[gelöst]Yast beendet sich in der grafischen Oberfläche sofor

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
SuseFan15
Member
Member
Beiträge: 204
Registriert: 15. Dez 2005, 16:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

[gelöst]Yast beendet sich in der grafischen Oberfläche sofor

Beitrag von SuseFan15 » 23. Aug 2006, 20:57

moin allesamt

tja.. hab ein ziemlich großes prob: ich starte yast, werde aufgefordert das root pw einzugeben, dann startet kurz die yast oberfläche, ich sehe links unten noch modulliste wird geladen (für ca. 1 1/2 sek.), dann verschwindet das fenster wieder...

ich weis nicht, ob ich damit in diesem thread richtig bin.. aber ich versuchs einfach mal

mfg, bernhard

ps: in der konsole funzt yast2 noch
Zuletzt geändert von SuseFan15 am 27. Aug 2006, 23:39, insgesamt 1-mal geändert.
Asus Z9252VA, Intel Centrino 1,73GHz, 2048MB DDR2 533MHz, ATI Radeon X700 128MB, 100 GB HD, openSuse 10.3, WinXP
Pentium D805@3,9GHz (Zalman 9700LED), Abit Al8-V, 2GB DDR2@667MHz, Geforce 8800GTS(640), 80GB SATAII, openSUSE 10.3, WinXP, WinVista

Werbung:
b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 23. Aug 2006, 21:18

Für Yast gibt es sogar ein ganzes Unterforum. :wink:

Die übliche Fragen:
SuSE Version?
Was hast du gemacht?
Update? - Abgebrochen? Unvollständig?

Starte YAST aus der Konsole und poste die Fehlermeldungen (Aus einem Terminal-Emulator unter X).
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

SuseFan15
Member
Member
Beiträge: 204
Registriert: 15. Dez 2005, 16:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von SuseFan15 » 23. Aug 2006, 21:21

b3ll3roph0n hat geschrieben:Für Yast gibt es sogar ein ganzes Unterforum. :wink:

Die übliche Fragen:
SuSE Version?
Was hast du gemacht?
Update? - Abgebrochen? Unvollständig?

Starte YAST aus der Konsole und poste die Fehlermeldungen (Aus einem Terminal-Emulator unter X).
*forum nicht gefunden hab ^^ sry* :oops:

suse version 10.1, kernel 2.6.16.13-4 smp

ich hab praktisch nix gemacht, außer installationsquellen hinzugefügt, ein update gemacht (aber nicht gestartet (nur "angeschaut, obs was neues gibt)), und mit xgl hab ich mich herumgespielt, aber yast startet weder mit xgl noch ohne.

shit... das hört sich nicht gut an:

Code: Alles auswählen

terminate called after throwing an instance of 'std::bad_alloc'
  what():  St9bad_alloc
/sbin/yast2: line 233: 12590 Abgebrochen             $ybindir/y2controlcenter $Y2QT_ARGS "$@"
ok.. ich bin ratlos... bitte um hilfe ^^

ps: thx für deine schnelle antwort
Asus Z9252VA, Intel Centrino 1,73GHz, 2048MB DDR2 533MHz, ATI Radeon X700 128MB, 100 GB HD, openSuse 10.3, WinXP
Pentium D805@3,9GHz (Zalman 9700LED), Abit Al8-V, 2GB DDR2@667MHz, Geforce 8800GTS(640), 80GB SATAII, openSUSE 10.3, WinXP, WinVista

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 23. Aug 2006, 22:38

Das Konsolen-YaST funktioniert aber noch, sagst Du?

Dann mach mal damit ein Online-Update:

Code: Alles auswählen

/sbin/yast online_update

SuseFan15
Member
Member
Beiträge: 204
Registriert: 15. Dez 2005, 16:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von SuseFan15 » 24. Aug 2006, 10:34

traffic hat geschrieben:Das Konsolen-YaST funktioniert aber noch, sagst Du?

Dann mach mal damit ein Online-Update:

Code: Alles auswählen

/sbin/yast online_update
ok... das hab ich mal gestartet... wird allerdings ne zeit lang dauern, bis es fertig geladen ist, da ich an die 12 paketquellen eingetragen hab.... naja... aber ich fürchte ich hab ein gröberes problem, als dass nur yast ned geht... auch andere "programme" scheinen zu zicken.. z.B. öffne ich neverball oder neverputt, dann bekomme ich diese ausgabe (von der konsole aus), und das programmfenster wird sofort geschlossen (wie bei yast)

Code: Alles auswählen

Fatal signal: Segmentation Fault (SDL Parachute Deployed)
oder bei kwrite:

Code: Alles auswählen

kbuildsycoca running...
terminate called after throwing an instance of 'std::bad_alloc'
  what():  St9bad_alloc
KCrash: Application 'kwrite' crashing...
terminate called after throwing an instance of 'std::bad_alloc'
  what():  St9bad_alloc
ich fürchte da hat es was gröberes :-(

ich hoffe jemand von euch hat ne idee was ich tun könnt, da das linux damit praktisch unbrauchbar ist *grr*
Asus Z9252VA, Intel Centrino 1,73GHz, 2048MB DDR2 533MHz, ATI Radeon X700 128MB, 100 GB HD, openSuse 10.3, WinXP
Pentium D805@3,9GHz (Zalman 9700LED), Abit Al8-V, 2GB DDR2@667MHz, Geforce 8800GTS(640), 80GB SATAII, openSUSE 10.3, WinXP, WinVista

nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa » 24. Aug 2006, 11:25

Leg mal die InstallationsDVD ein und laß eine Reparatur laufen, dann poste mal ob er was gefunden hat.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 24. Aug 2006, 11:38

... und poste mal welche Quellen genau du eingetragen hast (Ausgabe von rug sl).
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

SuseFan15
Member
Member
Beiträge: 204
Registriert: 15. Dez 2005, 16:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von SuseFan15 » 25. Aug 2006, 13:22

nollsa hat geschrieben:Leg mal die InstallationsDVD ein und laß eine Reparatur laufen, dann poste mal ob er was gefunden hat.
also reparieren hat nicht gefunzt.. er startet die reperatur macht alles mögliche bei den mountpoints (fstab), checkt das dateisys, und dann startet er irgendwann yast, und an der stelle werde ich in die konsole "zurückgeworfen" mit der meldung:

Code: Alles auswählen

Segmentation fault
blablabla ^^
also ich hab echt keine ahnung mehr, was da schief läuft
Asus Z9252VA, Intel Centrino 1,73GHz, 2048MB DDR2 533MHz, ATI Radeon X700 128MB, 100 GB HD, openSuse 10.3, WinXP
Pentium D805@3,9GHz (Zalman 9700LED), Abit Al8-V, 2GB DDR2@667MHz, Geforce 8800GTS(640), 80GB SATAII, openSUSE 10.3, WinXP, WinVista

W-O
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 25. Aug 2006, 14:42
Kontaktdaten:

Beitrag von W-O » 25. Aug 2006, 19:15

Hallo,

habe ein ähnliches wenn nicht sogar das gleiche Problem!
Ich kann Yast nicht mehr in der grafischen Oberfläche starten, nach Eingabe Root pw schließt es sich sofort wieder!
Ich habe gestern "nur" den neuen ATI Treiber installiert und heute will Yast nicht mehr.
Ich kann nicht einmall mehr RPM Dateien installieren, da wie gesagt nach Root pw eingabe nichts passiert

In der Konsole kann ich Yast nach wie vor öffnen.

Yast update hat keine neuen updates gefunden.

Bin noch neu in Linux, daher bitte etwas ausührlicher antworten, was ihr wie an Informationen von mir benötigt.

Dank im voraus ...

W-O
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 25. Aug 2006, 14:42
Kontaktdaten:

Beitrag von W-O » 25. Aug 2006, 20:32

konnte das prob folgendermaßen lösen, wenn ich mich als root angemeldet habe konnte ich auch Yast wieder starten. Nach neustart lief es auch unter dem User wieder ...

SuseFan15
Member
Member
Beiträge: 204
Registriert: 15. Dez 2005, 16:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von SuseFan15 » 26. Aug 2006, 17:09

W-O hat geschrieben:konnte das prob folgendermaßen lösen, wenn ich mich als root angemeldet habe konnte ich auch Yast wieder starten. Nach neustart lief es auch unter dem User wieder ...
das könnte klappen *ausprobier* ... thx für die hilfe.. werd mich melden, sollte es funzen

[edit]:

hat NICHT geklappt *grr*, aber trotzdem danke für eure/deine hilfe... vl werd ich mal samboyan linux ausprobieren, falls das wer kennt, dann bitte rückmeldung ^^
Asus Z9252VA, Intel Centrino 1,73GHz, 2048MB DDR2 533MHz, ATI Radeon X700 128MB, 100 GB HD, openSuse 10.3, WinXP
Pentium D805@3,9GHz (Zalman 9700LED), Abit Al8-V, 2GB DDR2@667MHz, Geforce 8800GTS(640), 80GB SATAII, openSUSE 10.3, WinXP, WinVista

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 26. Aug 2006, 21:59

Und lass das mit der Reparatur von der Installations-DVD bitte bleiben, das ist nämlich nicht die richtige Lösung und wird das Problem nicht lösen, sondern verschlimmern.

Richte stattdessen einen anderen Paketmanager (apt, smart, yum) mit minimaler Channel-Konfiguration ein und mach damit ein Update. Dabei werden die Pakete wieder auf zusammenpassende, aktuelle Versionen gebracht und YaST dürfte dann auch wieder funktionieren.

SuseFan15
Member
Member
Beiträge: 204
Registriert: 15. Dez 2005, 16:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von SuseFan15 » 26. Aug 2006, 23:18

traffic hat geschrieben:Und lass das mit der Reparatur von der Installations-DVD bitte bleiben, das ist nämlich nicht die richtige Lösung und wird das Problem nicht lösen, sondern verschlimmern.

Richte stattdessen einen anderen Paketmanager (apt, smart, yum) mit minimaler Channel-Konfiguration ein und mach damit ein Update. Dabei werden die Pakete wieder auf zusammenpassende, aktuelle Versionen gebracht und YaST dürfte dann auch wieder funktionieren.
danke, für den ansich guten tipp (*total darauf vergessen hab*)... nur leider hat er nix genützt.. hab mit smart die yast pakete alle neu installiert... kein erfolg.. genau der selbe effekt.

nach wie vor dieser feher:

Code: Alles auswählen

terminate called after throwing an instance of 'std::bad_alloc'
  what():  St9bad_alloc
/sbin/yast2: line 233:  5350 Abgebrochen             $ybindir/y2controlcenter $Y2QT_ARGS "$@"
ich bin jederzeit für weitere vorschläge offen ^^
Asus Z9252VA, Intel Centrino 1,73GHz, 2048MB DDR2 533MHz, ATI Radeon X700 128MB, 100 GB HD, openSuse 10.3, WinXP
Pentium D805@3,9GHz (Zalman 9700LED), Abit Al8-V, 2GB DDR2@667MHz, Geforce 8800GTS(640), 80GB SATAII, openSUSE 10.3, WinXP, WinVista

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 27. Aug 2006, 00:16

Poste die Ausgabe von:

Code: Alles auswählen

rpm -qa *zypp*
rpm -qa *zmd*
rpm -qa *yast2*

SuseFan15
Member
Member
Beiträge: 204
Registriert: 15. Dez 2005, 16:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von SuseFan15 » 27. Aug 2006, 12:06

traffic hat geschrieben:Poste die Ausgabe von:

Code: Alles auswählen

rpm -qa *zypp*
rpm -qa *zmd*
rpm -qa *yast2*
erstmal thx für die antwort... hier die ausgaben:

Code: Alles auswählen

ar-bernhard-2:/home/friedreb # rpm -qa *zypp*
libzypp-0.0.8-154
libzypp-zmd-backend-7.1.1.0-40

Code: Alles auswählen

ar-bernhard-2:/home/friedreb # rpm -qa *zmd*
zmd-7.1.1.0-35
libzypp-zmd-backend-7.1.1.0-40

Code: Alles auswählen

ar-bernhard-2:/home/friedreb # rpm -qa *yast2*
yast2-pkg-bindings-2.13.68-4
yast2-support-2.13.2-12
yast2-dhcp-server-2.13.2-9
yast2-inetd-2.13.2-12
yast2-core-2.13.22-3
yast2-scanner-2.13.16-9
yast2-kerberos-client-2.13.4-7
yast2-sysconfig-2.13.5-14
yast2-trans-stats-2.11.0-21
yast2-2.13.54-5
yast2-mouse-2.13.7-16
yast2-profile-manager-2.13.4-14
yast2-restore-2.13.1-12
yast2-xml-2.13.1-13
yast2-tftp-server-2.13.3-12
yast2-samba-client-2.13.18-4
yast2-powertweak-2.13.5-14
yast2-trans-de-2.13.16-4
yast2-qt-2.13.53-4
yast2-country-2.13.23-5
yast2-runlevel-2.13.7-8
yast2-security-2.13.2-14
yast2-users-2.13.16-10
yast2-storage-2.13.58-3
yast2-network-2.13.48-5
yast2-storage-lib-2.13.58-3
yast2-perl-bindings-2.13.4-17
yast2-ldap-2.13.4-8
yast2-power-management-2.13.6-8
yast2-irda-2.13.1-14
yast2-ntp-client-2.13.8-5
yast2-installation-2.13.97-4
yast2-bootloader-2.13.56-3
yast2-samba-server-2.13.9-8
yast2-mail-aliases-2.13.3-12
yast2-hardware-detection-2.13.3-13
yast2-tune-2.13.4-14
yast2-online-update-2.13.35-4
yast2-sound-2.13.9-12
yast2-online-update-frontend-2.13.35-4
yast2-packager-2.13.105-3
yast2-update-2.13.26-3
yast2-http-server-2.13.13-8
yast2-ncurses-2.13.27-3
autoyast2-installation-2.13.56-3
yast2-apparmor-2.0-27
yast2-theme-SuSELinux-2.13.7-6
yast2-firewall-2.13.7-9
yast2-printer-2.13.13-6
yast2-ldap-client-2.13.13-6
yast2-phone-services-2.13.1-12
yast2-nfs-server-2.13.3-12
yast2-backup-2.13.1-12
yast2-schema-2.13.2-13
yast2-pam-2.13.2-15
yast2-bluetooth-2.13.3-8
yast2-mail-2.13.3-12
yast2-nis-server-2.13.3-8
yast2-transfer-2.13.3-12
yast2-control-center-2.13.2-13
yast2-dns-server-2.13.11-7
yast2-repair-2.13.4-9
yast2-slp-2.13.1-14
yast2-x11-2.13.6-38
yast2-nis-client-2.13.3-8
yast2-tv-2.13.8-8
yast2-bootfloppy-2.13.56-3
yast2-nfs-client-2.13.3-12
autoyast2-2.13.56-3
yast2-vm-2.13.43-3
es wäre vl noch zu erwähnen, dass es hier um die x86_64 version geht
Asus Z9252VA, Intel Centrino 1,73GHz, 2048MB DDR2 533MHz, ATI Radeon X700 128MB, 100 GB HD, openSuse 10.3, WinXP
Pentium D805@3,9GHz (Zalman 9700LED), Abit Al8-V, 2GB DDR2@667MHz, Geforce 8800GTS(640), 80GB SATAII, openSUSE 10.3, WinXP, WinVista

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 27. Aug 2006, 18:45

Die Ausgaben beweisen ganz eindeutig, dass Du beim Aktualisieren nicht richtig vorgegangen bist, libzypp ist nämlich immer noch eine alte Version.

Also installiere das Paket "smart" (von wo auch immer, falls noch nicht geschehen) und geh folgendermaßen vor:

1. Beseitige alle möglicherweise vorkonfigurierten Channels:

Code: Alles auswählen

smart channel --remove-all
2. Füg die guten Channels hinzu. Erstelle dazu eine Textdatei /tmp/good_channels.txt mit folgendem Inhalt:

Code: Alles auswählen

[suse-101-yum-update]
type = rpm-md
name = SUSE Linux 10.1 YUM Update Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/update/10.1

[suse-101-yast-extra]
type = yast2
name = SUSE Linux 10.1 YaST Extra Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/install/10.1/inst-source-extra

[suse-101-yast-base]
type = yast2
name = SUSE Linux 10.1 YaST Base Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/distribution/SL-10.1/inst-source
Importiere die guten Channels:

Code: Alles auswählen

smart channel --add /tmp/good_channels.txt
3. Führ das Update durch:

Code: Alles auswählen

smart upgrade --update
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

SuseFan15
Member
Member
Beiträge: 204
Registriert: 15. Dez 2005, 16:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von SuseFan15 » 27. Aug 2006, 23:38

traffic hat geschrieben:Die Ausgaben beweisen ganz eindeutig, dass Du beim Aktualisieren nicht richtig vorgegangen bist, libzypp ist nämlich immer noch eine alte Version.

Also installiere das Paket "smart" (von wo auch immer, falls noch nicht geschehen) und geh folgendermaßen vor:

1. Beseitige alle möglicherweise vorkonfigurierten Channels:

Code: Alles auswählen

smart channel --remove-all
2. Füg die guten Channels hinzu. Erstelle dazu eine Textdatei /tmp/good_channels.txt mit folgendem Inhalt:

Code: Alles auswählen

[suse-101-yum-update]
type = rpm-md
name = SUSE Linux 10.1 YUM Update Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/update/10.1

[suse-101-yast-extra]
type = yast2
name = SUSE Linux 10.1 YaST Extra Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/install/10.1/inst-source-extra

[suse-101-yast-base]
type = yast2
name = SUSE Linux 10.1 YaST Base Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/distribution/SL-10.1/inst-source
Importiere die guten Channels:

Code: Alles auswählen

smart channel --add /tmp/good_channels.txt
3. Führ das Update durch:

Code: Alles auswählen

smart upgrade --update

HALLELUJA!!!!!!!!!!!!!!!!!!! VIELEN VIELEN DANK!!!!!!!!! ES FUNZT!!!!! ich hab schon befürchtet, dass ich schon wieder neu aufsetzen muss ^^

damit ist dieser thread wohl überflüssig... tja.. vl sollt ich doch öfter ein update machen ^^
Asus Z9252VA, Intel Centrino 1,73GHz, 2048MB DDR2 533MHz, ATI Radeon X700 128MB, 100 GB HD, openSuse 10.3, WinXP
Pentium D805@3,9GHz (Zalman 9700LED), Abit Al8-V, 2GB DDR2@667MHz, Geforce 8800GTS(640), 80GB SATAII, openSUSE 10.3, WinXP, WinVista

Benutzeravatar
sparrow
Member
Member
Beiträge: 248
Registriert: 1. Mär 2005, 01:03
Wohnort: /home/sparrow

Beitrag von sparrow » 28. Aug 2006, 00:14

SuseFan15 hat geschrieben:damit ist dieser thread wohl überflüssig...
Sicher nicht.
Wenn jemand mal ein ähnliches Problem hat wird er hoffentlich die Suchfunktion nutzen und über das hier stolpern.
Zuhause in der Linux-Familie mit openSUSE 10.2 und Kubuntu 06.10

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste