Gelöst: Mit apt die Sicherheitsupdates holen

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
BertiBotts
Member
Member
Beiträge: 82
Registriert: 30. Mai 2006, 10:43

Gelöst: Mit apt die Sicherheitsupdates holen

Beitrag von BertiBotts » 27. Aug 2006, 18:33

Hi,
unter Suse 10.0 mache ich alles mit apt, was die Paketverwaltung angeht. Leider habe ich eine Sache noch nicht verstanden:

Wie komme ich an die Sicherheitsupdates, die mir das Yast online update anbietet? Wie heiß der Befehl dazu unter apt? Merci.
Zuletzt geändert von BertiBotts am 4. Sep 2006, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 27. Aug 2006, 19:14

An die kommst Du genauso wie an den Rest. Installationsquellen eintragen und apt-get upgrade machen.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

BertiBotts
Member
Member
Beiträge: 82
Registriert: 30. Mai 2006, 10:43

Juppihey

Beitrag von BertiBotts » 27. Aug 2006, 22:51

Yuppihey.
apt upgrade habe ich schon gemacht.

Wußte bloß nicht, ob die Sachen aus dem yast da dabeisind.
Anderereits ist das upgrade ja soviel mehr als ein paar Sicherheitspatches. Danke

Benutzeravatar
MrEye
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 15. Apr 2006, 14:57
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von MrEye » 28. Aug 2006, 09:28

ist apt upgrade nicht ein bisschen unsicher?
Aber wenn man schon mal dabei ist, kann man auch auf Wunsch (und bei einer dicken Leitung in's Internet) auch noch mit
Code:

Code: Alles auswählen

apt upgrade
das ganze System auf den aktuellsten Stand bringen. Dabei kommt es allerdings dazu, das SEHR viele Pakete zugleich auf den Rechner gespült werden. Bei Problemen ist es dann recht schwer, den Fehler einzukreisen. Daher empfehle ich dieses Vorgehen für Anfänger nicht.
Aus dem apt installations-How-To.
AMD Athlon 64 3700+ ; 1 GB RAM ; Asrock 939Dual-SATA2 ; 200 GB SATA II HD ; Nvidia GeForce 6600 GT 128 Mb ; Raptoxx 450 W ; Samsung SyncMaster 913v 19'' TFT ; Logitech Surroundsystem 2:1 ; Logitech Webcam ; Logitech MX518 ; Suse 10.1.

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 28. Aug 2006, 15:06

Ein apt upgrade ist immer so sicher, wie Deine sources.list. Wenn Du z.B. nur die Basis- und Updatepakete von SuSE selbst nimmst, gibt es praktisch keinen Unterschied zu YOU. Jedes Repository zusätzlich muß eben genau überdacht sein. Aber so ist das eben bei einem offenen System, man muß selbst denken. :wink:
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Mayk
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 23. Nov 2005, 17:17

Beitrag von Mayk » 28. Aug 2006, 16:25

rolle hat geschrieben:Ein apt upgrade ist immer so sicher, wie Deine sources.list. Wenn Du z.B. nur die Basis- und Updatepakete von SuSE selbst nimmst, gibt es praktisch keinen Unterschied zu YOU. Jedes Repository zusätzlich muß eben genau überdacht sein. Aber so ist das eben bei einem offenen System, man muß selbst denken. :wink:
Paßt hier vielleicht nicht ganz aber da das Stichwort sources.list schon mal fiel ...
Seit ein paar Tagen bekomme ich bei der Aktualisierung (Neu laden über Synaptic) für folgende Quelle eine Fehlermeldung:

repomd http://software.opensuse.org/download/home:/rbos/ SL-10.1_i586

der Server wäre umgezogen/nicht erreichbar. Hat jemand dazu eine Info/Tipp?

Benutzeravatar
Icecube63
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 28. Dez 2005, 16:04

Beitrag von Icecube63 » 28. Aug 2006, 20:29

Das tut noch/wieder:

Code: Alles auswählen

repomd http://ftp-1.gwdg.de/pub/opensuse/repositories    home:/rbos/SL-10.1_i586
8)

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 28. Aug 2006, 20:43

Es scheint da wieder(?) ein Problem mit dem Redirector zu geben:

Im Browser und mit YaST funktioniert er, mit apt zumindest als ich gerade getestet habe nicht.

Verwende mal direkt einen Mirror anstelle des Redirectors, bis das geklärt ist.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Mayk
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 23. Nov 2005, 17:17

Beitrag von Mayk » 29. Aug 2006, 20:16

traffic hat geschrieben:Es scheint da wieder(?) ein Problem mit dem Redirector zu geben:

Im Browser und mit YaST funktioniert er, mit apt zumindest als ich gerade getestet habe nicht.

Verwende mal direkt einen Mirror anstelle des Redirectors, bis das geklärt ist.
Danke.

BertiBotts
Member
Member
Beiträge: 82
Registriert: 30. Mai 2006, 10:43

Beitrag von BertiBotts » 3. Sep 2006, 18:08

Mayk hat geschrieben:
rolle hat geschrieben:Ein apt upgrade ist immer so sicher, wie Deine sources.list. Wenn Du z.B. nur die Basis- und Updatepakete von SuSE selbst nimmst, gibt es praktisch keinen Unterschied zu YOU.
Hm. Meine sources.list ist ziemlich fett.
Um zwischendurch ein Sicherheitsupdate zu machen, kann man da eine "zweite" sources.list haben, wo nur die paar Basissachen drin sind?

Und wo ich gerade dabei bin:

Ich habe den Kernel geupdated (upgedated) und apt bot mir nur kernel-default 2.6.13-15.11 an. Kann das denn angehen bei Suse 10.0? Danke

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 3. Sep 2006, 23:07

Zwei verschiedene sources.list führen nur ins Chaos, weil dann APT mal Sachen kennt und mal nicht. Durchforste lieber die eine, die Du hast und kürze die zusammen auf das, was Du wirklich benötigst. Und ja, die Kernelversion stimmt schon so.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

BertiBotts
Member
Member
Beiträge: 82
Registriert: 30. Mai 2006, 10:43

Beitrag von BertiBotts » 4. Sep 2006, 16:46

Danke!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste