smart channel für python-kram?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Tantris
Member
Member
Beiträge: 74
Registriert: 16. Mai 2004, 12:32

smart channel für python-kram?

Beitrag von Tantris » 21. Aug 2006, 08:07

Hallo,

kennt jemand einen netten Channel für diverse Python-Pakete? Die Sprache selbst habe ich aktuell (in der Stable-Version 2.4.3) bislang noch nirgendwo als Paket gefunden; wenn ich sie von Hand baue, denkt meine Paketverwaltung ich hätte noch das alte und die wunderbare Python-IDE SPE will auch noch nicht so wie ich will, obwohl eigentlich wxPython drauf ist (sowohl händisch versucht, als auch aus den Channels)

Werbung:
Benutzeravatar
BelaLugosi
Member
Member
Beiträge: 140
Registriert: 17. Jan 2006, 21:12
Wohnort: Dresden

Beitrag von BelaLugosi » 21. Aug 2006, 15:12

Code: Alles auswählen

[suse-100-apt-base]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.0 APT Base Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.0-i386
components = base
Da solltest Du fündig werden.

Cheers,
SC
i don't have hard drives. i just keep 30 chinese teenagers in my basement and force them to memorize numbers (bash.org)

Tantris
Member
Member
Beiträge: 74
Registriert: 16. Mai 2004, 12:32

Beitrag von Tantris » 21. Aug 2006, 16:32

hmm danke für den tipp, aber leider haben die auch nix aktuelles (da ist python noch in 2.1.3)
(habe die channels aus dem smart-howto schon drin und benutze - was ich im OP leider vergessen hab, opensuse 10.1)

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 21. Aug 2006, 17:02

Tantris hat geschrieben:hmm danke für den tipp, aber leider haben die auch nix aktuelles (da ist python noch in 2.1.3)
Unsinn.

Code: Alles auswählen

$ smart query python
Lade Zwischenspeicher...
Update Zwischenspeicher...      ######################################## [100%]

python-2.4.2-18@i586
Es ist Version 2.4.2, nicht 2.1.3.

Und Version 2.4.2 ist Dir natürlich aktuell genug. Wenn nicht, dann verwende Factory statt 10.1.

Tantris
Member
Member
Beiträge: 74
Registriert: 16. Mai 2004, 12:32

Beitrag von Tantris » 21. Aug 2006, 17:08

ich meinte jetzt in dem von bel@ angegebenen repository - hab da händisch reingeguckt und nur 2.1.3 gesehen.
was eben nett wäre, wäre die aktuelle stable version 2.4.3
laut http://www.python.org/download/ ist die released seit märz 2006...

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 21. Aug 2006, 17:22

1. Das von Bel@Lugosi genannte Repository ist für eine andere Distribution als diejenige, die Du benutzt (SUSE 10.0 ist eine andere Distribution als SUSE 10.1).

2. Im von Bel@Lugosi ist aber trotzdem nicht Python 2.1.3 drin, sondern Python 2.4.1.

3. Die Python-Version in SUSE 10.1 ist 2.4.2.

4. Du verwendest eine stabile Distribution; Python ist bei Version 2.4.2, weil die Nachfolgeversion erst nach dem Feature-Freeze kam, und wird dort auch bleiben. Wenn Du wüsstest, was durch ein Python-Update alles kaputtgehen kann, dann wärest Du auch froh darüber.

5. Wenn Du die allerneueste Version haben willst, dann verwende nicht SUSE 10.1, sondern SUSE FACTORY.

6. Du brauchst Version 2.4.3 nicht, Version 2.4.2 ist wunderbar für Dich.

Tantris
Member
Member
Beiträge: 74
Registriert: 16. Mai 2004, 12:32

Beitrag von Tantris » 21. Aug 2006, 17:43

1.) Ist mir klar - konnte Bel@ ja aber nicht wissen, weil ich es vergessen hatte zu sagen.
2.) Kann sein - in http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... RPMS.base/
war auf jeden fall ne 2.1.3 (http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... 3.i586.rpm)
3.) Weiß ich, hab ich auch installiert, will was neues.
4.) Ich verwende eigentlich Smart aus dem Grund. Wenn ich stabile Suse-Packages und Updates möchte, nehme ich das Yast Online-Update. Ich möchte das aktuellste und kompiliere mir das auch gerne zusammen, nur das ist zeitraubend und gerade bei wxPython ist oft nicht ganz klar, was wohin muss und was noch alles benötigt wird, um es fehlerfrei zu compilieren und installieren (wobei es das schon ist - nur die Programme, die darauf zugreifen wollen, sehen es nicht) - daher meine Frage ob es einen Smart-Channel gibt, der *viele* *aktuelle* Python-Pakete hat ;-)
5.) Jepp das ist ne gute Idee... Ich sehe das 10.1er auch nur als "Basissystem", das ich jetzt eben ausbaue und nach meinen Wünschen aktualisiere - als ich die 10.1 installierte, gab es noch keine Factory...

6.) Nein ;-) Sorry, aber ich möchte die aktuellen (und auch beta-versionen) testen - wenns das nicht als rpm gibt, kein Thema. Nur wenns das gibt, ist es praktisch, zu wissen, wo...

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 21. Aug 2006, 17:58

Tantris hat geschrieben:2.) Kann sein - in http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... RPMS.base/
war auf jeden fall ne 2.1.3 (http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... 3.i586.rpm)
Lies doch mal, was Du selbst schreibst:

http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... 3.i586.rpm

http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... n-[b]2.4.1[/b]-3.i586.rpm
Tantris hat geschrieben:6.) Nein ;-) Sorry, aber ich möchte die aktuellen (und auch beta-versionen) testen - wenns das nicht als rpm gibt, kein Thema. Nur wenns das gibt, ist es praktisch, zu wissen, wo...
Wenn Du unbedingt und so dringend Python 2.4.3 brauchst, dann nimm das FACTORY-Paket:

http://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/distrib ... 3.i586.rpm

Zur Sicheheit noch mal in Fettdruck:

http://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/distrib ... n-[b]2.4.3[/b]-3.i586.rpm

Du kannst FACTORY auch als Channel in die Konfiguration aufnehmen, allerdings wirst Du dann sehr schnell merken, warum in die stabilen Distributionen keine neuen Versionen aufgenommen werden. Nimm erstmal lieber nur dieses eine Paket aus FACTORY und nicht alles.

Außerdem ist mir immer noch nicht ganz klar, was Du Dir von der Sache versprichst - Python 2.4.3 bringt keine neuen Features im Vergleich zu Python 2.4.2. Wenn Du ein Installationsproblem hast, dann liegt es wahrscheinlich nicht an der Versionsnummer.

Tantris
Member
Member
Beiträge: 74
Registriert: 16. Mai 2004, 12:32

Beitrag von Tantris » 21. Aug 2006, 18:04

traffic hat geschrieben:
Tantris hat geschrieben:2.) Kann sein - in http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... RPMS.base/
war auf jeden fall ne 2.1.3 (http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... 3.i586.rpm)
Lies doch mal, was Du selbst schreibst:

http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... 3.i586.rpm
Args ;-) klar hast Recht, keine Ahnung was ich da gesehen hab...
Naja 2.4.3 war ein Bugfix-Release (ca. 50 Bugs behoben) und ich nutze die aktuellen und RC-Releases hauptsächlich zum Testen...

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 21. Aug 2006, 18:10

Jo, das war ein Bugfix-Release, wenn man aber direkt in die Source-RPMs reinschaut, dann findet man heraus, dass SUSE die Python-Pakete aus dem CVS baut, d.h. das 2.4.2-Paket hat zumindest einen Teil dieser Bugfixes schon, selbst wenn die Versionsnummer nicht 2.4.3 ist.

Verabschiede Dich mal von dieser Versionsnummern-Denke ;)

Ansonsten: Du kannst einen neuen Channel mit diesen Daten erstellen:

Code: Alles auswählen

[suse-factory]
type = rpm-md
name = Unstable Development Tree
baseurl = http://ftp-1.gwdg.de/pub/opensuse/distribution/SL-OSS-factory/inst-source/suse
Deaktiviere ihn und aktiviere ihn nur temporär, wenn Du gerade ein FACTORY-Paket brauchst, deaktiviere ihn nach der Installation wieder. So kann man mehr oder weniger problemlos die neuen Pakete antesten, ohne gleich das gesamte System zu gefährden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste