nach update von 9.3>10.1 schwarzer bildschirm

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
el-Cid
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 7. Jul 2005, 23:54
Wohnort: cologne

nach update von 9.3>10.1 schwarzer bildschirm

Beitrag von el-Cid » 19. Aug 2006, 21:03

guten Tag
nach einem update von 9.3 auf 10.1 hab ich jetzt folgendes Problem:
erst gabs einige konflikte mit streamripper;kaffeine libxine etc die ich erst mal ausgeschaltet habe und später lösen wollte (nachinstalieren, hängt ja vielleicht an den rechtlichen sachen dran?).
Dann lief die Maschiene auch soweit , keine Verluste.
in yast neue Quellen eingetragen auf 10.1. Dann gabs aber probleme das ich aus meinem Benutzer heraus nicht mehr yast aufrufen konnte, (rootpasswort nicht akzeptiert) gleichzeitig hat er sich mit dem neuen updater (Zen glaub ich) aufgehangen und rien ne va plus.
ich via strg-alt-F1 >root >halt runtergefahren.
beim neustart geht er hoch bis benutzer anmelden, der blaue KDE dienste werden inizialisiert und in dem Moment wo mein Benutzerbildschirm kommen soll, dann ist schwarz.

sax2 -a setzt neu auf bringt aber nix
kdelibs3 sind da
bei startx als root kommt

fatasl server error
server is already active for display 0
if the server is no longer runnig, remove /tmp/.XO-lock
please consult blabla

xlib: connection to "oo "REFUSED BY SERVER
XLIB: UNVALID mit magic cookie-1 KEY GIVING UP
/usr/x11r6/bin init; unable to connekt to x server
/usr.............. :no such process (errono 3) server error

ich komm nicht weiter, Hat jehmand ne idee was man machen kann?


auf meiner zweiten platte hat alles geklappt, allerdings hab ich da auch nur ein grundsystem laufen ohne großen schnickschnack

sämmtliche post hier diesbezüglich hab ich auch schon gelesen
das war ich nicht. das war schon vorher kaputt

Werbung:
Koberon
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 18. Mär 2006, 21:06

Beitrag von Koberon » 21. Aug 2006, 19:54

Aus eigener Erfahrung und Erfahrungsberichten anderer mit Suse 10.1: lass 10.1 und versuch's mit 10.0.

(Wahrscheinlich nicht die Traumantwort, aber besser ein System, das funktioniert als das brandallerneueste, das nicht funktioniert...)
Gruesse
Koberon

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 21. Aug 2006, 20:09

Schon die Systemreparatur mit der SuSE CD versucht.
Von der CD booten -> Reparatur wählen (automatisch).

Ansonsten:
Boote mal in den Runlevel 3.
(Im Bootmenü einfach eine 3 als Option eintragen.)
Und starte dann X (mit startx).
(Dann bekommst du ausagekräftigere Fehlermeldungen)
Alternativ kannst du auch mal in den X-Logs nachschauen.
(unter /var/log)

@Koberon
Quatsch! - Die 10.1 funktioniert einwandfrei.
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

el-Cid
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 7. Jul 2005, 23:54
Wohnort: cologne

Beitrag von el-Cid » 22. Aug 2006, 15:49

Hallo Leute
Danke b3ll3roph0n !
mit Cd neu booten und reparatur hatte ich` s in allen möglichen Varianten probiert, kam manchmal "alles Ok" oder in der Expertenversion am Schluß ne Fehlermeldung auf rotem Grund "fatal error" oder so ähnlich aber keine Erklärung.
mit dem Versuch als root und startx kam die meldung:

server is already active for display 0
etc pp wies ober steht.

was bei mir letztendlich geholfen hat war ein beherztes:

booten mit 3
root anmelden
rug refresh
startx

ich vermute das der Absturz durch ein unterbrochenes update hervorgerufen wurde. Oder weiß jemand wo ich das nachrecherschieren kann. würde mich nämlich brennend inttersieren warum ich die letzte woche hier grübelnd vor der kiste gesessen habe.

ps was bitte soll ich denn in /var/log nachsehen?
ich hab da keine Fehlermeldung, oder bin ich blind?


grüße
das war ich nicht. das war schon vorher kaputt

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 24. Aug 2006, 13:23

el-Cid hat geschrieben:server is already active for display 0
etc pp wies ober steht.
Die Fehlermeldung sagt nur aus, dass bereits ein X-Server läuft. Deshalb auch in den Runlevel 3 booten (um bei startx an die "richtigen" Fehlermeldungen zu kommen). :wink:
el-Cid hat geschrieben:ich vermute das der Absturz durch ein unterbrochenes update hervorgerufen wurde.
Das denke ich auch.
el-Cid hat geschrieben:Oder weiß jemand wo ich das nachrecherschieren kann. würde mich nämlich brennend inttersieren warum ich die letzte woche hier grübelnd vor der kiste gesessen habe.
Hab gerade keine SuSE da um das nachzuschauen ...
... aber evtl. findest du in den YAST-logs etwas (/var/log/YAST2/*)
el-Cid hat geschrieben:ps was bitte soll ich denn in /var/log nachsehen?
ich hab da keine Fehlermeldung, oder bin ich blind?
Anstatt startx auszuführen, kannst du auch in den Logs (/var/log/...) nach Fehlern suchen. Bei Problemen mit dem X-Server bieten sich Xorg.0.log oder kdm.log an.
Ein blick in /var/log/syslog bzw. /var/log/messages ist bei Problem eigentlich Pflicht :wink:

PS: Markier den Thread bitte noch als "gelöst".
(Deinen ersten Beitrag editieren und ein [gelöst] zum Titel hinzufügen)
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste