier ja schon erledigt hat.

Tust Du mir jetzt BITTE den Gefallen und markierst diesen Thread hier als gelöst?! Sonst befürchte ich hier noch unendliche Diskussionen über *rpms erstellen usw... Wie das geht? Den ersten Beitrag hier editieren und den Titel ändern... beispielsweise GELÖST oder sowas eindeutiges davorsetzen. Für alles weitere gibts PN oder neue Threads!

Danke
So long,
OmasEnkel
--------------------

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste