APT kann in Yast nicht gefunden werden....

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
partykraut
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 27. Aug 2006, 13:20

APT kann in Yast nicht gefunden werden....

Beitrag von partykraut » 30. Aug 2006, 22:36

Hallo,

wollte gerade APT installieren, da ich vorher unter Kubuntu sehr viel bzw nur darüber gearbeitet habe, hab jetzt nur das Problem, dass ich nach der Anleitung von http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... list+64bit versucht habe zu installieren. Ich habe die Version 10.1 64 Bit. Gibt es da eine andere Vorgehensweise? Muss ich noch andere Quellen einbeziehen ausser die DVD?

Danke

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 30. Aug 2006, 23:01

apt und apt-libs sind auf der DVD nicht mehr enthalten.
Als Alternative gibt es smart.
Ich weiß auch gar nicht, wo es evtl. 64bit-RPMs geben würde.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 30. Aug 2006, 23:08

- Ein leeres Verzeichnis erstellen

- Die Pakete "apt" und "apt-libs" von hier in dieses leere Verzeichnis herunterladen:

http://repos.opensuse.org/home:/rbos/SL ... 64/x86_64/

- In dieses jetzt nicht mehr leere Verzeichnis wechseln und

Code: Alles auswählen

su -c "rpm -Uvh *"
ausführen

- Gleich als erstes die sources.list um diesen Eintrag erweitern:

Code: Alles auswählen

repomd http://ftp-1.gwdg.de/pub/opensuse/repositories/home: rbos/SL-10.1_x86_64
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 31. Aug 2006, 08:05

Als ob yast erlauben würde, einen anderen Paketmanager zu verwenden :-) (1. Gebot: "Du sollst keinen Fremden Gott anbeten")

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 31. Aug 2006, 08:32

Davor das noch jemand glaubt, hier schnell die EntFUDung:

Man kann apt nicht nur anstelle von YaST verwenden, sondern sogar mit YaST installieren.

YaST -> Software -> Installationsquelle wechseln -> Hinzufügen -> URL angeben

http://repos.opensuse.org/home:/rbos/SL-10.1_x86_64

Und dann:

Code: Alles auswählen

/sbin/yast2 -i apt
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

partykraut
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 27. Aug 2006, 13:20

Beitrag von partykraut » 31. Aug 2006, 17:59

noch eine kurze Frage, bevor ich mir das ganze mit APT installiere. Ist es in Suse überhaupt notwendig oder langt Yast aus? Sehe in Yast den Vorteil, dass man eben nichts mehr groß tippen muss und dieses Programm was für Leute ist, die sich nicht tiefergründig mit Linux befassen wollen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast