[Geloest] HP PSC 1417 und HPLIP

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Hollaender
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 25. Feb 2006, 21:14

[Geloest] HP PSC 1417 und HPLIP

Beitrag von Hollaender » 25. Aug 2006, 19:52

Hallo,

Ich habe bisher alles gelesen das wichtig erschien, aber habe den Drucker noch immer nicht installieren koennen:

Ich habe suse 10.0 installiert und die mitgelieferte hplip version ist nicht kompatibel mit dem PSC 1417 , soviel habe ich verstanden. Dann habe ich hplip 1.6.7 heruntergeladen, womit der 1417 funktionieren sollte:

http://rpm.pbone.net/index.php3/stat/4/ ... 6.rpm.html

Die sehe ich hier als:
-rw-r--r-- 1 derk users 9839683 2006-08-25 14:16 hplip-1.6.7-0.1.i586.rpm

Dann habe ich mit smart versucht die Datei zu installieren, aber bekam folgende Fehlermeldung von smart:

error: Can't remove hplip-0.9.4-4@i586: hplip-1.6.7-0.1@i586 is locked

Dann habe ich es noch mit rpm versucht, aber dann sehe ich folgendes:

error: Failed dependencies:
libc.so.6(GLIBC_2.4) is needed by hplip-1.6.7-0.1
libcrypto.so.0.9.8 is needed by hplip-1.6.7-0.1
libhpip.so.0 is needed by hplip-1.6.7-0.1
libnetsnmp.so.10 is needed by hplip-1.6.7-0.1

Es muss doch moeglich sein eine hplip rpm mit smart zu installieren? Aber wie mache ich das?

Vielen Dank im Voraus!

Derk
Zuletzt geändert von Hollaender am 27. Aug 2006, 18:25, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Re: HP PSC 1417 und HPLIP

Beitrag von Martin Breidenbach » 25. Aug 2006, 20:54

Hollaender hat geschrieben:Es muss doch moeglich sein eine hplip rpm mit smart zu installieren?
Nö, wieso ? Wenn Smart die Abhängigkeiten auflösen kann dann ja. Offenbar fehlen hier aber die entsprechenden Installationsquellen.

Auf der von Dir zitierten Seite liegen doch Links zu den benötigten RPMs.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Hollaender
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 25. Feb 2006, 21:14

Beitrag von Hollaender » 25. Aug 2006, 21:05

>Nö, wieso ? Wenn Smart die Abhängigkeiten auflösen kann dann ja. Offenbar fehlen hier aber die entsprechenden Installationsquellen
Diese Fehlermeldungen haben nichts mit Smart zu tun, sondern mit RPM. Das steht hier noch, weil dies verschoben wurde von "Drucker". Das war die Fehlermeldung die ich bekam als ich die Installation nachdem es mit Smart nicht gelungen ist, mit RPM versucht habe. Ich wollte nur damit zeigen, dass ich alles probiert habe. Dies hat nichts mit dem Smart Problem zu tun: Smart gab keine Dependency Probleme, da es gleich mit der Installation aufhoerte, da die Datei "locked" sei:

Hier folgt die Fehlermeldung die SMART ergab als ich die Installation mit Smart versucht habe:

smart install hplip-1.6.7-0.1.i586.rpm
Loading cache...
Updating cache... ######################################## [100%]

Computing transaction... error: Can't remove hplip-0.9.4-4@i586: hplip-1.6.7-0.1@i586 is locked


Frage: warum kann ich die heruntergeladene RPM nicht mit smart installieren?

Gr, Derk

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 26. Aug 2006, 01:29

Die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

smart flag --show lock
bitte.

PS: Du bist gerade dabei, ein RPM für SUSE 10.1 auf Deinem SUSE 10.0-System zu installieren; lass das mal lieber (es hat aber nicht direkt etwas mit dem "Can't remove [...]: [...] is locked"-Problem zu tun).

Hollaender
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 25. Feb 2006, 21:14

Beitrag von Hollaender » 26. Aug 2006, 08:23

traffic schrieb:

>Du bist gerade dabei, ein RPM für SUSE 10.1 auf Deinem SUSE 10.0-System zu installieren
Fuer 10.1? Da steht doch fuer 10.X ? (hplip rpm build for : SuSE 10.X). Gehoert 10.0 nicht dazu?

Die Ausgabe:
# smart flag --show lock
lock

Kann ich nirgendwo eine aeltere Version von hplip finden ab hplip 0.9.7 ? Das sollte die Probleme auch loesen, ohne die Dependency Probleme.....

Gr, Derk

Hollaender
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 25. Feb 2006, 21:14

Beitrag von Hollaender » 26. Aug 2006, 14:56

Problem geloest: Drucker und Scanner funktionieren!

So habe ich es gemacht:
-Der mit suse 10.0 mitgelieferte hplip loeschen
-Genau machen was hier gesagt wird:

http://hplip.sourceforge.net/install/step2/suse10.html

O ja, : jetzt habe ich dieses Paket kompiliert un dsehe ich es nicht mehr in Smart. Wenn ich das spaeter mal aktualisieren will, wie kann ich es dann loeschen und wie find eich aus welche Version installiert ist?

Gr, Derk

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 26. Aug 2006, 21:38

Hollaender hat geschrieben:Fuer 10.1? Da steht doch fuer 10.X ? (hplip rpm build for : SuSE 10.X). Gehoert 10.0 nicht dazu?
Wenn irgendwo "für 10.X" steht, dann ist das ein Grund, sehr misstrauisch zu werden; es bedeutet nämlich, dass der Hersteller nicht begriffen hat, dass RPMs für jede Distribution extra gebaut werden müssen.

Glaub mir einfach: Wenn ein RPM libcrypto.so.0.9.8 verlangt, dann ist es für SUSE 10.1 und nicht für 10.0; SUSE 10.0 hat nicht libcrypto.so.0.9.8, sondern libcrypto.so.0.9.7.
Hollaender hat geschrieben:O ja, : jetzt habe ich dieses Paket kompiliert un dsehe ich es nicht mehr in Smart. Wenn ich das spaeter mal aktualisieren will, wie kann ich es dann loeschen und wie find eich aus welche Version installiert ist?
Gar nicht. Es steht ja nicht in der RPM-Datenbank drin, also kann der Paketmanager auch nichts darüber wissen.

Genau deswegen gibt es ja den Paketmanager... Lerne daraus und sei mit Installationsanleitungen von den Herstellerwebseiten extra-vorsichtig. Die Installationsanleitungen vom Hersteller sind oft mittelmäßig oder gar falsch, weil die Hersteller kaum etwas über Paketmanager wissen bzw. sich nicht dafür interessieren.

Hollaender
Member
Member
Beiträge: 117
Registriert: 25. Feb 2006, 21:14

Beitrag von Hollaender » 26. Aug 2006, 22:16

traffic schrieb:
>Wenn irgendwo "für 10.X" steht, dann ist das ein Grund, sehr misstrauisch zu werden; es bedeutet nämlich, dass der Hersteller nicht begriffen hat, dass RPMs für jede >Distribution extra gebaut werden müssen.
Aha. Wieder was gelernt.

>Glaub mir einfach: Wenn ein RPM libcrypto.so.0.9.8 verlangt, dann ist es für SUSE 10.1 und nicht für 10.0; SUSE 10.0 hat nicht libcrypto.so.0.9.8, sondern >libcrypto.so.0.9.7.
Ich glaube dir. Ich wusste das aber nicht.

>Genau deswegen gibt es ja den Paketmanager... Lerne daraus und sei mit Installationsanleitungen von den Herstellerwebseiten extra-vorsichtig. Die >Installationsanleitungen vom Hersteller sind oft mittelmäßig oder gar falsch, weil die Hersteller kaum etwas über Paketmanager wissen bzw. sich nicht dafür interessieren.
Ich hatte hier aber keine Wahl: es gab keine neue hplip RPM's , so dass ich ohne hplip selber zu kompilieren den Drucker nicht gebrauchen koennte. Da nimmt man ein Risiko, aber es ist gelungen!

Gr, Derk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste