autoyast sles10 firewall

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
endor
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 1. Sep 2005, 11:07
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

autoyast sles10 firewall

Beitrag von endor » 29. Aug 2006, 15:53

hallo,

hab versucht über autoyast sles10 zu installieren. das hat auch wunderbar funktioniert (nach anfangsschwierigkeiten ^^). in der autoyast xml datei habe ich angegeben, dass er dir firewall aktivieren soll. die xml datei habe ich von einem installierten sles10 ueber yast bekommen. nun will ich, dass der ssh port freigegeben wird und habe nachgelesen, dass das dann in etwa folgendermassen aussehen muss:

Code: Alles auswählen

<firewall>
  <fw_dev_ext>eth0</fw_dev_ext>
  <fw_dev_int></fw_dev_int>
  <fw_services_ext_tcp>ssh</fw_services_ext_tcp>
  <enable_firewall config:type="boolean">true</enable_firewall>
  <start_firewall config:type="boolean">true</start_firewall>
</firewall>
auf dem dann installierten system ist die firewall auch aktiv.. nur der ssh port ist nicht freigegeben. am ende vom booten kommt die Meldung:

Code: Alles auswählen

SuSEfirewall2: Warning: no interface active
hat die vielleicht etwas mit dem problem zu tun? in den Regeln von iptables finde ich, wie gesagt, keine Regel für ssh. Füge ich sie per Hand zu, funktioniert es.

Werbung:
Benutzeravatar
endor
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 1. Sep 2005, 11:07
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von endor » 30. Aug 2006, 11:11

hat das bisher noch keine gemacht bzw. noch keiner so einen effekt bemerkt oder ist das einfach zu offensichtlich/blöd um darauf zu antworten? :-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste