Benötige Quelle für libcrypto.so.0.9.8

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
tripiz
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 31. Mär 2005, 20:40
Wohnort: Fürth

Benötige Quelle für libcrypto.so.0.9.8

Beitrag von tripiz » 9. Aug 2006, 01:51

Hi,

eine Frage vorweg, gibt es die Version überhaupt für Suse 10.0? bei 10.1 ist sie ja mit dabei.

Ich benötige nämlich für die aktuelle tor Version oben genannte Datei, bekomme bei der installation nämlich folgende Meldung,

Code: Alles auswählen

FEHLER!: Kann tor-0.1.1.23-tor.0.suse@i586 nicht installieren: Kein Paket stellt libcrypto.so.0.9.8 bereit
danke
tripiz

Werbung:
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 9. Aug 2006, 08:25

Nein, dieses Paket, das Du da installieren willst, ist einfach nicht für SUSE 10.0 und lässt sich deshalb auch nicht installieren. Hol Dir eine Version dieses Pakets, die für SUSE 10.0 gemacht ist. Gibt es im Repository von suser-guru.

tripiz
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 31. Mär 2005, 20:40
Wohnort: Fürth

Beitrag von tripiz » 9. Aug 2006, 09:41

ok danke.

fritzbee21
Hacker
Hacker
Beiträge: 279
Registriert: 12. Aug 2004, 14:16

Beitrag von fritzbee21 » 12. Okt 2006, 18:16

hm ich brauche die libcrypto.so.0.9.8 auch, habe suse 10.0 laufen.
habe mit apt install openssl versucht das upzudaten, leider habe ich nur die 0.9.7g bekommen.
ich finde die 0.9.8 nirgends, auch beim suer-guru ftp server habe ich geschaut, nix fuer 10.0.

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 12. Okt 2006, 18:40

Nein, fritzbee21, Du brauchst keine libcrypto.so.0.9.8, sondern eine andere Version des Pakets, das gegen libcrypto.so.0.9.7 anstelle von libcrypto.so.0.9.8 gelinkt ist.

libcrypto.so.0.9.8 gibt es nicht für SUSE 10.0, fertig.

Du bist gerade auf dem besten Wege, Dein System zu zerschießen - apt oder nicht apt spielt keine Rolle - und solltest das schleunigst abbrechen.

Für welches Programm meinst Du libcrypto.so.0.9.8 zu brauchen? Genau dieses Programm kompilierst Du selbst, anstatt das distributionsfremde Binärpaket zu verwenden, und schon ist das Problem gelöst.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

fritzbee21
Hacker
Hacker
Beiträge: 279
Registriert: 12. Aug 2004, 14:16

Beitrag von fritzbee21 » 12. Okt 2006, 20:24

Hallo Traffic,

ich hatte vorher shcon 0.9.7g drauf, deswegen hat das update nichts gebracht.
ich habe nun in nem anderen forum folgendes gefunden:

A SHORT HOW-TO TO START NEWCS 1.18 RC11 ON SUSE 10.0
-------------------------------------------------------------------------

1 - Login to the system as root (enter root and then password)

2 - cd /usr/lib/

3 - mv libcrypto.so.0.9.7 libcrypto.so.0.9.8

4 - start newcs binary


in /usr/lib gibt es aber einen link der lybcrypto.so.0 auf die libcrypto.so.0.9.7 deswegen hatte ich bauchschmerzen die 0.9.7 zu löschen. ich habe die nun kopiert und als 0.9.8 eingefuegt, ahbe also 2 im system. jetzt kann die das newcs binary starten ;-)

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 13. Okt 2006, 01:03

Ein verdammt hässlicher Hack. Aber solange Du selbst damit zufrieden bist, warum nicht...

PS: Richte demjenigen, der Dir diesen Tipp mit "mv" gegeben hat, mal einen schönen Gruß aus und sag ihm, dass ich es ziemlich mutig finde, was für Tipps er unschuldigen Leuten gibt.

Das hier

Code: Alles auswählen

mv libcrypto.so.0.9.7 libcrypto.so.0.9.8
ist einfach nur Wahnsinn auf einem System wie SUSE 10.0, das komplett auf openssl 0.9.7 ausgelegt ist - weißt Du, wie viele Programme von dieser Bibliothek abhängig sind und danach nicht mehr funktionieren können? Der gesamte KDE beispielsweise...

Wenn man schon solche Hacks anwenden will, dann doch bitte zumindest

Code: Alles auswählen

cp libcrypto.so.0.9.7 libcrypto.so.0.9.8
oder, noch ein bisschen weniger hässlich

Code: Alles auswählen

cp /usr/lib/libcrypto.so.0.9.7 /usr/local/lib/libcrypto.so.0.9.8
Aber eigentlich sollte jeder wissen, dass die Bibliotheken nicht einfach nur zum Spaß versioniert sind, sondern weil die unterschiedlich benannten Versionen inkompatibel sind. Es ist reiner Zufall, dass das bei Dir und bei genau diesem Programm im Moment funktioniert!
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 13. Okt 2006, 01:16

Ja, dirty hack trifft es bei dem Programm dann auch ganz gut. :lol:
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

fritzbee21
Hacker
Hacker
Beiträge: 279
Registriert: 12. Aug 2004, 14:16

Beitrag von fritzbee21 » 13. Okt 2006, 10:52

wie gesagt traffic, als ich den Link von der libcrypto.so.0 auf die libcrypto.so.0.9.7 gesehen habe, wusste ich das die 0.9.7 nicht nur zum Spass so heisst. deswegen

cp libcrypto.so.0.9.7 libcrypto.so.0.9.8

ich habe jetzt 2 davon in /usr/lib, wobei ich die 0.9.8 nur fuer den newcs benötige und die restlichen Programme haben ja unverändert die 0.9.7
Leider war in dem Packet keine source dabei um das Programm selbst zu kompilieren, es gibt mindestens 12 bins für verschiedene Systeme, aber alle vorkompiliert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast