Nach Mainboardumbau startet Suse nicht mehr richtig

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
OmasEnkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 572
Registriert: 19. Dez 2005, 14:59
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Nach Mainboardumbau startet Suse nicht mehr richtig

Beitrag von OmasEnkel » 26. Aug 2006, 13:32

Moin,
ich bin mal wieder hilflos. Ich musste die Tage mein Mainboard austauschen und verwende vorübergehend das Elitegroup L7S7A2.
Starte ich den PC, kommt Grub, Windows startet auch normal, Suse ist auch vorhanden. Startete allerdings nicht. Ich habe dann die Automatische Reparatur von DVD versucht, die lief auch durch, sagte mir allerdings, dass /dev/hda1 (die Windows- Partition) nicht eingebunden werden könnte. Hier brach die Reparatur ab. Ich habe sie neu gestartet und wollte nur Grub neu installieren. Es funktionierte nicht.

Dann wollte ich Suse über die DVD starten. Das funktioniert auch, allerdings nur im Textmodus. wenn ich

Code: Alles auswählen

init 5
eingebe, bekomme ich die Meldung, dass init 5 bereits erreicht sei. Also hab ich auf init 3 gewechselt und dann wieder auf init 5. Das hat auch funktioniert, allerdings komme ich mit dem Befehl

Code: Alles auswählen

startx
nicht in den grafischen Modus.

Ich habe dann hier nochmal versucht, mit dem Befehl

Code: Alles auswählen

grub-install /dev/hda
Grub neu zu installieren. Ich bekomme keine Fehlermeldung, allerdings nach einem Neustart, wenn ich dann Suse zum starten auswähle, kommt sofort wieder die Auswahl von Grub. Windows ist ganz normal zu booten.

Welche Angaben braucht Ihr noch, um helfen zu können?
So long,
OmasEnkel
--------------------

Werbung:
Nukem36
Hacker
Hacker
Beiträge: 337
Registriert: 28. Okt 2004, 08:58
Wohnort: Im schwarzen Walde

Beitrag von Nukem36 » 26. Aug 2006, 19:11

High!

so wie ich das sehe ist dein Problem nicht grub, sondern Deine initrd passt nicht mehr. Ich mach das immer so:

Boote von der DVD und starte rescue-system

Melde Dich als root an

Mounte deine Linux-Partition z.B. nach /mnt (mount /dev/hdaX /mnt)

mache /mnt zu deinem root- Verzeichnis chroot /mnt

Editiere mit vi /etc/sysconfig/kernel und suche nach folgender Zeile (hier als Beispiel die meinige:

Code: Alles auswählen

INITRD_MODULES="amd74xx processor thermal fan reiserfs"
Das Modul für den IDE-Controller deines Motherboards muß hier eingetragen werden. Da steht sicher noch dein altes Modul drin. Also hier dein Modulname eintickern. Welcher bei Dir gerade aktiv ist kannst Du mit lsmod herausfinden, oder mit hwinfo --storage-ctrl.

Dann noch den Befehl mkinitrd absetzen und danach Dein System neu booten. Das sollte es gewesen sein. Die Kurzanleitung baut also das passende IDE-Controller Modul in deine Initial-Ramdisk, die von Grub beim starten gezogen wird.

Viel Erfolg
Nukem36
Sie brauchen einen neuen Monitor? Dann bitte hier (X) bohren!

OmasEnkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 572
Registriert: 19. Dez 2005, 14:59
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von OmasEnkel » 27. Aug 2006, 05:20

Stoned ;-)

Also sorry, aber so wie Du beschrieben hast, komm ich nicht weit... Erklärst Dus mal nem 9jährigen Kind?!

Danke...
So long,
OmasEnkel
--------------------

Nukem36
Hacker
Hacker
Beiträge: 337
Registriert: 28. Okt 2004, 08:58
Wohnort: Im schwarzen Walde

Beitrag von Nukem36 » 29. Aug 2006, 15:08

High!

also die Schritte findest Du ja in meinem Text. Versuchens wir mal so: ich vermute, das dein Linux nur bis zu der Stelle bootet, an der dann die Dateisysteme gemountet werden soll. Ist dem so? Wenn ja, musst Du nach obigem Rezept den "IDE-Treiber" sprich Modul einbauen, der für den Zugriff auf deine Festplatten gebraucht wird. Dann startet dein Linux wieder ganz normal. Vielleicht schreibst Du hier mal die letzten 2 Zeilen ab, die dein System beim Linux-Start ausgibt.



Nukem36
Sie brauchen einen neuen Monitor? Dann bitte hier (X) bohren!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast